Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Feuerwehrforum: Forum für Angehörige der Berufsfeuer und freiwilligen Feuerwehr
Antworten
Maexle
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2013 10:03
Behörde:

Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Maexle » 22.03.2013 10:28

Hallo Forum,

ich habe eine Frage - wie hätte es anders sein sollen :D


Ich beschreibe kurz die Situation.

Ich wurde 2008 als "Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst" (Brandmeister) bei einer bayerischen Berufsfeuerwehr eingestellt ---> A7. Zu dieser Zeit war es üblich, dass alle Kollegen (der eine früher der andere später) nach A8 (Oberbrandmeister) befördert wurden. Mit der Dienstrechtsreform wurde folgendes eingeführt: Um von A7 nach A8 zu kommen muß der Beamte:
- eine Sonderausbildung (Höhenretter oder Taucher) haben
- einen "Führungslehrgang 1" besuchen - Dauer 4 Wochen
- einen Lehrgang "Fahrzeugführer Rettungswagen" - Dauer 3 Tage
- einen Lehrgang "Fahrzeugführer Kleinalarmfahrzeug" - Dauer 3 Tage

Meine Frage(n) in welcher Zeit nach Abschluss der Lehrgänge "muß" befördert werden?

Kann es richtig sein, dass - (möchte ich an einem Beispiel deutlich machen)

Kollege Hans hat eine Sonderausbildung als Taucher, macht eine weitere Sonderausbildung (Fahrer/Maschinist von Löschfahrzeug und Drehleiter - Dauer 2 Wochen) besucht aber nicht den Lehrgang "Fahrzeugführer Rettungswagen" - nicht nach A8 befördert wird?

Es gibt sogar noch 2 weitere Sonderausbildungen im Bereich Fahrer - "schwerer Fahrer" und "Kranwagenfahrer".


Vielleicht kennt jemand ähnlich gelagerte Fälle.

Danke schon mal für euere Antworten
Max

dibedupp
Beiträge: 1342
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von dibedupp » 22.03.2013 10:58

Grundsätzlich "muß" gar nicht befördert werden, da es keinen Rechtsanspruch auf Beförderung gibt.

Maexle
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2013 10:03
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Maexle » 27.03.2013 10:40

das war nicht die erhoffte Antwort - trotzdem Danke

schullek
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2012 15:30
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von schullek » 27.03.2013 18:22

Es gibt Berufsfeuerwehren da ist man nach 20Jahren immer noch im Eingangsamt A7 trotz zig. Lehrgänge zb.Rett san, Rett ass, Führerschein Kl.2,Maschinisten-Pumpe-Drehleiter-Rüstwagen,Container,Allrad,Atemschutz,Desinfektor,Strahlenschutz,u.s.w. plus 3bis 4 Jahre Berufsausbildung um überhaupt bei einer BF anfangen zu können,kommt nan so auf ca.7 jahre Berufsausbildung und immernoch A7,mfg

Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1947
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:
Kontaktdaten:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Bundesfreiwild » 04.04.2013 13:45

Die Fragen, die zu stellen wären sind:

GIBT es in der FW-Organisationeinheit überhaupt A8er Dienstposten im Bewertungskatalog?
Und ist oder wird einer frei (meist durch Abgang eines Kollegen), auf den man sich bewerben könnte oder den man einem übertragen kann?
Und erst, wenn einem ein A8er-Posten zunächst übertragen wurde, kann man später auch drauf befördert werden.
Wenn sich das eine oder andere als nicht gegeben darstellt, wirds auch keine Beförderung geben.

Ggfs. hilft dann nur eine Bewerbung zu einer anderen Feuerwehr, wo ein A8er frei ist. Aber... dort warten bestimmt auch andere auf eine Beförderung.

schullek
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2012 15:30
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von schullek » 08.04.2013 11:30

Bei der berufsfeuerwehr gibt es keinen stellenplan oder dienstpostenplan im mittleren dienst,es gibt ein bewertungskatalog und punktekatalog-aber viele lehrgänge und viele punkte heist nicht das man befördert wird,die NASE entscheidet !!!! , gruß

Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1947
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:
Kontaktdaten:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Bundesfreiwild » 18.04.2013 20:42

Na toll!
Grundsätzlich entscheidet überall "die Nase".
Entscheidend ist, dass der Vorgesetzte dafür sorgt, dass die Beförderungen auch dort einschlagen, wo man sie hin haben will.

schullek
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2012 15:30
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von schullek » 18.08.2013 10:13

Hallo, ich berichtige meine aussage 27 jahre BF immer noch A7.

Max-Brand
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2015 08:30
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Max-Brand » 25.05.2015 09:17

schullek hat geschrieben:Hallo, ich berichtige meine aussage 27 jahre BF immer noch A7.
Und das finde ich Unglaublich, zumindest wenn man sich nichts zu Schulden kommen lassen hat. :o

Buzzi
Beiträge: 72
Registriert: 08.04.2015 18:48
Behörde:

Re: Wann nach Lehrgang Befördung von A7 nach A8

Beitrag von Buzzi » 25.05.2015 11:25

Seltsame Vorraussetzung hat der Feuerwehrleiter da formuliert. Es kommt sicher nicht darauf an ob man die Lehrgänge für A8-Stellen absolviert hat, sondern in welchen Bereichen man regelmäßig eingesetzt wird. Zu den Stellen, die mit A8 bewertet sind gehören sicher alle Stellen mit Führungsaufgaben oder höherer Verantwortung, also: AT-Fü, Gruppenführer (mit oder ohne BIII), Fahrzeug-Führer, Leitstelle, etc.
Also bei der Wach-Einteilung stets darauf achten, dass man nicht nur als Truppmann oder dem KTW eingeteilt wird. Meistens erfogt die Beförderung erst wenn man die entsprechend bewertete Stelle einige Zeit besetzt hat. Dann sollte man seinen Anspruch auch anmelden.
Gern gesehen sind Zusatzaufgaben sicher, z.B. Prüfer tragbare Leitern etc., auch Bewerbung auf eine BIII-Auswahlprüfung. Aber Bedingung ist es nicht. Man kann erwarten, für die Stellen besoldet zu werden, die man besetzt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung