PBeaKK EinreichungsApp ist da

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

ISDNforever
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von ISDNforever » 25.11.2018 08:20

Die PBeaKK verbessert sich erfreulicherweise.


https://www.pbeakk.de/einreichungsapp/h ... strierung/

Ich habe es erst jetzt entdeckt, Einrichtung geht schnell und verständlich.
Da ich noch keinen Antrag abgesandt habe, habe ich noch keine Erfahrung zur Bearbeitungszeit.

Wenn es wirklich dieses Jahr keine Beitragserhöhung gibt, ist das zusammen ja beinah schon ein kleines Weihnachtsgeschenk der PBeaKK :D

MissT
Beiträge: 82
Registriert: 13.09.2012 22:23
Behörde:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von MissT » 25.11.2018 10:22

Gut das heute nicht der 1. April ist, kann das kaum glauben :-)
Schade, dass es das nur per App gibt. Sollte es auch 'normal online' geben, damit man das mit PC und Scanner machen könnte.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3119
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Torquemada » 25.11.2018 10:34

MissT hat geschrieben:
25.11.2018 10:22

Schade, dass es das nur per App gibt. Sollte es auch 'normal online' geben, damit man das mit PC und Scanner machen könnte.
Heute kann jeder das mit dem billigsten Smartphone machen. Im Zweifel die allerbilligste Prepaidkarte rein und zuhause natürlich alles per W-LAN.

Für Datenschutzinteressierte: da hier alle Daten zur Person zur Anmeldung angegeben werden müssen, ist es shr interessant, wo denn dann über welche Cloud-Servicedienstleister die Daten vorgehalten werden. Einige GKVn haben neulich auch so ein Gesundheitskartenprojekt mit medizinischen Daten gestartet, das datenschutzmäßig sehr dubios ist.

Shoto
Beiträge: 30
Registriert: 29.06.2017 07:06
Behörde: Telekom

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Shoto » 25.11.2018 16:09

Hab schon zum zweiten Mal über die App den Antrag mit den Rechnungen eingereicht.
Funktioniert super.
Die Erstattung dauert aber immer noch 3 Wochen.

Siggi09
Beiträge: 353
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Siggi09 » 25.11.2018 17:28

MissT hat geschrieben:
25.11.2018 10:22
Schade, dass es das nur per App gibt. Sollte es auch 'normal online' geben, damit man das mit PC und Scanner machen könnte.
Schätze die sparen damit das Einscannen und damit Personal. Damit wird Arbeit zum Kunden verlagert, wobei man den Weg zum Briefkasten spart und es unter dem Strich evt. tatsächlich eine win-win Geschichte ist. Ich werd's mal austesten, daher danke für den Tip. Mir war das neu :)

PC&Scanner wäre mir zu aufwändig, vor allem wenn man dickere und zweiseitige Rechnungen hat. Leider habe ich keinen Scanner mit Sorter und doppelseitiger Scanoption.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3119
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Torquemada » 25.11.2018 17:59

Typisch für den Laden ist, dass bisher den Versicherten nicht dazu mitgeteilt wurde. Zumindest habe ich nichts dazu bekommen.

Bruddler
Beiträge: 290
Registriert: 26.09.2010 18:15
Behörde:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Bruddler » 25.11.2018 20:24

Aber nicht die Rechnungskopie fotografieren, da nur die Originalrechnung bearbeitet wird.

Posttussi
Beiträge: 244
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Posttussi » 25.11.2018 23:34

Bruddler hat geschrieben:
25.11.2018 20:24
Aber nicht die Rechnungskopie fotografieren, da nur die Originalrechnung bearbeitet wird.
Versteht sich das nicht von alleine?
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Telekommi
Beiträge: 177
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Telekommi » 26.11.2018 07:28

Hallo zusammen,
mal gleich eine Frage, bevor ich den Quark runter lade:

- meine Frau ist selbst beihilfeberechtigt, aber wegen der Höhe des Einkommens (unter 18.000) über mich mitversichert.
Die ganze Zeit musste ich fürs sie getrennt die Rechnungen sammeln und wenn über 200 € zusammen waren, getrennt von mir einreichen.
Wenn ich mich aber hier mit der Mitgliedsnummer registriere, wird dann nicht mehr unterschieden, oder kommt anschließend eine Auswahl?
Zusammebn einreihen hätte einen großen Vorteil, da ich dann nicht ein halbes Jahr lang 190 € im Ordner abgeheftet habe, die noch nicht eingereicht sind, kommt nämlich öfters vor.

Gruß
Telekommi

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3119
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Torquemada » 26.11.2018 08:11

Telekommi hat geschrieben:
26.11.2018 07:28
Hallo zusammen,
mal gleich eine Frage, bevor ich den Quark runter lade:
.....
Frage doch einfach sofort bei denen nach...

ISDNforever
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von ISDNforever » 26.11.2018 15:31

Shoto hat geschrieben:
25.11.2018 16:09
Hab schon zum zweiten Mal über die App den Antrag mit den Rechnungen eingereicht.
Funktioniert super.
Die Erstattung dauert aber immer noch 3 Wochen.
Danke für die Rückmeldung.

Siggi09
Beiträge: 353
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Siggi09 » 26.11.2018 15:50

Torquemada hat geschrieben:
26.11.2018 08:11
Frage doch einfach sofort bei denen nach...
Und teile die Antwort hier im Forum ... ;)

Bruddler
Beiträge: 290
Registriert: 26.09.2010 18:15
Behörde:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Bruddler » 26.11.2018 17:36

Posttussi hat geschrieben:
25.11.2018 23:34
Bruddler hat geschrieben:
25.11.2018 20:24
Aber nicht die Rechnungskopie fotografieren, da nur die Originalrechnung bearbeitet wird.
Versteht sich das nicht von alleine?
M. E. müsste das bei dem Digitalzeugs egal sein, da das gleiche drauf steht und ein Foto auch nur ein Foto und kein Original ist.
Aber ich muss beim Neuland ja nicht alles verstehen.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 194
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von zeerookah » 27.11.2018 08:35

Gilt über die App auch weiterhin die 200€ Grenze?
(Ich habe die App noch nicht geladen)

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3119
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK EinreichungsApp ist da

Beitrag von Torquemada » 27.11.2018 09:50

zeerookah hat geschrieben:
27.11.2018 08:35
Gilt über die App auch weiterhin die 200€ Grenze?
Der Antrag muss weiterhin ausgefüllt und dann fotografiert werden.

Werbung