Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

PeterK
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2011 19:35
Behörde:

Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von PeterK » 31.07.2018 18:41

Hallo Zusammen,

ich bin Beamter in ATZ (Blockmodell) bei der DT-Technik.
Ab 2019 gibt es eine Arbeitszeiverkürzung, Die als 14 zusätzliche Urlaubstage umgesetzt wird.
Die Verkürzung von 2 Wochenstunden wird mit einer Gehaltskürzung von 1 Stunde gegengerechnet.
7 Tage sind sozusagen geschenkt, die anderen 7 Tage werden mit der Gehaltskürzung aufgerechnet.
Frage: ist bereits bekannt ob diese Regelung auch für Beamte, in meinem Fall auch bei ATZler gilt ?

Peter

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 31.07.2018 18:44

ATZ‘ ler sind von der Regelung ausgenommen.

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von AndyO » 01.08.2018 11:23

dibedupp hat geschrieben:
31.07.2018 18:44
ATZ‘ ler sind von der Regelung ausgenommen.
Dafür aber weniger Geld? Frag nur mal so, weil ich so was bei T-System schon erlebt habe. Und das Beschäftigungsbündnis zwischen 34-38h bei gleicher Besoldung ja auch so ne anrüchige Nummer...

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 01.08.2018 11:41

Wieso sollte es weniger Geld geben?

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von AndyO » 01.08.2018 14:45

dibedupp hat geschrieben:
01.08.2018 11:41
Wieso sollte es weniger Geld geben?
Wieso gibt's bei Zuweisungen der DTAG zwischen 34-38h die gleiche Besoldung? Weil tarifvertraglich verhandelt...

Siggi09
Beiträge: 242
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von Siggi09 » 01.08.2018 14:51

AndyO hat geschrieben:
01.08.2018 11:23
Dafür aber weniger Geld? Frag nur mal so, weil ich so was bei T-System schon erlebt habe. Und das Beschäftigungsbündnis zwischen 34-38h bei gleicher Besoldung ja auch so ne anrüchige Nummer...
Das sollte für Beamte keine Auswirkungen auf das Gehalt haben. Als bis 2007 noch die 34h Woche galt, gab's ja auch nicht weniger (bis auf das 2004 im Rahmen des Beschäftigungsbündnisses getrichene Urlaubs- und Weihnachtsgeld). Als dann wieder auf 38h Woche angehoben wurde, gab's allerdings auch nicht wieder mehr. Wie der 2. Senat des BVG entschied, hauptsächlich weil auf Bundesebene inzwischen die 41h Woche eingeführt wurde. Im "Korridor" 34-38h Woche dürfte sich also nichts ändern. Für Beamte gilt die Regelarbeitszeit des Betriebes dessen Arbeit dem Beamten zugewiesen wurde. Die einen haben Glück (34h) die anderen Pech (38h). Wenn es jetzt 36h werden ... nimmt man die 2h eben mit.

Der Unterschied zwischen den Besoldungstabellen Bund und PNU entspricht m.W. exakt dem Unterschied durch Urlaubs- und Weihnachtsgeld, da dies in die Bundesbesoldungstabelle "eingepreist" wurde.

Bruddler
Beiträge: 262
Registriert: 26.09.2010 18:15
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von Bruddler » 01.08.2018 19:04

AndyO hat geschrieben:
01.08.2018 14:45
dibedupp hat geschrieben:
01.08.2018 11:41
Wieso sollte es weniger Geld geben?
Wieso gibt's bei Zuweisungen der DTAG zwischen 34-38h die gleiche Besoldung? Weil tarifvertraglich verhandelt...
"tarifvertraglich verhandelt" ist hier schon eine eigenwillige Sichtweise für diesen Beschiss von vielen Beamten!
Ich würde sagen, verdi hat die Beamten der PNU bzw. deren Rechte einfach verkauft bzw. hergeschenkt und sich dann wie immer auch noch dafür selbst gefeiert.

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 01.08.2018 19:15

Den Tarifvertrag würde ich gerne mal lesen, in dem die Wochenarbeitszeit und Besoldung von Beamten geregelt ist.

AndyO, kannst du mir bitte mal den Namen des Tarifvertrags nennen?

Siggi09
Beiträge: 242
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von Siggi09 » 01.08.2018 19:29

dibedupp hat geschrieben:
01.08.2018 19:15
Den Tarifvertrag würde ich gerne mal lesen, in dem die Wochenarbeitszeit und Besoldung von Beamten geregelt ist.
Tarifverträge gelten nicht für Beamte. Der DH versucht jedoch, soweit das Beamtenrecht es zulässt (und da wo es für ihn vorteilhaft ist), die Mitarbeiter gleich zu behandeln und wendet daher die Regelungen aus den TV auch bei Beamten an. Zum Beispiel die tarifvertraglich geregelte Arbeitszeit. Er hätte es für die um Urlaubs- und Weihnachtsgeld gebrachten Beamten auch bei einer 34h Woche belassen können ...

In Sachen Heilig Abend und Silvester musste erst ein Gericht die Grenzen aufzeigen und die Beamten haben jetzt an beiden Tagen frei!

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von AndyO » 03.08.2018 13:26

dibedupp hat geschrieben:
01.08.2018 19:15
Den Tarifvertrag würde ich gerne mal lesen, in dem die Wochenarbeitszeit und Besoldung von Beamten geregelt ist.

AndyO, kannst du mir bitte mal den Namen des Tarifvertrags nennen?
http://www.telekombeamte.de/tarifrecht_ ... aragraf_33

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 03.08.2018 14:12

§ 1 Geltungsbereich

(1) Dieser Tarifvertrag gilt für die bei der Deutschen Telekom AG innerhalb der Bundesrepublik Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer, soweit sie Mitglieder der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) sind.
Auch aus dem verlinktem MTV.

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von AndyO » 03.08.2018 19:18

dibedupp hat geschrieben:
03.08.2018 14:12
Auch aus dem verlinktem MTV.
Das Beschäftigungsbündnis trifft ja wohl auch die Beamten. Und damit wurde es verhandelt und dem Beamtenbereich übergebügelt.

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 03.08.2018 19:18

Na, wenn du meinst.

dibedupp
Beiträge: 1850
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von dibedupp » 03.08.2018 20:07

Warum sollte ich? Du hast mit deinen Ausführungen vollkommen recht.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Arbeitszeit-Verkürzung ab 2019

Beitrag von Ruheständler » 03.08.2018 20:31

EmilStein hat geschrieben:
03.08.2018 19:49
Aber ich stimme Dir in dem Punkt zu, dass für die Beamten oftmals die schlechten Bedingungen von den Angestellten mit der Grunde der Gleichsetzung sehr zeitnah übernommen werden - dagegen werden Verbesserungen nicht oder sehr spät (siehe Punkt Besoldungserhöhung in 2018) für die Beamten übernommen...
Die Beamten haben (leider) nicht so eine Lobby - Beamtenbund u. ä. kannst Du in die Tonne werfen.
Off-Topic :on
und dann gibt es noch die Mitbürger die meinen das ein Beamter keine Steuern zahlen muss :roll: , immer schnell Termine beim Facharzt als Privatpatient bekommt :( und sowieso allmögliche Privilegien gegenüber der normal arbeitenden Bevölkerung haben :twisted:
Off-Topic :off
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Werbung