Beurteilungen 2018

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

dibedupp
Beiträge: 1864
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 22.08.2018 13:42

Du kannst auf dem Rücksendeblatt angeben, dass du z.B. die BR- Beteiligung wünscht und auch, ob du ein Erörterungsgespräch wünscht. Dann wird auch ein Gepsräch geführt, sonst nicht.

Aber lt. BR-Recht aka Rechtlerin stimmt eh nicht, was ich schreibe.

Siggi09
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 22.08.2018 14:14

dibedupp hat geschrieben:
22.08.2018 13:42
Aber lt. BR-Recht aka Rechtlerin stimmt eh nicht, was ich schreibe.
;) Dann schreib uns doch mal bitte was Falsches, in welchen Besoldungsgruppen man mind. welche Beurteilungsnote haben muss / sollte, um Hoffnung auf eine Beförderung haben zu dürfen.

dibedupp
Beiträge: 1864
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 22.08.2018 14:28

Das weiß ich wirklich nicht. Das hängt wohl von der Anzahl der Planstellen und zu Befördernden ab. Bei uns wurden das letzte Mal gerade mal 4 Leute nach A9 vz+ Z befördert. Da mussten noch einige mit der Beurteilung hervorragend++ in die Röhre schauen. In anderen Betrieben hat wohl auch ein sehr gut+ gereicht.

Siggi09
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 22.08.2018 15:11

OK, danke, dann schaun' mer ma.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 2993
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Torquemada » 22.08.2018 15:40

Siggi09 hat geschrieben:
22.08.2018 14:14
dibedupp hat geschrieben:
22.08.2018 13:42
Aber lt. BR-Recht aka Rechtlerin stimmt eh nicht, was ich schreibe.
;) Dann schreib uns doch mal bitte was Falsches, in welchen Besoldungsgruppen man mind. welche Beurteilungsnote haben muss / sollte, um Hoffnung auf eine Beförderung haben zu dürfen.
Angeblich sollen die Telekombeamten, die mindestens 1.000 Telekomaktien in ihrem Depot haben, bevorzugt befördert werden. Aktien der Ehepartner zählen mit.

Siggi09
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 22.08.2018 19:15

Torquemada hat geschrieben:
22.08.2018 15:40
Angeblich sollen die Telekombeamten, die mindestens 1.000 Telekomaktien in ihrem Depot haben, bevorzugt befördert werden. Aktien der Ehepartner zählen mit.
OK, dann nicht ... :(
8-) :lol:

MissT
Beiträge: 78
Registriert: 13.09.2012 22:23
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von MissT » 22.08.2018 20:18

Torquemada hat geschrieben:
22.08.2018 15:40
Angeblich sollen die Telekombeamten, die mindestens 1.000 Telekomaktien in ihrem Depot haben, bevorzugt befördert werden. Aktien der Ehepartner zählen mit.
Hey, das wäre doch mal ne Idee für nen Verbesserungsvorschlag! Beförderung kaufen mit Aktien! Der, der am meisten im Depot hat, gewinnt die Beförderung! Natürlich weiß man nicht, wieviele dafür notwendig sind. Erscheint mir wesentlich gerechter wie das jetzige System! :lol: :lol: :lol: :lol:

BR-Recht
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2018 07:19
Behörde: Deutsche Tellekom

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von BR-Recht » 22.08.2018 21:05

Wer hat denn als MItarbeiter noch T-Aktien...bzw. wer ist so bescheuert und kauft sich noch welche - ja nur, wenn er mit der Muffel gepufft wurde :lol:
Bei der 2. und 3. Tranche für viel Geld gekauft - oftmals mit einem Kredit und dann Haus und Hof verloren...ja - selber schuld.
Und dann hat man nochmals viele Aktien gekauft, viel Geld verloren und dann kommt eine Konkurrentenklage und die Beförderung ist wieder weg :mrgreen:

dibedupp
Beiträge: 1864
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 22.08.2018 21:29

dibedupp hat geschrieben:
21.08.2018 20:52
BR-Recht hat geschrieben:
21.08.2018 20:17
dibedupp hat geschrieben:
21.08.2018 19:49
Die verschicken die Beurteilungen per verschlüsselter Mail an die dienstl. Adresse. Dann muss der Beamte ein Formular zurücksenden. Wenn das nicht innerhalb einer Frist geschieht, dann wird die Beurteilung nach Hause geschickt. Beamte, die außerhalb der T beschäftigt sind, bekommen sie auch per Post.

Das stimmt nicht
Na, dann schreib du doch, wie es richtig abläuft, Rechtlerin.
Wir warten.

BR-Recht
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2018 07:19
Behörde: Deutsche Tellekom

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von BR-Recht » 22.08.2018 21:51

auf den Weihnachtsmann - oder was meinst Du :D

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 473
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Ruheständler » 22.08.2018 22:04

BR-Recht hat geschrieben:
22.08.2018 21:51
auf den Weihnachtsmann - oder was meinst Du :D
...nee natürlich auf eine hochwertige, qualitative, quellenbezogene Aussage ,so wie Du es hier sonst auch machst,damit wir noch was dazulernen können... 8-)
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

dibedupp
Beiträge: 1864
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 22.08.2018 22:05

Dachte ich mir, dass nichts kommt.

Siggi09
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 23.08.2018 05:47

dibedupp hat geschrieben:
22.08.2018 21:29
dibedupp hat geschrieben:
21.08.2018 20:52
BR-Recht hat geschrieben:
21.08.2018 20:17
Das stimmt nicht
Na, dann schreib du doch, wie es richtig abläuft, Rechtlerin.
Wir warten.
Ganz schön peinlich für eine "Rechtlerin",die meint immer Recht haben und bekommen zu wollen einfach eine Behauptung in den Raum zu stellen und eine Erklärung schuldig zu bleiben. ES trollt mal wieder: Zeit den (zigsten) Account zu schließen.

BR-Recht
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2018 07:19
Behörde: Deutsche Tellekom

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von BR-Recht » 23.08.2018 08:20

Siggi09 hat geschrieben:
23.08.2018 05:47
dibedupp hat geschrieben:
22.08.2018 21:29
dibedupp hat geschrieben:
21.08.2018 20:52

Na, dann schreib du doch, wie es richtig abläuft, Rechtlerin.
Wir warten.
Ganz schön peinlich für eine "Rechtlerin",die meint immer Recht haben und bekommen zu wollen einfach eine Behauptung in den Raum zu stellen und eine Erklärung schuldig zu bleiben. ES trollt mal wieder: Zeit den (zigsten) Account zu schließen.

Jetzt gibt Siggi009 aber Gas. Fragt sich nur, wen oder was man hier schließen sollte - vielleicht mal den Mund von Siggi009 :mrgreen:
Und wie peinlich das für mich ist - oh Gott, ich versinke im Boden und schäme mich. Eine Behauptung aufgestellt und keine Erklärung abgegeben, so wie es diese vergangenen Meister hier schreiben.
Ich halte es mal wie die Anderen. DIE reden dummes Zeug und schreiben dann noch mehr dummes Zeug, wie "...ach das wusste ich aber nicht...oder das konnte ich ja nicht wissen, bin ja im Ruhestand und muss jeden Tag lange ausschlafen.

Ich habe drei Anfragen per PN bekommen - denen habe ich geschrieben, wie es genau abläuft. Und komischerweise hatte ein anderer mir das sogar bestätigt. Das kann aber jetzt nicht sein, denn dibedupp, Ruheständlier, Siggi09 haben ja schon dieses Jahr die Erfahrungen gemacht, wie genau die Beurteilungen bekannt gegeben werden sollen und müssen...
Aber komisch nur, dass noch keine Beurteilungen in der Fläche bekannt gegeben wurde...

dibedupp
Beiträge: 1864
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 23.08.2018 08:35

BR-Recht hat geschrieben:
23.08.2018 08:20
.....
Aber komisch nur, dass noch keine Beurteilungen in der Fläche bekannt gegeben wurde...
Genau, weil du ja auch den Überlick über alle Telekombeamten im gesamten Bundesgebiet hast.

Und hier mal für alle Anderen ein Auszug des offziellen Textes zum Thema aus YAM:
Stattdessen werden ab August die dienstlichen Beurteilungen aller Beamtinnen und Beamten, die Zugriff auf MyPortal haben, digital signiert und per verschlüsselter E-Mail an die dienstliche Adresse gesandt.

Auch der Rückmeldebogen wird digital zurückgeschickt. Das heißt, Sie können die Angaben direkt in einem der E-Mail beiliegenden PDF-Formular eintragen. Als Beamter bestätigen Sie, dass Sie die Beurteilung erhalten haben. Außerdem geben Sie an, ob Sie ein Erörterungsgespräch zu Ihrer Beurteilung wünschen und/oder ob die dienstliche Beurteilung dem Betriebsrat und/oder der Schwerbehindertenvertretung vorgelegt werden soll. Das PDF-Formular wird anschließend digital mit der eigenen MyCard signiert und direkt digital an die DTSE zurückgesendet.
Das die, die nicht da sind, die Beurteilung wie bisher zugeschickt bekommen wurde mir von einem Bearbeiter von Beurteilungen so mitgeteilt.

Werbung