Reaktivierung und DDU

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 2993
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Reaktivierung und DDU

Beitrag von Torquemada » 18.07.2018 18:31

Wobei der Absender bekanntlich im Streitfalle den Zugang nachweisen muss...

seppel
Beiträge: 61
Registriert: 23.07.2011 10:44
Behörde:

Re: Reaktivierung und DDU

Beitrag von seppel » 18.07.2018 19:15

@Siggi09 "Beamte sind ja immer im Dienst.."
Ich denke, wenn ich reaktiviert werde, erfolgt wieder eine Einberufung ins Beamtenverhältnis, oder? Dann wäre ich, solange ich in DDU bin, KEIN Beamter .(Obwohl in meiner Urkunde "Beamtenverhältnis auf Lebenszeit" steht)

Wenn wer fremdes meinen Briefkasten leert und meine Post liest, verstößt dieser doch gegen das Briefgeheimnis, oder?

Noch dazu kommt beim Einwurfeinschreiben: in WELCHEN Briefkasten der Zusteller den Brief wohl eingeworfen hat??? (habe hier schon Briefe auf der Straße gefunden. Die Postzustellung ist leider äußerst mangelhaft und hat ständig wechselndes Personal.Aber dies nur am Rande)

Siggi09
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Reaktivierung und DDU

Beitrag von Siggi09 » 19.07.2018 05:45

seppel hat geschrieben:
18.07.2018 19:15
Wenn wer fremdes meinen Briefkasten leert und meine Post liest, verstößt dieser doch gegen das Briefgeheimnis, oder?

Noch dazu kommt beim Einwurfeinschreiben: in WELCHEN Briefkasten der Zusteller den Brief wohl eingeworfen hat??? (habe hier schon Briefe auf der Straße gefunden. Die Postzustellung ist leider äußerst mangelhaft und hat ständig wechselndes Personal.Aber dies nur am Rande)
Es ist differenzierter zu betrachten:

https://www.n-tv.de/ratgeber/Nicht-gele ... 52241.html
https://www.ferner-alsdorf.de/zivilrech ... rf__10655/

Insofern muss ich mich korrigieren.

Werbung