PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Torquemada » 04.12.2018 13:51

Herm hat geschrieben:
04.12.2018 13:24

Wer soll das glauben ?
Ich nicht. Das sind so Sätze, die man Doofen schreibt.

Herm
Beiträge: 197
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Herm » 04.12.2018 14:18

Die Frage ist nun nach den Klagen vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart
gegen die Beitragserhöhungen..wie geht es weiter?
Die Erhöhungen sind erstmal gestoppt..ich nehm mal an das die IGVersPBeaKK
Erfolg hatte.
Ich bin da kein Mitglied. Bekommen die"Klagefreudigen" die Beitragserhöhungen
von den Vorjahren zurück und die anderen gehen leer aus ?
Oder würde ein Erfolg der IGVersPBeaKK für alle Mitglieder der PBeaKk gelten ?
Einspruch/Wiederspruch Fristen ?

Herm
Beiträge: 197
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Herm » 04.12.2018 18:37

<Jetzt fehlt nur noch die "Erfolgsmeldung" von verdi

Verdi sitzt mit im Verwaltungsrat der PBeakk..zusammen mit
Vertretern von der Post Telekom Bundesanstalt und wer weiss noch.
Haben die bisher die Beitragserhöhungen aufgehalten..Nein.
Von Verdi kann man in der Sache nichts erwarten...

seppel
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2011 10:44
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von seppel » 05.12.2018 10:54

ich pflichte Torquemada bei. Die nicht erhöhten Beiträge haben wahrscheinlich weniger mit den "weniger stark angestiegenen Leistungsausgaben", sondern wohl eher mit viel zu hohen Beiträgen. Will die PBeaKK vielleicht weiteren Klagen zuvorkommen?

ISDNforever
Beiträge: 49
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von ISDNforever » 05.12.2018 15:32

Zuerst: Schön, dass die Beiträge nicht steigen. Zusammen mit der App und den erhöhten Erstattungen für Heilmittel gab es dieses Jahr doch einige "Verbesserungen"

Ein eventuelles Urteil zu den Beiträgen müsste doch in der Landesrechtsprechungsdatenbank vorhanden sein. Dort finde ich jedoch nichts.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Torquemada » 05.12.2018 16:15

Wenn man sich die Homepage der PBeaKK anschaut....nichts....katastrophaler Auftritt. Keine aktuellen Informationen beim Aufrufen der Seite, kein Punkt "Aktuelles". Auch die App wird überhaupt nicht erwähnt.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 472
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von zeerookah » 05.12.2018 17:46

Die Homepage der PBeaKK macht doch im neuen Gewand einen guten Eindruck. Läuft vermutlich alles über die 'Suche'
Gib den Begriff 'App' oder 'Einreichung' ein und du bekommst alle wesentlichen Informationen in klaren Deutsch angezeigt.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Torquemada » 05.12.2018 18:19

zeerookah hat geschrieben:
05.12.2018 17:46

Gib den Begriff 'App' oder 'Einreichung' ein und du bekommst alle wesentlichen Informationen in klaren Deutsch angezeigt.
,Richtig. Nur wurden die Versicherten noch gar nicht über diese App informiert.... :? ......

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 472
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von zeerookah » 05.12.2018 22:21

Vielleicht ist es erstmal ein Probelauf weil man der App & Sich selber noch nicht so ganz über den Weg traut.

Siggi09
Beiträge: 594
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Siggi09 » 06.12.2018 14:15

zeerookah hat geschrieben:
05.12.2018 22:21
Vielleicht ist es erstmal ein Probelauf weil man der App & Sich selber noch nicht so ganz über den Weg traut.
Kann ich mir auch vorstellen, bevor die großen Massen auf sie einstürzen und alles zusammenbricht ... ;)

ferl
Beiträge: 5
Registriert: 26.11.2019 14:56
Behörde: Post

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von ferl » 28.11.2019 07:36

Beitragserhöhung 2020
Die Pflegeversicherung steigt auf 36,80, voher 24,00 Euro.
Das sind 50%
BeamtVG 50f wird ebenfalls steigen, das wären dann 45 Euro, zusammen 81,80 Euro an Pflegeversicherung.
Antwort der KK, der niedrige Zinsatz wäre Schuld.

Beitragserhöhung KK, 3,26%, Begründung wie immer das gleiche. Der Hammer ist der Satz eine moderate Erhöhung.
Ich habe Widerspruch eingelegt, das wird dann die dritte Klage.

Ich bin A5, und habe eine Versicherten Karte, und werde genauso abgezockt wie die Privaten.

Clauswalter
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2010 18:08
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von Clauswalter » 28.11.2019 15:42

"Für das seit 2015 anhängige Verfahren gegen die Beitragssteigerung zum 01.01.2015 hat das Gericht nun den Verhandlungstermin festgesetzt.

Die Verhandlung findet am Donnerstag, den 28.11.2019 beim VG Stuttgart statt.
Ort: Verwaltungsgericht Stuttgart, Augustenstr. 5, 1. Stock, Sitzungssaal 2.
Zeit: 11 Uhr.

Die Verhandlung ist öffentlich, d.h. alle Interessierten können dem Prozess beiwohnen."
Quelle: https://igv-pbeakk.de/index.php/aktuelles

Da bin ich mal gespannt, was rauskommt. Leider wohne ich nicht in der Nähe, war also nicht dort.

ISDNforever
Beiträge: 49
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von ISDNforever » 29.11.2019 10:00

ferl hat geschrieben:
28.11.2019 07:36
BeamtVG 50f wird ebenfalls steigen, das wären dann 45 Euro, zusammen 81,80 Euro an Pflegeversicherung.
(…)
Wo steht denn, dass 50f steigen wird? Der Beitrag in der sozialen Pflegeversicherung bleibt 2020 doch unverändert (und somit auch 50f).
ferl hat geschrieben:
28.11.2019 07:36

Ich bin A5, und habe eine Versicherten Karte, und werde genauso abgezockt wie die Privaten.
Für A Mitglieder vielleicht ganz interessant zu wissen:
Die erbrachten ärztlichen Leistungen nach Abs. 1 - ausgenommen die Leistungen des Kapitels 32 – werden als Einzelleistungen mit einem Punktwert von 21,0159 ct; der Wirtschaftlichkeitsbonus des Kapitel 32 mit einem Punktwert von 20,4487 ct vergütet.
(siehe: https://www.kbv.de/media/sp/Postbeamte.pdf, Seite 10)

in der GKV 2020 10,9871 Cent

Der Arzt verdient also mehr.


Zur Klage:

Mich würde der Ausgang des Verfahrens auch interessieren.
Legt ihr jetzt Widerspruch gegen die Erhöhung ein um im Falle eines Urteils in einigen Jahres ggf. etwas zurückfordern zu können?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 472
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von zeerookah » 29.11.2019 10:33

Clauswalter hat geschrieben:
28.11.2019 15:42
Die Verhandlung findet am Donnerstag, den 28.11.2019 beim VG Stuttgart statt.
Ort: Verwaltungsgericht Stuttgart, Augustenstr. 5, 1. Stock, Sitzungssaal 2.
Zeit: 11 Uhr.
Die Verhandlung ist öffentlich, d.h. alle Interessierten können dem Prozess beiwohnen."
Gibt es Informationen was da gestern rausgekommen ist :?:

ferl
Beiträge: 5
Registriert: 26.11.2019 14:56
Behörde: Post

Re: PBeaKK - Beitragserhöhung 2018 - Klagen laufen!

Beitrag von ferl » 29.11.2019 10:35

Anruf bei der KK, da wurde mir gesagt das 50F steigen würde.

Zur Klage, das ist jetzt die dritte Klage die ich einreichen werde.
Es klagen schon andere, auch die Interessensgemeinschaft der Versicherten der Postbeamtenkrankenkasse.
In diesem Verein bin ich Mitglied, das kostet 20 Euro im Jahr an Mitgliedsbeitrag.
Das sind die News.

Liebe IGV-Mitglieder,

anbei der Newsletter Nr. 6.
Ihr findet darin:
1. Beitrag zu den Hintergründen der ausgebliebenen Beitragssteigerung 2019
2. Erfahrungen mit den verdi-Mitgliedervertreten, der BAnstPT und dem VG Stuttgart
3. Umfrage zu den Selbstbehalten. Mithilfe erwünscht!
4. Hinweis auf Urteile-Datenbank
5. Verweis zum Gerichtstermin am 28.11.2019. Teilnahme möglich.
6. Erinnerung an Mitgliederversammlung am 10.11.2019. Ort München. Teilnahme erwünscht!

Werbung