Gesperrte Beförderungsliste Telekom 2016

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Antworten
Tritratrullala
Beiträge: 2
Registriert: 01.01.2017 11:07
Behörde: Deutsche Telekom AG

Gesperrte Beförderungsliste Telekom 2016

Beitrag von Tritratrullala » 01.01.2017 12:41

Hallo und ein frohes neues Jahr!

Ich warte auf meine Beförderung nach A9, leider ist die Beförderungsliste seit August 2016 wegen Eilrechtsschutz gesperrt. Dazu habe ich Ende August 2016 ein Schreiben bekommen und seitdem nichts mehr gehört. Ich habe herausgefunden, daß alle Beförderungslisten "Abordnung extern" im mittleren Dienst gesperrt sind. Dadurch sind mehr Posten gesperrt als befördert. Erst bestand die Hoffnung dass die Listen zumindest teilweise freigegeben werden. Diese Hoffnung habe ich nicht mehr weil es sich dafür m. E. schon zu lange hin zieht. Laut Betriebsrat wäre eine schnelle Klärung innerhalb von sechs Wochen erfolgt, ansonsten wird es immer zäher je länger es dauert.

Ich frage mich welche Argumente die Konkurrenten wohl haben, wie viel Kläger es sind usw.
Es müssen ja schon triftige Argumente sein wenn man ganze Listen lahmlegt.

Kann jemand etwas dazu sagen?

Viele Grüße

Telekommi
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Gesperrte Beförderungsliste Telekom 2016

Beitrag von Telekommi » 02.01.2017 09:10

Hallo,
ja super, das gleiche Thema wie 2012.
Eilrechtsschutz und gesperrte Beförderungslisten.
Ich kann da nur sagen: viel Glück.
Gruß
Telekommi

Froschlurchschlucker
Beiträge: 76
Registriert: 14.01.2011 09:40
Behörde:

Re: Gesperrte Beförderungsliste Telekom 2016

Beitrag von Froschlurchschlucker » 14.01.2017 19:59

von Tritratrullala
Ich frage mich welche Argumente die Konkurrenten wohl haben
Sehr gute Argumente: Trotz bestmöglicher Beurteilung (auf höherwertigem Arbeitsposten) nicht berücksichtigt, nicht informiert, nicht einmal in die Beförderungsliste aufgenommen, ...

Bruddler
Beiträge: 180
Registriert: 26.09.2010 18:15
Behörde:

Re: Gesperrte Beförderungsliste Telekom 2016

Beitrag von Bruddler » 15.01.2017 12:43

Hier können in den zahlreichen Gerichtsentscheidungen dazu viele Argumente nachgelesen werden:

http://www.prot-in.de/viewtopic.php?f=21&t=1873

viewtopic.php?f=22&t=6704&start=90

Wenn vom Dienstherrn aus den zahlreichen Verfahren in den Vorjahren keine Konsequenzen gezogen werden, bleiben auch die "Argumente" mehr oder weniger unverändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Werbung