Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

DHLer
Beiträge: 16
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 13.07.2019 16:09

Gibt es hier Postler, die aus "dienstlichem" Interesse zu einer Behörde (z.B. Arbeitsamt, Zoll, usw.) oder einem Postnachfolgeunternehmen (Postbank/Telekom - eher unwahrscheinlich) oder einer Tochter, z.B. T-Systems beurlaubt sind und in 08.2018 für den Zeitraum 2018/2019 einen Antrag auf ER gestellt haben und in irgendeiner Form beschieden worden sind? Zur Zeit läuft wohl eine Zurruhesetzungswelle zum 01.09.2019.

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 13.07.2019 22:10

Danke

Annii
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2019 12:53
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Annii » 14.07.2019 07:59

Hallo DHLer,
erstmal noch vielen Dank für Deine Einschätzung vom 21.06.19 auf meine Anfrage.
Ich habe im August 2018 einen Antrag auf ER gestellt - bis jetzt aber noch keine schriftliche Antwort/Bescheid bekommen. In persönlichen bzw. telefonischen Gesprächen mit der Personalabteilung wurde mir aber deutlich gemacht, dass ich kaum Chancen darauf hätte (nicht in Zielgruppe/Zuweisung Jobcenter).

DHLer
Beiträge: 16
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 14.07.2019 20:22

dibedupp hat geschrieben:
13.07.2019 15:48
Und was ist jetzt an deinem Beitrag sachlich und hilfreich für das Thema?
Die Bitte um Sachlichkeit! :roll:

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 14.07.2019 22:24

Das Formular hinter dem Link wird wohl erst am Ende der erbrachten Stunden zurück gesendet. Muss denn diese Tätigkeit nicht vorher Mal abgenickt werden?

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von RevNick » 15.07.2019 14:14

MadHeart hat geschrieben:
14.07.2019 22:24
Das Formular hinter dem Link wird wohl erst am Ende der erbrachten Stunden zurück gesendet. Muss denn diese Tätigkeit nicht vorher Mal abgenickt werden?

Hallo MadHeart,
die Stelle wo Du deine Sozialstunden/BFD ableistet, musst Du dir nicht vorher "absegnen" lassen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Du bei der BAnst PT nachfragen kannst, ob die Institution im Sinne der Abgabenordnung einen Nachweis erbringen kann. Aber ich denke einmal, dass Du als Betroffener selber dafür verantwortlich bist...

Gerade weil die Stunden erst nach dem Vollzug bestätigt werden, ist es meiner Meinung nach um so wichtiger, die Stunden so früh wie möglich abzuleisten und sich bescheinigen zu lassen.

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 15.07.2019 16:31

War heute Mittag bei der neuen Stelle. Werde sie wohl antreten. Da es Ehrenamt ist, muss ich die 2 Monate BFD abschreiben. Aber ich kann mich fast komplett selbst organisieren. 10 oder 40 Stunden die Woche. Und da von 'uns' schon einer in dieser Organisation ist, ist denen der ER nicht mehr fremd. Fehlt noch die letzte Zustimmung und ich kann anfangen.

Flash65
Beiträge: 26
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 16.07.2019 20:11

Hallo Madheart, magst du uns sagen wo du deine Stunden nun ableistest und was du da zu tun hast? Danke.... ;)

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 16.07.2019 20:26

Die entgültige Zusage fehlt noch. Es handelt sich um eine gemeinützige Gesellschaft, die Behindertenwerkstätten betreibt. In diesem speziellen Fall kommt noch Landwirtschaft und Viehhaltung dazu. Hofladen und Restaurant gibt es auch. Ein riesiges Anwesen. Ich werde mich mit anderen Kollegen um die Außenanlagen kümmern.

Flash65
Beiträge: 26
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 16.07.2019 21:25

Klingt abwechlungsreich, drück dir die Daumen :-)

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 26.07.2019 15:25

Daumen haben geholfen. 😀 Am 1.8. geht's los.

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 01.08.2019 05:58

Heute geht's los. Aber gestern kam der nächste Schock. Ich bin in Steuerklasse III. Gestern kam die Pension und ich wurde sogar rückwirkend in VI gesetzt. Da lief wohl mit dem BFD-Job schon wieder was schief.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3285
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Torquemada » 01.08.2019 10:00

MadHeart hat geschrieben:
01.08.2019 05:58
Heute geht's los. Aber gestern kam der nächste Schock. Ich bin in Steuerklasse III. Gestern kam die Pension und ich wurde sogar rückwirkend in VI gesetzt. Da lief wohl mit dem BFD-Job schon wieder was schief.
Das ist z.B. der Fall, wenn
ein Nebenjob falsch bzw. unzulässigerweise in ELSTAM angemeldet wurde.
Ab zum Finanzamt..................und vermutlich dem BFD-Hansel auf die Finger klopfen. Der darf dich nicht im Hauptjob anmelden...

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 01.08.2019 16:54

Habe heute morgen rumtelefoniert. Der Fehler wurde von der HR der Gesellschaft gemacht, bei der ich die BFD-Stelle angefangen hatte. Wird einiges zu tun sein. Hatte auch noch eine Nachzahlung aus meiner aktiven Zeit bei der Telekom. Auch in StKl VI.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3285
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Torquemada » 01.08.2019 17:00

Du musst dann alles komplett über die Steuererklärung 2019 erledigen. Also 2020 schnell abgeben.

Werbung