Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

UfoH
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2018 14:30
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von UfoH » 07.11.2018 08:44

Guten Morgen im Chat,

ich befinde mich bereits im ER und hoffe, spätestens Mitte 2019 (vielleicht auch schon früher), die geforderten 1000 Stunden Ehrenamt erbracht zu haben.
Hat schon jemand die geforderten Stunden erbracht und kann über Erfahrungen der Abwicklung über die BAnstPT berichten (Dauer, gab es Probleme, wurden die Nachweise der Institutionen anerkannt, usw….?
Gibt es evtl. hierzu noch weitere Tipps/Infos/Anregungen?

Vielen Dank im Voraus.

looser
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2015 15:16
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von looser » 08.11.2018 20:01

pensionist in spe hat geschrieben:
06.11.2018 19:54
...Hoffe diesmal sind auch die Technik-NL dabei.
Leider nur zum Teil. Der operative bleibt weiterhin vom eR ausgeschlossen :evil:
Falls sich daran 2020 nichts ändert bleibt mir wohl nur die Altersteilzeit, oder durcharbeiten bis 65 :|

Tryffa
Beiträge: 8
Registriert: 21.09.2017 19:00
Behörde: Post

Re: Ruhestand für Beamte Post 2018/2019

Beitrag von Tryffa » 09.11.2018 16:29

DHLer hat geschrieben:
06.10.2018 12:17
Hallo Zusammen,

gibt es seitens der "Postkollegen" schon Erfahrungen mit der ER-Regelung für 2018/2019?
Die "Zusatzanweiseungen" zum Gesetz sind ja schon ziemlich "Trikki"!?
Seit gestern habe ich die entsprechenden Erfahrungen, da kam dann ein ganzer Schwung auszufüllender und zu unterschreibender Formulare. Einzige bedeutende Veränderung, soweit ich das feststellen konnte, ist, dass , wie in meinem Fall der Betreuung eines minderjährigen Kindes, zugesichert werden muss, dass man ansonsten nicht Vollzeit arbeiten kann. Das ist seit Oktober 2018 gültig und stellt eine gewisse Verschärfung dar.

Da ich seit ein paar Monaten sowieso aus diesem Grund in Teilzeit war, war das in meinem Fall also eine echte Formsache und ich kann mich ab Februar auf ein dickes Plus von mehr als 10% freuen.

andromeda
Beiträge: 17
Registriert: 18.01.2012 19:39
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von andromeda » 19.11.2018 15:22

Heute im visap:
Antragstellung zum Engagierten Ruhestand 2019 ab sofort nicht mehr möglich!

looser
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2015 15:16
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von looser » 19.11.2018 16:10

Oha ... nach knapp zwei Wochen ist schon die magenta Budgetgrenze für 2019 erreicht :o :shock:

CPostler
Beiträge: 16
Registriert: 03.01.2018 18:50
Behörde: Deutsche Post AG

Re: Ruhestand für Beamte Post 2018/2019

Beitrag von CPostler » 19.11.2018 16:57

Tryffa hat geschrieben:
09.11.2018 16:29
DHLer hat geschrieben:
06.10.2018 12:17
Hallo Zusammen,

gibt es seitens der "Postkollegen" schon Erfahrungen mit der ER-Regelung für 2018/2019?
Die "Zusatzanweiseungen" zum Gesetz sind ja schon ziemlich "Trikki"!?
Seit gestern habe ich die entsprechenden Erfahrungen, da kam dann ein ganzer Schwung auszufüllender und zu unterschreibender Formulare. Einzige bedeutende Veränderung, soweit ich das feststellen konnte, ist, dass , wie in meinem Fall der Betreuung eines minderjährigen Kindes, zugesichert werden muss, dass man ansonsten nicht Vollzeit arbeiten kann. Das ist seit Oktober 2018 gültig und stellt eine gewisse Verschärfung dar.

Da ich seit ein paar Monaten sowieso aus diesem Grund in Teilzeit war, war das in meinem Fall also eine echte Formsache und ich kann mich ab Februar auf ein dickes Plus von mehr als 10% freuen.

Hallo Tryffa,

Deinen Antrag auf Vorruhestand scheint man ja schnell bearbeitet zu haben.

Weil ich schon 3 Monate auf meine Versorgungsauskunft warte, würde mich interessieren,
- wie lange bei Dir die Versorgungsauskunft gedauert hat und
- wie schnell die Zusage zum Vorruhestand ab 01.02.2019 kam.

Tryffa
Beiträge: 8
Registriert: 21.09.2017 19:00
Behörde: Post

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Tryffa » 20.11.2018 02:10

Die Versorgungsauskunft war sehr schnell da, ca. 4 Wochen nach Antragstellung. Von der Personalstelle gab es vor 2 Wochen die mündliche Aussage, dass die Post mich gehen lässt. Kurz danach kamen dann auch die diversen Formulare, u.a. die Nachfrage, ob ich die Urkunde persönlich oder zugesandt bekommen will. Das reicht mir erst mal als Bestätigung, richtig offiziell wirds ja erst durch die Urkunde. Laut Personalstelle wird die wohl ein Weihnachtsgeschenk werden.

CPostler
Beiträge: 16
Registriert: 03.01.2018 18:50
Behörde: Deutsche Post AG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von CPostler » 20.11.2018 11:04

Tryffa hat geschrieben:
20.11.2018 02:10
Die Versorgungsauskunft war sehr schnell da, ca. 4 Wochen nach Antragstellung. Von der Personalstelle gab es vor 2 Wochen die mündliche Aussage, dass die Post mich gehen lässt. Kurz danach kamen dann auch die diversen Formulare, u.a. die Nachfrage, ob ich die Urkunde persönlich oder zugesandt bekommen will. Das reicht mir erst mal als Bestätigung, richtig offiziell wirds ja erst durch die Urkunde. Laut Personalstelle wird die wohl ein Weihnachtsgeschenk werden.

Danke für Deine schnelle Antwort.

Schon interessant, wie schnell die Bearbeitung gehen kann - wenn es von beiden Seiten gewollt ist.

DHLer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 08.12.2018 09:12

Das Verfahren ist überhaupt nicht transparant. Zurruhesetzungsmaßnahmen gehen teilweise an der Anweisungslage vorbei. Kenne jemanden, der geht und arbeitet nun im Dezember Nachfolger ein. Auszug Gesetz ER (Gesetz zur Verbesserung der personellen Struktur beim Bundeseisenbahnvermögen und in den Postnachfolgeunternehmen): "... ihre Verwendung in Bereichen mit Personalbedarf bei der sie beschäftigenden Aktiengesellschaft und in einem Unternehmen im Sinne des § 4 Abs. 4 Satz 2 des Postpersonalrechtsgesetzes nicht möglich ist und der Aktiengesellschaft auch keine Verwendungsmöglichkeit in Verwaltungen bekannt ist, ...". Cool oder!?

Siggi09
Beiträge: 359
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 08.12.2018 09:58

DHLer hat geschrieben:
08.12.2018 09:12
... ihre Verwendung in Bereichen mit Personalbedarf bei der sie beschäftigenden Aktiengesellschaft und in einem Unternehmen im Sinne des § 4 Abs. 4 Satz 2 des Postpersonalrechtsgesetzes nicht möglich ist und der Aktiengesellschaft auch keine Verwendungsmöglichkeit in Verwaltungen bekannt ist, ...". Cool oder!?
Wieso, passt doch. Jemand der über ist, aber nicht unter den ER fällt (zu jung), übernimmt den Job von jemanden der nicht über ist, aber der ER beantragen kann. Sprich: Die Person ist über aber nicht der Posten (wird neu besetzt). Und diese Person arbeitet natürlich den Nachfolger ein. Würde man den ER nach dem Wortlaut des Gesetzes anwenden, könnte man überhaupt nur Leute in den ER versetzen, die bei TPS geparkt wurden und die die Bedingungen erfüllen. Solange es untätiges Personal gibt, solange gibt es Personal für das keine Verwendungsmöglichkeit vorhanden ist. Und solange kann man in den ER versetzen.

DHLer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 08.12.2018 10:31

Siggi 09,

Telekom oder Post?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 195
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von zeerookah » 08.12.2018 10:32

DHLer hat geschrieben:
08.12.2018 09:12
Das Verfahren ist überhaupt nicht transparant.
Wozu auch? Ist ja auch gar nicht von oben so angedacht. Ist einfach nur eine weitere Steuerungsmaßnahme.
Aber wo sonst bekommst du die Möglichkeit mit vollen Pensionsansprüchen 10 Jahre früher in Ruhestand zu gehen?
Du mußt nur aufpassen das deine Nachbarn & Bekannten nicht zu neidisch werden (kenne ich aus eigener Erfahrung)

DHLer
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 08.12.2018 10:42

Wieso 10 Jahre früher? Nicht alle die gehen möchten sind erst 55 Jahre, by the way: Habe mal so schlappe 40 Dienstjahre hinter mir!

Siggi09
Beiträge: 359
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 08.12.2018 11:06

DHLer hat geschrieben:
08.12.2018 10:31
Telekom oder Post?
TPS = Telekom, aber vom Grundsatz bei der Post das Gleiche, es sei denn, es gibt gar keine Personalüberhänge.

Siggi09
Beiträge: 359
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 08.12.2018 11:07

zeerookah hat geschrieben:
08.12.2018 10:32
Du mußt nur aufpassen das deine Nachbarn & Bekannten nicht zu neidisch werden (kenne ich aus eigener Erfahrung)
Und was passiert dann?

Werbung