Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Fragero
Beiträge: 75
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Fragero » 27.09.2018 16:25

😂😂😂

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 27.09.2018 17:49

Fragero hat geschrieben:
27.09.2018 16:23
Sicher nur ein Witz, das eine A13 Pension nur knapp über A9 (Z) liegt
😂😂😂
5500 Euro * 66% ~ das Brutto eines aktiven A9er. Ist schon sehr realitätsnah.

Fragero
Beiträge: 75
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Fragero » 27.09.2018 18:05

AndyO hat geschrieben:
27.09.2018 17:49
Fragero hat geschrieben:
27.09.2018 16:23
Sicher nur ein Witz, das eine A13 Pension nur knapp über A9 (Z) liegt
😂😂😂
5500 Euro * 66% ~ das Brutto eines aktiven A9er. Ist schon sehr realitätsnah.
Es heißt hier aber wörtlich knapp über A9+Z PENSION

Fragero
Beiträge: 75
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Fragero » 27.09.2018 18:06

☺️

MadHeart
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 03.10.2018 10:17

Guten Morgen am Feiertag.
Ich will in 2019 auch in den ER. Ich komme im Moment auf über 100 Tage, die ich noch freimachen müsste. Wie wird das denn bei euch gehandhabt? Freimachen vor ausbezahlen oder umgekehrt?

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 04.10.2018 06:49

MadHeart hat geschrieben:
03.10.2018 10:17
Guten Morgen am Feiertag.
Ich will in 2019 auch in den ER. Ich komme im Moment auf über 100 Tage, die ich noch freimachen müsste. Wie wird das denn bei euch gehandhabt? Freimachen vor ausbezahlen oder umgekehrt?
Es gibt ja noch Rückstände abzubauen, die wegen Budgetierung 2018 nicht gehen konnten. Also musst du deinen Termin erst mal abwarten. 5 Monate vorher auf Überzeit ist doch nett. Würde mich dann Anfang 2019 bis auf Weiteres abmelden. ;)

Calypso
Beiträge: 7
Registriert: 17.12.2013 11:39
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Calypso » 04.10.2018 09:00

Guten Morgen,
Ende des Jahres läuft meine Abordnung zu einer Landesbehörde aus. Nun habe ich mich erfolgreich bei der Polizei beworben, die mich auch in Abordnung übernehmen will und schon sehr viele ehemalige Telekom-Mitarbeiter in Abordnung beschäftigt. Eben bekam ich einen Anruf von einer Dame von ehemals Vivento. Ich kann mich gerade nicht erinnern, wie die zur Zeit heißen. Man sagte mir, ich müsse mich versetzen lassen, sonst würde man nicht zustimmen können, dass ich bei der Polizei anfange. Wenn ich mich nicht versetzen lasse, müsste ich ab Januar nach Köln.
Ich habe immer noch Hoffnung, dass der ER über 2020 hinaus verlängert wird. Ich habe bis zum 55 Lebensjahr noch 3,5 Jahre. Ich will mir die Chance nicht nehmen und mich daher nicht versetzen lassen.
Ich bin so traurig. Weiß vielleicht jemand, ob es eine Möglichkeit gibt sich zu wehren?

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 04.10.2018 09:21

Jepp, ist die neue Marschrichtung von TPS (Telekom Placements Service). Lieber sinnlos intern als Abordnung. Man verspricht sich da wohl ein paar DDU'en davon.

Siggi09
Beiträge: 242
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 04.10.2018 18:18

Calypso hat geschrieben:
04.10.2018 09:00
Ich habe immer noch Hoffnung, dass der ER über 2020 hinaus verlängert wird. Ich habe bis zum 55 Lebensjahr noch 3,5 Jahre. Ich will mir die Chance nicht nehmen und mich daher nicht versetzen lassen.
Ich bin so traurig. Weiß vielleicht jemand, ob es eine Möglichkeit gibt sich zu wehren?
Zunächst wäre ja die Frage zu klären, ob Dich die Polizei überhaupt im Rahmen einer Versetzung nehmen würde. Die nächste Frage wäre, mit welcher Besoldungsgruppe das der Fall wäre. Weiterhin wäre zu klären, ob man der "Erpressung" nachgeben muss, oder ob man eine Abordnung nicht anderweitig durchsetzen kann. Schließlich wollen das zwei von drei Beteiligten und der dritte Beteiligte hat mit der Alternative Beamten-Parkplatz Köln keine überzeugende Verwendung. Ich würde mal bei ProT-in Rat suchen ...

Calypso
Beiträge: 7
Registriert: 17.12.2013 11:39
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Calypso » 05.10.2018 07:08

Vielen Dank für den Rat Siggi09. Ich habe gestern schon mit einem ProT-in Anwalt gesprochen. Zum Glück wartet die Polizei noch etwas, denn theoretisch müssen sie die Stelle ja jetzt dem nächsten "Kandidaten" geben. Bitte drück mir mal die Daumen, dass es doch noch klappt. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

DHLer
Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Ruhestand für Beamte Post 2018/2019

Beitrag von DHLer » 06.10.2018 12:17

Hallo Zusammen,

gibt es seitens der "Postkollegen" schon Erfahrungen mit der ER-Regelung für 2018/2019?
Die "Zusatzanweiseungen" zum Gesetz sind ja schon ziemlich "Trikki"!?

MadHeart
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte Post 2018/2019

Beitrag von MadHeart » 07.10.2018 20:33

DHLer hat geschrieben:
06.10.2018 12:17
Hallo Zusammen,

gibt es seitens der "Postkollegen" schon Erfahrungen mit der ER-Regelung für 2018/2019?
Die "Zusatzanweiseungen" zum Gesetz sind ja schon ziemlich "Trikki"!?
Upps. Zusatzanweisungen? Was hab ich da verpasst?

DHLer
Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2017 13:12
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von DHLer » 08.10.2018 08:44

Es gibt zielgruppenspezifische Regelungen und Antragsfristen für 2018 und 2019. Vielleicht erkundigst Du Dich bei Deiner Personalabteilung.

aquaplex
Beiträge: 11
Registriert: 10.12.2015 14:37
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von aquaplex » 08.10.2018 09:23

Ist nur für Kollegen ab A7. Untere Gehaltsgruppen aus der Verwaltung mussten ihren Antrag mit der Drohung auf "Einsatz in der Zustellung" zurückziehen.

Werbung