Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
ludoandy
Beiträge: 56
Registriert: 09.01.2013 12:14
Behörde:

Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von ludoandy » 28.12.2014 13:34

Halo zusammen!

Ich habe gestern eine Einladung zur Reaktivierungsuntersuchung zum Betriebsärztlichen Dienst der Deutschen Post AG nach Düsseldorf erhalten, eingeleitet vom Personalservice der Deutschen Postbank. War von euch schon jemand dort und kann mir berichten, wie es da abgelaufen ist? Habe jetzt ziemliche Angst vor diesen Termin und habe Angst das man mich wieder reaktivieren will. Habe jetzt auch schon öfters gehört das man die einmal pensionierten Beamten nicht mehr reaktivieren wird. Ob das stimmt, weiss man nicht genau!
Andererseits ist mir schleierhaft warum ich jetzt auf einmal nach Düsseldorf muss und nicht nach Essen ins Postbank Gebäude zum Amtsarzt, wo ich vor meiner Pensionierung war.
Für eure Antwort wäre ich sehr dankbar.

Lg ludoandy

seppel
Beiträge: 54
Registriert: 23.07.2011 10:44
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von seppel » 28.12.2014 17:22

hallo Ludoandy,
wo ist das Problem? Guck mal in meine (und andere )Beiträge zu dem Thema! Selbst wenn sie dich reaktivieren sollten, und du das nicht willst, weißt du doch, was zu tun ist! Lass mal von dir hören, was bei der Untersuchung rausgekommen ist! Gruß Seppel

Torquemada
Beiträge: 2140
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Torquemada » 28.12.2014 17:46

Das Thema ist doch hier schon so oft (gerade wegen Post und Telekom) behandelt worden. Was nützt denn diesen Postnachfolgeunternehmen ein reaktivierter Beamter, der nach der Reaktivierung das volle Geld bekommt aber wegen seiner gesundheitlichen Probleme nicht eisatzfähig ist ? Eine erneute Zurruhesetzung wäre die Folge.

Herm
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Herm » 29.12.2014 00:47

<Andererseits ist mir schleierhaft warum ich jetzt auf einmal nach Düsseldorf muss

Das hat mir schon mal einer erzählt das er 100 km weiter fahren musste zur
Untersuchung als vor der DDU. Vielleicht soll damit Druck aufgebaut werden
oder ein 2 Arzt kommt zu dem selben DDU Ergebnis..gut für die Akten.

In 32 Jahren hab ich nur Leute bei der Post wiederkommen sehen die das
auch wollten.
Zwangsreaktivierungen sind mir nicht bekannt.
Die DDU Quote bei der Post ist hoch..aber wollen die
"Minderleister" zurück,ich glaube kaum.

Bericht über das Ergebnis der Untersuchung wäre nett...

ludoandy
Beiträge: 56
Registriert: 09.01.2013 12:14
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von ludoandy » 09.01.2015 00:28

Hallo zusammen!

Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich weiss das die Post/Postbank nicht so viele oder gar keine Beamten reaktivieren. Aber die Angst spielt ja trotzdem immer mit.
Ist denn einer von euch mal in Düsseldorf bei diesem Betriebsarzt oder in meinem Fall bei der Betriebsärztin gewesen?
Im übrigen habe ich mal bei der Personalline der Postbank angefragt, warum ich als Beamter zum Betriebsarzt muss und nicht zum Amtsarzt. Dort wurde mir mitgeteilt, das die Untersuchung ein Betriebsarzt der auch als Gutachter zugelassen ist, durchführen kann.
Ich werde euch auf jeden Fall mitteilen, wie es dort abgelaufen ist und wie das Ergebnis ist.

Lg ludoandy

ludoandy
Beiträge: 56
Registriert: 09.01.2013 12:14
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von ludoandy » 21.01.2015 15:02

Hallo!

Nochmal zu meiner Frage: War noch niemand dort in Düsseldorf bei diesen Postbetriebsärztlichen Dienst?
Natürlich teile ich euch mit, wie es dort war und was dabei rausgekommen ist. Habe echt schon richtig Stress und Angst das die mich wieder an meine alte Stelle schicken.

Viele Grüße
ludoandy

Froschlurchschlucker
Beiträge: 72
Registriert: 14.01.2011 09:40
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Froschlurchschlucker » 22.01.2015 08:35

ludoandy hat geschrieben: Im übrigen habe ich mal bei der Personalline der Postbank angefragt, warum ich als Beamter zum Betriebsarzt muss und nicht zum Amtsarzt. Dort wurde mir mitgeteilt, das die Untersuchung ein Betriebsarzt der auch als Gutachter zugelassen ist, durchführen kann.
Die juristischen Laien der Personalline erzählen das, was man denen eingetrichtert hat. Richtig ist vielmehr: Der Betriebsarzt kann eine DDU-Untersuchung durchführen. Ob er das darf, ist eine andere Frage. Er darf sie nach gefestigter höchstrichterlicher Rechtssprechung dann durchführen, wenn der Beschäftigte damit einverstanden ist. Handelt es sich um eine DDU gegen den Willen des Beschäftigten, muß ein Amtsarzt beauftragt werden.

Da Sie aber mit der DDU einverstanden sind, dürfte der DDU-(Nach-)Untersuchung durch den Betriebsarzt nichts entgegen stehen.
Zuletzt geändert von Froschlurchschlucker am 22.01.2015 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

dibedupp
Beiträge: 1270
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von dibedupp » 22.01.2015 08:59

Froschlurchschlucker hat geschrieben:..... Er darf sie nach gefestigter höchstrchterlicher Rechtssprechung dann durchführen, wenn der Beschäftigte damit einverstanden ist. Handelt es sich um eine DDU gegen den Willen des Beschäftigten, muß ein Amtsarzt beauftragt werden.

.......
Kannst du das Urteil mal nennen?
§ 48
Ärztliche Untersuchung

(1) In den Fällen der §§ 44 bis 47 kann die zuständige Behörde die ärztliche Untersuchung nur einer Amtsärztin oder einem Amtsarzt übertragen oder einer Ärztin oder einem Arzt, die oder der als Gutachterin oder Gutachter zugelassen ist. Die oberste Dienstbehörde bestimmt, welche Ärztin oder welcher Arzt mit der Fertigung von Gutachten beauftragt werden kann. Sie kann diese Befugnis auf nachgeordnete Behörden übertragen.
Die Betriebsärzte, die diese Untersuchungen durchführen, sind vom BMF als Gutachter ernannt. Dafür gibt es sogar eine Gutachterlsite des BMF.

Froschlurchschlucker
Beiträge: 72
Registriert: 14.01.2011 09:40
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Froschlurchschlucker » 22.01.2015 09:12

Zurr grundsätzlichen Differenzierung zwischen Betriebs- und Amtsärzten: BVerwG v. 15.02.2010, Az. 2 B 126.09
Auf dieser Grundlage ergingen mehrere VG-Entscheidungen z.B.: VG Arnsberg v. 18.06.2010, Az. 13 K 185/09 (keine Feststellung bei (Zwangs-)DDU durch einen Betriebsarzt, sondern nur durch einen Amtsarzt).
Derzeit stehen weitere Entscheidungen in dieser Frage an, unter anderem eine beabsichtigte Sprungrevision zum BVerwG, der die T aber bisher, soweit hier bekannt, (aus kaum überraschenden Gründen) nicht zugestimmt hat

Ob es eine Gutachterliste des BMF gibt oder nicht, ist völlig unerheblich und interressiert die Rechtssprechung nicht im geringsten. Ich habe auch eine Gutachterliste. 8)

dibedupp
Beiträge: 1270
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von dibedupp » 22.01.2015 10:12

Danke für die Info.

ludoandy
Beiträge: 56
Registriert: 09.01.2013 12:14
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von ludoandy » 26.01.2015 14:54

Hallo zusammen!
Ich wollte mal kurz über die Reaktivierungsuntersuchung berichten. Also meine Angst war total unbegründet. Es lief alles ganz locker, musste vorher im Warteraum eine Liste über meine Vorerkrankungen und die Erkrankungen in der Familie ausfüllen. Dann hat mich die Betriebsärztin reingebeten. Ein kurzes Gespräch über meine psychische Erkrankung und einen Tipp das ich die Erkrankung auf jeden Fall behandeln lassen sollte, eine kurze körperliche Untersuchung und ein kurzes Gespräch zum Schluss, wo sie mir mitgeteilt hat, das alles so bleibt wie es ist. Ich muss sagen, da fiel mir ein richtiger Stein vom Herzen!!!
Ich hätte auf keinen Fall im Kundendienst arbeiten können. Ich hätte aber schon im Innendienst arbeiten können, aber die Frage tauchte im Gespräch garnicht auf.
Alles in´allem hats 30 Minuten gedauert.

Viele Grüße
ludoandy

Roadster
Beiträge: 90
Registriert: 05.12.2012 20:31
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Roadster » 26.01.2015 20:13

Warum Deine Panik? War doch Klar. Die Postnachfolgeunternehmen wolle die Beamten loswerden.

Cyber
Beiträge: 16
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Cyber » 26.01.2015 20:43

kurze Frage: hast du irgendwelche Unterlagen, Atteste behandelnder Ärzte mitgebracht?
Interessiert mich, weil ich war auch Bei der Postbank Kundenberater und habe vermutlich in 18 Monaten die Reaktierverungsuntersuchung vor mir.

Grüße

ludoandy
Beiträge: 56
Registriert: 09.01.2013 12:14
Behörde:

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von ludoandy » 29.01.2015 01:25

Hallo Cyber,

ja habe ich. Ich habe nur eine Stellungnahme von meinem behandelden Arzt mitgebracht. Nach was anderem hat sie auch nicht gefragt.

Z4Hansi
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2016 19:36
Behörde: Deutsche Post AG

Re: Termin zur Reaktivierungsuntersuchung

Beitrag von Z4Hansi » 02.08.2016 19:47

Hallo! Bin seit 2008 im Ruhestand. Post. War 2010, 2013, 2015 zur Reaktivierungsuntersuchung in Düsseldorf. Habe nie Atteste oder dergleichen dabei gehabt.Es hat max. 30 Min gedauert dann war man wieder erleichtert. Hoffe das bleibt so.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Werbung