Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

7up
Beiträge: 70
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von 7up » 12.11.2021 18:00

Servus zusammen,

hier mal ein Update zu meiner BAD / DDU Untersuchung.
Kurze Wiedergabe:
1. Eine stationäre Rehamaßnahme erscheint derzeit nicht erfolgsversprechend. Eine sachgerechte Therapie erfolgt vor Ort.
2. Derzeit keine Tätigkeit aufgrund der Beschwerden möglich.
3. Eine abschließende Prognose ist derzeit nicht möglich.
4. Eine erneute Begutachtung sollte in drei Monaten erfolgen.

Und nun, wie geht es weiter? Habe ich drei Monate gewonnen oder wird mich die DTAG gleich versuchen in DDU zu schicken?
Wenn ja, so werde ich dem sofort auf der Grundalge des Gutachtens widesprechen.

Was sind so eure Erfahrungen in so einer Situation gewesen?

Freue mich über konstruktive Hinweise / Antworten.

Gruß

7up

Pipapo
Beiträge: 393
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von Pipapo » 12.11.2021 19:12

Du bekommst in 3 Monaten eine neuen Termin.

ER04-20
Beiträge: 62
Registriert: 25.08.2020 09:44
Behörde:
Geschlecht:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von ER04-20 » 12.11.2021 19:24

Hallo 7up,

wie ist Dein Verhältnis zu Deinem MyPortal-Vorgesetzten? Dein DDU Verfahren wird von Deinem Vorgesetzten und dessen HR BP maßgeblich gesteuert. Gibt es in Deinem Betrieb aktuell eine Ratio Planung? Der Vorgesetzte wird die Möglichkeit nutzen falls er Arbeitsposten einsparen muss. Ich würde as Gespräch mit Ihm nutzen.

Pipapo
Beiträge: 393
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von Pipapo » 12.11.2021 19:32

ER04-20 hat geschrieben: 12.11.2021 19:24 Hallo 7up,

……..Dein DDU Verfahren wird von Deinem Vorgesetzten und dessen HR BP maßgeblich gesteuert……
Sicher nicht. Im laufenden Verfahren hab die nicht mehr viel zu sagen.

7up
Beiträge: 70
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von 7up » 13.11.2021 11:15

Zu meinem Vorgesetzten hatte ich zum Schluss kein Verhältnis und er zu mir auch nicht. Er hat mich spüren lassen, dass ich über bin.
Ein offenes, ehrliches Gespräch hat es nie gegeben. Insofern habe ich von dieser Seite nichts zu erwarten, was mich inzwischen auch nicht mehr stört.
Nun heißt es taktisch durchhalten, um ab dem 01.04.22 die Besoldungserhöhung von 1,8 % mitzunehmen damit meine Pension etwas höher ausfällt.
Hätte nie gedacht, dass ich jemals so denken oder handeln würde.....Leider ist es so.

Possi
Beiträge: 31
Registriert: 07.04.2017 18:48
Behörde: Deutsche Post

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von Possi » 13.11.2021 16:56

Die Besoldungserhöhung gilt auch für Pensionäre....

7up
Beiträge: 70
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von 7up » 14.11.2021 11:12

Danke für den Hinweis.
Gilt dann für die Pensionäre die Besoldungderhöhung von 1,8 % dann auf die Pensionsbruttobetrag, oder auf die Besoldung in der jeweiligen Besoldunggruppe und davon dann z. B. 70 % der Pension? Ich hoffe, ich habe meine Frage verständlich formuliert.

Pipapo
Beiträge: 393
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von Pipapo » 14.11.2021 11:40

Auf die Besoldung der jeweiligen Besoldungsgruppe.

AndyO
Beiträge: 882
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von AndyO » 15.11.2021 08:34

7up hat geschrieben: 14.11.2021 11:12 Danke für den Hinweis.
Gilt dann für die Pensionäre die Besoldungderhöhung von 1,8 % dann auf die Pensionsbruttobetrag, oder auf die Besoldung in der jeweiligen Besoldunggruppe und davon dann z. B. 70 % der Pension? Ich hoffe, ich habe meine Frage verständlich formuliert.
2% auf 5000 Euro = 100 Euro davon 70% = 70 Euro

70 % von 5000 Euro = 3500 Euro davon 2% = 70 Euro

Ich hoffe den Begriff "linear" anschaulich erklärt zu haben.

7up
Beiträge: 70
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von 7up » 19.11.2021 07:35

Danke AndyO, damit kann ich etwas anfangen. :)

hwalther
Beiträge: 83
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von hwalther » 26.04.2022 21:58

Olinec hat geschrieben: 15.10.2021 14:40 63 Jahre, 35 Dienstjahre....bis einsch. 2024.
Hi,
63 Jahre oder älter plus 35 Dj plus Schwerbehinderung plus DDU bis Ende 2023, nicht '24. Ab 1/1/'24 springt das auf 40 Dj hoch.

Du müsstest dann bis 68 arbeiten - als Beamter wird Dir das verwehrt. Bei Angestellten gibt es diese fixe Grenze nicht mehr.
Ich kenne nur einen einzigen Kollegen, der mit 55 gehen wollte. DTAG machte ihm Unabkömmliochkeitsangebote und er ging erst mit 66. Sonst kenne ich nicht einen Kollegn über 65 im aktiven Dienst (den letzten Monat mal ignoriert, weil immer mit ABLAUF des Monats des 65. Lj der Dienst endet).

7up
Beiträge: 70
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von 7up » 03.05.2022 11:12

Servus!

Hier mal mein aktueller Stand auf dem Weg über die DDU mit Versetzung in den dauerhaften Ruhestand.
Habe zunächst nach der Mitteileung über die Zwangspensionierung Widerspruch eingelegt, um 4 Wochen Zeit zu gewinnen, mit der Bitte den Betirebsrat zu beteiligen.
Dieser hat mich vor drei Wochen angerufen und mit mir ein kurzes Gespräch geführt, mit dem Ergebnis, dass ich mitgeteilt habe, dass ich gehen möchte. Meinem Fall wird somit in diesem Monat bei der Betreibsratssitzung zugestimmt.
Werde wohl für den Monat Mai noch mein volles Gehalt bekommen ;) .

Danach geht es weiter in der "Meldekette".
Hoffe weiterhin noch etwas Zeit zu gewinnen, um meine vollen Bezüge möglichst lange zu beziehen.

in diesem Sinne bleibt gesund.

PS. Weiss jemand nahc welchen Kriterien meine Resturlaubstage vom letzten und diesem Jahr vergütet werden :?:

Dienstunfall_L
Beiträge: 642
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Einladung zur sozialmedizinischen Untersuchung

Beitrag von Dienstunfall_L » 03.05.2022 11:40

Gib mal oben in die Suche ein >> Urlaubsabgeltung

Dies Thema Abgeltung Urlaubsanspruch viewtopic.php?t=11201
ist evtl. am hilfreichsten.

Werbung