Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

blink182
Beiträge: 177
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von blink182 » 19.09.2020 09:00

Spontan habe ich mich gefragt, was dagegen spricht, eine Nebentätigkeit anzuzeigen, auch wenn man dazu ggf. nicht verpflichtet ist?

Ich sehe keine Nachteile, aber evtl. hab ich da auch grad einfach was nicht auf dem Schirm.

BTW: Wenn man das nicht möchte und sich unsicher ist, ob die Nebentätigkeit der Anzeigepflicht unterliegt, könnte man bei seinem Dienstherrn schriftlich anfragen und eine verbindliche Auskunft bekommen.
Gruß
blink182

bernd41844
Beiträge: 10
Registriert: 01.07.2014 18:12
Behörde:

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von bernd41844 » 26.01.2021 01:08

Was ist denn wenn ich mehr als 450 € dazuverdiene zu meinem Ruhestandsgehalt ?
Gehen wir mal davon aus ich bekomme Netto 2650 zur Zeit, noch Vollzeit, dazu gibts pi mal Daumen 200 € Kindergeld, macht
pi mal DAumen 2850 € . Soweit ich gehört habe kriege ich weniger Ruhestandsgehalt wenn ich mehr als 450 dazuverdiene.
Gibts eine Rechnung die mir zeigt wieviel ich dazuverdienen muß um mit Abzügen beim Ruhestandsgehalt trotzdem auf die alten 2850€ zu kommen ?

Telemichi
Beiträge: 158
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von Telemichi » 26.01.2021 12:45

Kindergeld zählt nicht zum Einkommen.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3731
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von Torquemada » 26.01.2021 13:37

Zuviel "pi" ......

blink182
Beiträge: 177
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von blink182 » 27.01.2021 10:43

bernd41844 hat geschrieben:
26.01.2021 01:08
Soweit ich gehört habe kriege ich weniger Ruhestandsgehalt wenn ich mehr als 450 dazuverdiene.
Gibts eine Rechnung die mir zeigt wieviel ich dazuverdienen muß um mit Abzügen beim Ruhestandsgehalt trotzdem auf die alten 2850€ zu kommen ?
Welchen Betrag du schadlos hinzuverdienen darfst, rechnet dir dein Versorgungscenter aus...einfach ne schriftliche Anfrage stellen.

Wenn der Hinzuverdienst über der (sprich; deiner) Grenze liegt, werden deine Versorgungsbezüge entsprechend um diesen Betrag gekürzt.

Zu Grunde gelegt werden (sowohl beim Versorgungsbezug, als auch beim Einkommen aus der Nebentätigkeit) die Bruttobeträge.
Gruß
blink182

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 507
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von zeerookah » 27.01.2021 11:26

Ist es nicht so das man generell 6.000€ im Jahr dazuverdienen darf? Darüber hinaus richtet es sich nach deinen alten Brutto Bezügen. Wenn du vorher 40.000€ hattest und jetzt 28.000€ wären das dann im Jahr 12.000€
Aber einfach an die BAnst PT wenden, die werden dir das genau sagen können.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3731
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Nebenjob bei Vorruhestand erlaubt ?

Beitrag von Torquemada » 27.01.2021 12:39


Werbung