Zusammentreffen von Pension und Rente

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Cyber
Beiträge: 100
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von Cyber » 21.12.2019 11:32

die steht in deinem Bescheid "Festsetzung der Versorgungsbezüge"

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 472
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von zeerookah » 21.12.2019 11:38

Bei der Banst-pt. nachfragen...aber es muß auch eine Vergleichsrechnung beim Eintritt in DDU erstellt worden sein.
Die man dir zugesandt hat.

FrescherDieter
Beiträge: 33
Registriert: 19.11.2019 14:29
Behörde:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von FrescherDieter » 21.12.2019 19:14

Guten Abend,
eine Anfrage bei der BAnst PT per Mail senden und fragen, wie viel ohne Anrechnung hinzuverdient werden darf und dann direkt fragen, ob bei Überschreitung der Hinzuverdienstgrenze alles gekappt wird ob es z. B. Freigrenzen gibt.
Dann bekommt man eine verbindliche Auskunft auf die man sich später berufen kann...

blink182
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von blink182 » 22.12.2019 07:08

Kann es sein, dass du im falschen Thread bist, FrescherDieter?

Das war doch gar nicht meine Frage.
Gruß
blink182

Benutzeravatar
Cyber
Beiträge: 100
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von Cyber » 22.12.2019 11:29

ES ist wie es ist, mit dem "feschen Dieter"

FrescherDieter
Beiträge: 33
Registriert: 19.11.2019 14:29
Behörde:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von FrescherDieter » 22.12.2019 11:41

blink182 hat geschrieben:
22.12.2019 07:08
Kann es sein, dass du im falschen Thread bist, FrescherDieter?

Das war doch gar nicht meine Frage.
Nein - denn wenn man diese Anfrage sendet, bekommt man auch gleichzeitig mitgeteilt, was genau anrechenbares Einkommen ist und den Hinweis, dass ein Rentenbezug mitgeteilt werden muss. Dann teilst Du die Rente der BAnst PT mit und die wird Dir sagen, dass zwar die Rente immer zu 100 % gezahlt wird aber im Gegenzug die Pension evtl. gekürzt wird. Eigentlich ganz einfach, aber Es ist nicht immer so einfach es zu verstehen !

FrescherDieter
Beiträge: 33
Registriert: 19.11.2019 14:29
Behörde:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von FrescherDieter » 22.12.2019 11:53

Hallo für Alle,

hier mal ein Link, der die Verrechnung mal erklärt:
https://www.dgbrechtsschutz.de/recht/ve ... s/anzeige/

Wie schon geschrieben, letztendlich wird einem die BAnst PT mitteilen, welche genauen Kürzungen der Pension (nicht von der Rente, die wird immer komplett ausgezahlt) vorgenommen wird. Das erfolgt immer auf Grund einer individuellen Prüfung und Berechnung.

Benutzeravatar
Cyber
Beiträge: 100
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von Cyber » 22.12.2019 11:59

:roll: es geht hier nicht um einen Rentenbezug. Bei Blink geht es darum ob es für ihn Sinn macht Beiträge in die Rentenkasse einzuzahlen, die werden dann im ungünstigsten Fall mit Eintritt Rentenbezug von der Pension abgezogen.
Dein Link hat mit der Mindestversorgung übrigens nicht zu tun :roll:

blink182
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von blink182 » 22.12.2019 12:19

Cyber hat geschrieben:
22.12.2019 11:59
:roll: es geht hier nicht um einen Rentenbezug. Bei Blink geht es darum ob es für ihn Sinn macht Beiträge in die Rentenkasse einzuzahlen, die werden dann im ungünstigsten Fall mit Eintritt Rentenbezug von der Pension abgezogen.
Du hast es verstanden. :D
Gruß
blink182

blink182
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von blink182 » 22.12.2019 12:37

Cyber hat geschrieben:
21.12.2019 11:32
die steht in deinem Bescheid "Festsetzung der Versorgungsbezüge"
zeerookah hat geschrieben:
21.12.2019 11:38
Bei der Banst-pt. nachfragen...aber es muß auch eine Vergleichsrechnung beim Eintritt in DDU erstellt worden sein.
Die man dir zugesandt hat.
Ich werd dann wohl mal bei der BAnstPT nachfragen. Ob ich die Unterlagen von damals noch habe, weiß ich gar nicht... :shock:

In der Berechnung, die ich jedes Jahr bekommen (§ 53 BeamtVG) scheint es nicht zu stehen, da habe ich gerade nachgeschaut.
Gruß
blink182

blink182
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von blink182 » 22.12.2019 12:47

FrescherDieter hat geschrieben:
22.12.2019 11:41
Nein - denn wenn man diese Anfrage sendet, bekommt man auch gleichzeitig mitgeteilt, was genau anrechenbares Einkommen ist und den Hinweis, dass ein Rentenbezug mitgeteilt werden muss. Dann teilst Du die Rente der BAnst PT mit und die wird Dir sagen, dass zwar die Rente immer zu 100 % gezahlt wird aber im Gegenzug die Pension evtl. gekürzt wird. Eigentlich ganz einfach, aber Es ist nicht immer so einfach es zu verstehen !
Ich bin noch nicht in dem Alter, dass ich Anspruch auf die Rente aus meiner Nebentätigkeit hätte.

Meine Frage zielte auf die Zukunft ab, das geht doch eigentlich klar aus meinem Beitrag hervor (siehe Fettdruck)?
blink182 hat geschrieben:
20.12.2019 08:38
rakamean hat geschrieben:
17.12.2019 19:48
leider wird nicht bis 71,75% aufgefüllt. Wenn Du die Rentenaltersgrenze erreicht hast, wird die Summe, die du als Rente erhälst von der Pension abgezogen.
Ist ja bei mir noch lange nicht so weit, aber trifft das auch zu, wenn man lediglich die Mindestversorgung bekommt?

Bei mir konkret: Mindestversorgung wegen DDU, (späterer) Rentenanspruch aus Nebentätigkeit im öD.
Gruß
blink182

Posttussi
Beiträge: 276
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von Posttussi » 22.12.2019 12:59

Noch eine Info....

ein eventuell zu erwartender Versorgungsausgleich wird nicht mit der Pension verrechnet....
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

FrescherDieter
Beiträge: 33
Registriert: 19.11.2019 14:29
Behörde:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von FrescherDieter » 22.12.2019 14:02

Cyber hat geschrieben:
22.12.2019 11:59
:roll: es geht hier nicht um einen Rentenbezug. Bei Blink geht es darum ob es für ihn Sinn macht Beiträge in die Rentenkasse einzuzahlen, die werden dann im ungünstigsten Fall mit Eintritt Rentenbezug von der Pension abgezogen.
Dein Link hat mit der Mindestversorgung übrigens nicht zu tun :roll:
war nicht Bundespostler der ursprüngliche Fragesteller ???
Und wo hat blinki182 in diesem Beitrag was davon geschrieben, dass er in die RV einzahlen will ???

Wenn einer später Leistungen aus der RV erwartet und diese aber mit der Pension (teilweise) verrechnet werden, macht im Übrigen eine freiwillige Einzahlung, 450 Eurojob oder eine Pflichtbeitrag wenig Sinn.

@ blinki182
Du musst auch mal schreiben was Du willst oder welches genaue Problem Du hast. Das Alter hat nämlich nichts mit einem Anspruch auf Rente zu tun. Einen Anspruch erwirbst Du durch Pflichtbeiträge oder freiwillige Zahlungen und dann musst Du vor Renteneintritt bzw. dem gesetzlichen Rentenalter von den fünf vorherigen Jahren drei Jahre einbezahlt haben.
Auch solltest Du jährlich eine Renteninformation bekommen und dort steht alles Wesentlich und Wissenswerte drin. Angefangen vom möglichen Rentenbezug bis zu den Pflichtzeiten oder Zeiten die Du erfüllt hast !!!

FrescherDieter
Beiträge: 33
Registriert: 19.11.2019 14:29
Behörde:

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von FrescherDieter » 22.12.2019 14:09

Posttussi hat geschrieben:
22.12.2019 12:59
Noch eine Info....

ein eventuell zu erwartender Versorgungsausgleich wird nicht mit der Pension verrechnet....
Nach der Berechnung des Ruhegehaltsatzes wird die Kürzung nach § 14 abgezogen (max. 10,8 %) und dann kommt der Abzug der Pflegeleistungen und abschließend der Abzug des Versorgungsausgleichs.

@ Posttussi
Was hat der Versorgungsausgleich denn mit dem Thema "Zusammentreffen von Pension und Rente" zu tun

blink182
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Zusammentreffen von Pension und Rente

Beitrag von blink182 » 22.12.2019 17:50

FrescherDieter hat geschrieben:
22.12.2019 14:02
war nicht Bundespostler der ursprüngliche Fragesteller ???
Hä, du hast doch mich zitiert und nicht den ursprünglichen Fragesteller?
Und wo hat blinki182 in diesem Beitrag was davon geschrieben, dass er in die RV einzahlen will ???
Ich will nicht einzahlen, ich zahle bereits ein, weil ich eine sozialversicherungspflichtige Nebenbeschäftigung ausübe. Im Übrigen seit mehr als 60 Monaten.
@ blinki182
Du musst auch mal schreiben was Du willst oder welches genaue Problem Du hast.
Ich hatte eine einfache Frage, die da lautete, ob die Rente, die ich später aus der Nebenbeschäftigung erhalte, auf die Mindestversorgung angerechnet wird.

Was einige User hier verstanden haben und du anscheinend immer noch nicht.

Aber seis drum, die für mich relevanten Informationen habe ich ja bekommen.
Gruß
blink182

Werbung