Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Ozymandias
Beiträge: 61
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Ozymandias » 04.10.2020 14:56

Spahn verteilt wieder Geschenke:
Nach den Worten Spahns wird die Pflegereform rund sechs Milliarden Euro pro Jahr kosten.
https://www.focus.de/finanzen/boerse/wi ... 02604.html

Die soziale Pflegeversicherung hatte 2018 41 Milliarden Euro Ausgaben, 6 Milliarden drauf -> mind. ~15% Mehrausgaben.
Für die PPV die keinen Zuschuss vom Steuerzahler bekommt sind es wohl eher 30% Beitragssteigerung, da Rückstellungen gebildet werden müssen, etc.

Werner-1
Beiträge: 115
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Werner-1 » 04.10.2020 16:21

Gerne zahle ich mehr für die Pflegereform

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Torquemada » 04.10.2020 20:55

Werner-1 hat geschrieben: 04.10.2020 16:21 Gerne zahle ich mehr für die Pflegereform
Ich nicht.

7up
Beiträge: 50
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von 7up » 06.10.2020 09:33

Wem es nicht passt, der kann gerne auswandern in der Hoffnung im Ausland medizinisch besser versorgt zu werden.

Möchte nicht wissen was manch einer hier an Pension bekommt und sich über die erfolge Erhöhung aufregt. Oft sind es die, die es sich tatsächlich leisten können.
Im Übrigen trifft die Erhöhung alle, nicht nur das Beamtentum.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Torquemada » 06.10.2020 09:39

7up hat geschrieben: 06.10.2020 09:33 Wem es nicht passt, der kann gerne auswandern in der Hoffnung im Ausland medizinisch besser versorgt zu werden.
Dagegen zu sein heisst nicht ins Ausland gehen zu sollen.

Ozymandias
Beiträge: 61
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Ozymandias » 06.10.2020 10:43

7up hat geschrieben: 06.10.2020 09:33 Im Übrigen trifft die Erhöhung alle, nicht nur das Beamtentum.
Was falsch ist, die PPV bekommt für diese Mehrausgaben keinen Zuschuss vom Steuerzahler.

Werner-1
Beiträge: 115
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Werner-1 » 06.10.2020 11:44

Pflegekräfte angemessen bezahlen, zugleich die Kosten für Heimbewohner und Angehörige begrenzen, wie kurzsichtig kann man nur sein, um als Beamter dagegen zu sein?

Siggi09
Beiträge: 655
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Siggi09 » 06.10.2020 12:45

Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 11:44 Pflegekräfte angemessen bezahlen, zugleich die Kosten für Heimbewohner und Angehörige begrenzen, wie kurzsichtig kann man nur sein, um als Beamter dagegen zu sein?
Mal sehen, ob (was) davon - außer Applaus - bei den Pflegekräften (oder an Qualität bei den Heimbewohnern) ankommt, und was sich die Heim-Betriebe unter den Nagel reißen.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Torquemada » 06.10.2020 15:06

Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 11:44 Pflegekräfte angemessen bezahlen, zugleich die Kosten für Heimbewohner und Angehörige begrenzen, wie kurzsichtig kann man nur sein, um als Beamter dagegen zu sein?
Du solltest differenziert schreiben. Deine kurzen Schüsse aus der Hüfte sind da nicht besonders zielführend. Kurzsichtig sind höchstens deine Suggestivfragen.

Herm
Beiträge: 231
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Herm » 06.10.2020 19:47

Bin gespannt wie die Beiträge für 2021 "ausfallen". Laut Geschäftsbericht hat die PbeaKK
im letzten Jahr gut verdient.Aber dann kam Corona...
Jede Menge sind wieder "weg-gestorben"..wir werden immer weniger in dieser
netten Krankenkasse.
Laut Bericht wird alles unter die Lupe genommen..auch die Zusatzversicherungen.
Da erwarte ich diesmal auch Beitrags-steigerungen...

Wir werden sehen..sind ja nur noch ein paar Wochen bis der Brief kommt.

Werner-1
Beiträge: 115
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Werner-1 » 06.10.2020 20:20

Torquemada hat geschrieben: 06.10.2020 15:06
Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 11:44 Pflegekräfte angemessen bezahlen, zugleich die Kosten für Heimbewohner und Angehörige begrenzen, wie kurzsichtig kann man nur sein, um als Beamter dagegen zu sein?
Du solltest differenziert schreiben. Deine kurzen Schüsse aus der Hüfte sind da nicht besonders zielführend. Kurzsichtig sind höchstens deine Suggestivfragen.
Ich habe mich mit den Vorschlägen von Jens Spahn sehr differenziert beschäftigt, und bin zum Schluss gekommen, dass die Reform der richtige Weg ist, auf unsere alternde Gesellschaft angemessen, und sozial ausgewogen, zu reagieren. Die Linke fordern noch weitergehende Reformen. Ich schlage vor, bevor man einfach schreibt, „ ich bin dagegen“ sollte man sich mal mit dem Thema auseinandersetzen. Die entsprechenden Infos findet ja jeder im Internet, oder bei den öffentlich rechtlichen Sendern selbst.

Werner-1
Beiträge: 115
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Werner-1 » 06.10.2020 20:33

Torquemada hat geschrieben: 04.10.2020 20:55
Werner-1 hat geschrieben: 04.10.2020 16:21 Gerne zahle ich mehr für die Pflegereform
Ich nicht.
Hier zum Nachlesen, https://www.bundesgesundheitsministeriu ... eform.html und evtl. einer differenzierter Kritik zu den Reformvorschlägen, bevor man pauschal nur „ich nicht“ schreibt

Siggi09
Beiträge: 655
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Siggi09 » 06.10.2020 21:14

Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 20:20 alternde Gesellschaft
Wenn sich die Löhne & Gehälter in den letzten 20 Jahren parallel mit der Produktivität entwickelt hätten, und damit auch die Sozialversicherungsbeiträge, gäbe es auch bessere Gehälter im Pflege Sektor (oder zumindest das Geld dafür). Statt dessen stagnierten die Realeinkommen, während die Gewinne stiegen. Eine Umverteilung von unten nach oben, da ist es ganz normal, dass man jetzt nochmal "unten" in die Taschen greift. Ob Du das bei Deiner differenzierten Betrachtung berücksichtigt hast?

https://www.bpb.de/politik/innenpolitik ... und-europa

Und das bei einem immer breiter werdenden Niedriglohnsektor in unserem Land.

Werner-1
Beiträge: 115
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Werner-1 » 06.10.2020 21:49

Siggi09 hat geschrieben: 06.10.2020 21:14
Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 20:20 alternde Gesellschaft
Wenn sich die Löhne & Gehälter in den letzten 20 Jahren parallel mit der Produktivität entwickelt hätten, und damit auch die Sozialversicherungsbeiträge, gäbe es auch bessere Gehälter im Pflege Sektor (oder zumindest das Geld dafür). Statt dessen stagnierten die Realeinkommen, während die Gewinne stiegen. Eine Umverteilung von unten nach oben, da ist es ganz normal, dass man jetzt nochmal "unten" in die Taschen greift. Ob Du das bei Deiner differenzierten Betrachtung berücksichtigt hast?

https://www.bpb.de/politik/innenpolitik ... und-europa

Und das bei einem immer breiter werdenden Niedriglohnsektor in unserem Land.
also Pflegekräfte deiner Meinung nach nicht besser bezahlen, sehr kurzsichtig, und undankbar gegenüber den Pflegekräften, deine Gründe hast du ja aufgeführt, erkläre es aber auch mal persönlich einer Pflegekraft

Siggi09
Beiträge: 655
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beiträge PbeaKK / Pflegepflichtversicherung 2020

Beitrag von Siggi09 » 07.10.2020 13:10

Werner-1 hat geschrieben: 06.10.2020 21:49 also Pflegekräfte deiner Meinung nach nicht besser bezahlen, sehr kurzsichtig, und undankbar gegenüber den Pflegekräften, deine Gründe hast du ja aufgeführt, erkläre es aber auch mal persönlich einer Pflegekraft
Wie meine Meinung dazu ist, ist klar geworden. Da hilft es auch nicht sie auf den Kopf zu stellen. Dass Du das tust zeigt allerdings, worum es Dir hier eigentlich geht.

Werbung