Dienstfähig nach Untersuchung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Schremmlibng
Beiträge: 47
Registriert: 13.01.2020 14:15
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Dienstfähig nach Untersuchung

Beitrag von Schremmlibng » 18.02.2020 13:52

Niemand hat geschrieben:
18.02.2020 13:18
Schremmlibng hat geschrieben:
18.02.2020 13:09

....
Der Dienstherr MUSS für einen möglichen Antrag auf
Reaktivierung eine Planstelle freihalten -....
Die aussage ist falsch. Der Dienstherr muss keine Planstelle freihalten, er muss ggf. eine Planstelle schaffen. Das ist ein Unterschied.
Wenn der Dienstherr für jeden Beamten, der wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt wurde eine Planstelle freihalten müsste, weil diese ggf. reaktiviert werden könnten, dann müsste er ja hunderte bis tausende Planstellen freihalten.

Lies Dir mal die Entscheidung BVG, Urteil vom 13.08.08, - 2 C 41.07 -
ganz genau durch. Wenn der Beamte einen Antrag auf Reaktivierung
stellt, heißt es dort im Urteil:
"Das bedeutet für den Dienstherrn, dass er für den Fall eines Antrags
auf Wiederberufung „Vorsorge“ trifft, z.B. durch Ausweisen einer
Leerstelle. Hat er dies versäumt, kann er auch zur Einrichtung einer
entsprechenden Planstelle verpflichtet sein.

Wenn ich mich nicht richtig ausgedrückt habe mit dem o. a. von Dir
zitierten Satz, denn richtiger Weise heißt es "bei" und nicht "für".

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3612
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Dienstfähig nach Untersuchung

Beitrag von Torquemada » 18.02.2020 13:55

Schremmlibng hat geschrieben:
18.02.2020 13:52
Wenn der Beamte einen Antrag auf Reaktivierung
stellt, heißt es dort im Urteil:
"Das bedeutet für den Dienstherrn, dass er für den Fall eines Antrags
auf Wiederberufung „Vorsorge“ trifft, z.B. durch Ausweisen einer
Leerstelle. Hat er dies versäumt, kann er auch zur Einrichtung einer
entsprechenden Planstelle verpflichtet sein.

In diesem Thread geht es NICHT um einen Antrag auf Reaktivierung.

Bitte beim Thema bleiben- Danke- mod

Schremmlibng
Beiträge: 47
Registriert: 13.01.2020 14:15
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Dienstfähig nach Untersuchung

Beitrag von Schremmlibng » 18.02.2020 13:56

Torquemada hat geschrieben:
18.02.2020 13:46
Schremmlibng hat geschrieben:
18.02.2020 12:40

Oder wozu gibt es ein solches Forum - mit Sicherheit nicht
um die Meinung des Dienstherrn hier zu unterstützen !
Irgendwie scheint das deine fixe Idee zu sein.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Verwarnung an dich. Und aus aktuellem Anlass: Doppelaccounts werden nicht geduldet - mod

GöVR
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2020 19:05
Behörde:

Re: Dienstfähig nach Untersuchung

Beitrag von GöVR » 05.03.2020 08:40

Bajuwaren4 hat geschrieben:
23.10.2019 00:38
Ja klar, sorry.... der Orthopäde ist Gutachter der IMB Consult GmbH. Fragen zur Psyche wurde von ihm anhand eines standartisierten Fragebogens gestellt. Auf die Gründe, die vor 12 Jahren zur DDU geführt haben, ging er nur sehr oberflächlich ein. Stattdessen befasste er sich ausführlich mit meiner Wirbelsäule. Aktuelle Atteste gibt es nicht, weil ich seit 2014 nicht mehr in psychotherapeutischer Behandlung bin, zudem ist mein damaliger Hausarzt mittlerweile verstorben und die Praxis wurde aufgelöst. Das Dilemma ist, dass ich zwar im Moment stabil bin, aber große Angst habe, der Situation nicht gewachsen zu sein falls ich reaktiviert werde ( ich bin Mitte 50) und ich wieder krank werde. Es war übrigens die erste Untersuchung seit Beginn der DDU und die Dienstfähigkeit wurde mit den Einschränkungen ' keine Schichtarbeit und kein Arbeiten unter Termindruck' bescheinigt. Heute kam der Abruck eines Schreibens der BANST, mit der Empfehlung an die Telekom, dem Antrag auf Reaktivierung (???) stattzugeben.
Wer hat denn den Antrag auf Reaktivierung gestellt? Die BAnstPT? Oder musstest/solltest Du das selber machen?

Bajuwaren4
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2019 13:57
Behörde: Telekom

Re: Dienstfähig nach Untersuchung

Beitrag von Bajuwaren4 » 05.03.2020 13:45

Die BAnstPT hat mich zur Überprüfung der Dienstfähigkeit aufgefordert. Ich selbst habe die Reativierung nicht beantragt.

Werbung