Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Werner-1
Beiträge: 62
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Werner-1 » 03.03.2020 16:35

Der Bundesrechnungshof hat den Missbrauch der vielen Dienstunfähigkeiten inzwischen auch gerügt. Einige Gerichtverfahren gegen Verantwortliche gabs auch https://www.verivox.de/nachrichten/erst ... icht-7885/

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3646
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Torquemada » 03.03.2020 16:55

Werner-1 hat geschrieben:
03.03.2020 16:35
Der Bundesrechnungshof hat den Missbrauch der vielen Dienstunfähigkeiten inzwischen auch gerügt. Einige Gerichtverfahren gegen Verantwortliche gabs auch https://www.verivox.de/nachrichten/erst ... icht-7885/
Aha...damals war Schröder noch Bundeskanzler....Deine uralte Quelle spricht von einem Verfahren.

Augu
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2019 17:27
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Augu » 16.03.2020 16:31

Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, ob bei der Option Pflege eines Angehörigen Pflegegrad 1 ausreichend ist? VG

Werner-1
Beiträge: 62
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Werner-1 » 17.03.2020 07:37

Augu hat geschrieben:
16.03.2020 16:31
Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, ob bei der Option Pflege eines Angehörigen Pflegegrad 1 ausreichend ist? VG
gute Frage, damit man ggf. vorher noch eine Erhöhung des Pflegegrads beantragt.

Meine Mutter hat Pflegegrad 1: Was bedeutet die Einstufung in den Pflegegrad 1?
Personen mit dem Pflegegrad 1 werden als überwiegend selbstständig eingestuft. Sprich sie sind in der Lage alltägliche Handlungen ohne fremde Hilfe durchzuführen und ihren Alltag zum größten Teil selbstständig zu meistern.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3646
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Torquemada » 17.03.2020 08:04

Augu hat geschrieben:
16.03.2020 16:31
Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, ob bei der Option Pflege eines Angehörigen Pflegegrad 1 ausreichend ist? VG
Pflegegrad 1 reicht meines Wissens nicht. Hierzu gibt dir die Bundesanstalt PT Auskünfte.

MadHeart
Beiträge: 58
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von MadHeart » 25.07.2020 13:19

Moin.
Für die Erbringung der 1000h im Ehrenamt hat man maximal drei Jahre Zeit. Gibt es auch eine Mindestlaufzeit? Muss es z. B. mindestens ein Jahr dauern?
Danke und VG.

Siggi09
Beiträge: 604
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Siggi09 » 25.07.2020 21:24

MadHeart hat geschrieben:
25.07.2020 13:19
Gibt es auch eine Mindestlaufzeit? Muss es z. B. mindestens ein Jahr dauern?
Nee, aber es sollte schon realistisch aussehen ... ;)

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von zeerookah » 25.07.2020 22:38

Siggi09 hat geschrieben:
25.07.2020 21:24
MadHeart hat geschrieben:
25.07.2020 13:19
Gibt es auch eine Mindestlaufzeit? Muss es z. B. mindestens ein Jahr dauern?
Nee, aber es sollte schon realistisch aussehen ... ;)
Naja, wenn du einen Angehörigen pflegst (ist von der BAnst anerkannt) und der stirbt 1 Woche nach Beginn deines ER, ist die Leistung auch erbracht.

Siggi09
Beiträge: 604
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Siggi09 » 25.07.2020 23:49

zeerookah hat geschrieben:
25.07.2020 22:38
Naja, wenn du einen Angehörigen pflegst (ist von der BAnst anerkannt) und der stirbt 1 Woche nach Beginn deines ER, ist die Leistung auch erbracht.
Wenn Du damit anfangen musst, einen Tag nachdem Du in Vorruhestand gegangen bist, interessiert's kein Sch... .

Wer aber seine 1000 Std. nach einer Woche nachweist, wird sich auf Nachfragen einstellen müssen ... ;)

MadHeart
Beiträge: 58
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von MadHeart » 26.07.2020 19:04

Siggi09 hat geschrieben:
25.07.2020 21:24
MadHeart hat geschrieben:
25.07.2020 13:19
Gibt es auch eine Mindestlaufzeit? Muss es z. B. mindestens ein Jahr dauern?
Nee, aber es sollte schon realistisch aussehen ... ;)
Danke.
Denke dass ich für die 1000h etwa 54 Wochen gebraucht haben werde. (Welch ein Satz :D ). Das sollte dann ja passen.

hwalther
Beiträge: 68
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von hwalther » 26.07.2020 22:36

noexite hat geschrieben:
17.10.2019 11:14
Soll der Engagierte Vorruhestand weiter verlängert werden? Die heutige Regelung läuft Ende 2020 aus. ... Ich finde es beliebt spannend.
Die Regelung wird ja 'niemals' verlängert, bis Weihnachten ist. Dann kommt 'ganz plötzlich' eine ganz tolle neue Regelung wie z.B. 1000 Stunden kostenloses Engagement o. vgl.
Dass man schlicht und ergreifend heimatnah dienstpostenadäquat mit echten Beförderungschancen eingesetzt wird, ist in etwa so, als of man einen Porsche für 99 cents im Jahr mieten wollte. Ich finde diese Postreform genau so toll wie den /***edit by Admin***/.
Die Postreform war der grösste Irrtum seit Thurn und Taxis.

hwalther
Beiträge: 68
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von hwalther » 26.07.2020 22:38

Siggi09 hat geschrieben:
25.07.2020 21:24
MadHeart hat geschrieben:
25.07.2020 13:19
Gibt es auch eine Mindestlaufzeit? Muss es z. B. mindestens ein Jahr dauern?
Nee, aber es sollte schon realistisch aussehen ... ;)
1000 Stunden Corona-Hilfe und mit 65 hast Du alle Sorgen los, weil Du dann im Ewigen Osten bist.

hwalther
Beiträge: 68
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von hwalther » 26.07.2020 22:40

Siggi09 hat geschrieben:
25.07.2020 23:49
Wer aber seine 1000 Std. nach einer Woche nachweist, wird sich auf Nachfragen einstellen müssen ... ;)
Na ja, 99 Stunden pro Tag an 8 Tagen pro Woche und die Sache klappt. ;)

Fritz2020
Beiträge: 5
Registriert: 26.01.2020 11:25
Behörde: DTTG

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Fritz2020 » 31.07.2020 22:42

Die Telekom 2021 Runde beginnt voraussichtlich mit der Antragsfrist vom 10.08. - 04.09.2020. Als Voraussetzung hierfür mus das Gesetz für den ER 2021 noch im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden.

Es gibt folgende Zurruhesetzungstermine:

Geburtsjahr 1965: 30.12.2020
1962 und früher: 31.01.2021
1963, 1964, 1966: 31.05. oder 30.06.2021

MadHeart
Beiträge: 58
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von MadHeart » 01.08.2020 10:13

Niemand dabei, der die 1000h gemacht hat und Spaß dabei hatte?

Werbung