Nebenberufliche Weiterbildung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Nebenberufliche Weiterbildung

Beitrag von RevNick » 18.07.2019 21:49

Hat jemand Erfahrungen mit einer nebenberuflichen Weiterbildung als Bilanzbuchhalter ?
Wird diese Weiterbildung von der Telekom finanziell (teilweise) mitgetragen oder sogar komplett übernommen - und gibt es beim Bestehen der Prüfung Vorteile für die weitere Laufbahn mit dem Wechsel auf Posten im Bereich Finanzen, Controlling - ggf. sogar die Möglichkeit des Wechsels in den gehobenen Dienst ?

Wer hat Erfahrungen mit einer Weiterbildung mit ähnlichen Vorzeichen (Bilanzbuchhalter, Finanzbuchhalter usw.) und kann mal aus dem eigenen Erfahrungsbereich berichten. Hier dann die Laufzeiten der Weiterbildung, Freistellung für Prüfungen, Kostenübernahme der Telekom usw...


Vielen Dank

Jomoll
Beiträge: 17
Registriert: 03.06.2019 13:41
Behörde:

Re: Nebenberufliche Weiterbildung

Beitrag von Jomoll » 21.07.2019 18:38

Hallo,
bei mir wurden zwei Anträge auf berufliche Weiterbildung abgelehnt - hier sogar die dritte Säule
der freiwilligen Weiterbildung in der Freizeit wurde abgelehnt, obwohl die indirekt mit meiner
Tätigkeit (ehemals FiBu und Controlling) zu tun hatte und somit in den Bereich Betriebs- und
Volkswirtschaft passte.
Es bekommt nicht jeder eine solche Weiterbildung bezuschusst, was in meinen Augen eine Benachteiligung
ist.

Die Weiterbildungen zum Bilanzbuchhalter von den Kollegen wurden früher komplett übernommen,
die Lehrgänge wurden immer bei einer bestimmten Steuerfachschule angeboten, da muss ich mal
schauen, ob mir einer die Schule nennen kann. Jedenfalls hatte die Telekom früher immer mit einer
ganz bestimmten Fachschule zusammen gearbeitet . Ob das heute noch so ist, kann ich leider nicht
sagen.

Marelius
Beiträge: 25
Registriert: 23.07.2019 21:15
Behörde:
Geschlecht:

Re: Nebenberufliche Weiterbildung

Beitrag von Marelius » 04.08.2019 16:49

Hallo JoMoll,
wenn Du in einer Zuweisung oder Versetzung bist die nur das Ziel haben eine Beschäftigungsmöglichkeit zu realisieren oder das Ziel hatten, einen Beamten zu demotivieren und/oder auf den Abschied in den Ruhestand vorzubereiten, wird bei Dir keine Weiterbildung genehmigt. Sei es die freiwillige Weiterbildung in der Freizeit, aber schon einmal überhaupt nicht die berufliche Weiterbildung und schon einmal überhaupt nicht betrieblich-fachliche Weiterbildung.
Zwar sollte dem Prinzip nach mindestens der Antrag auf freiwillige Weiterbildung von der Telekom unterstützt und finanziell teilweise erstattet werden. Nach der Vorgabe in der Bestimmungen der Weiterbildung heißt es dazu:
"Die freiwillige Weiterbildung soll den Beschäftigten der Telekom einen zusätzlichen Anreiz schaffen, auf freiwilliger Basis neues und weiterführendes Wissen zu erwerben, so dass sie in der Lage sind, neue und komplexere Tätigkeiten auszuüben."

Das ist aber wieder so eine Beruhigungspille, die nur einem bestimmten Klientel zugestanden wird - es kann ja mal ein Beschäftigungsloser versuchen einen solchen Antrag zu stellen, der positiv beschieden wurde - oder hier im Forum einmal von seinen Erfahrungen berichten.

Werbung