Präsenzmeeting

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

hoern66
Beiträge: 29
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Präsenzmeeting

Beitrag von hoern66 » 15.07.2019 15:29

Hallo zusammen,
ich bin ü50, A9 und z.Z. ohne Beschäftigung. Nun wurde ich zu einem Präsenzmeeting geladen. Kennt das jemand und welche Erfahrungen gibt es...was erwartet einen denn dort? Irgendwie macht mir das Angst...
Ich freue mich auf Antworten, liebe Grüße!

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von Torquemada » 15.07.2019 16:09

Wie schon immer gilt für brave Beamte: hingehen, anhören, keine vorschnellen Äußerungen machen oder Klappe halten. Nicht unterschreiben außer einer eventl. Anwesenheitsbestätigung.

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von RevNick » 15.07.2019 17:31

Hallo hoern66,
frag doch einfach mal deinen Dienstherrn bzw. bei dem Ansprechpartner der Einladung nach, um was es sich bei dem Meeting genau handelt.
Dann auch gleich nachfragen, ob die Fahrkosten erstattet werden...

Wenn ich vom Dienstherr eingeladen werde, muss das einen Bezug zur Arbeit haben - wenn es um eine reine Infoveranstaltung geht, brauchst Du nicht hinzugehen. Bei einem beschäftigten Beamten würde das nicht in der Freizeit gemacht sondern währende der Arbeitszeit. Wie es bei den Beschäftigungslosen aussieht, ist wahrscheinlich wieder mal eine Sondersituation.

Kannst uns ja mal hier auf dem Laufenden halten, was der Dienstherr so plant und was genau bei dieser Veranstaltung thematisiert wurde...

HBR
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2019 17:22
Behörde: DTAG

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von HBR » 24.07.2019 20:10

Hallo hoern66,

ich war heute in Stuttgart bei einem Präsenzmeeting. Es war halb so schlimm wie ich befürchtet hatte. Wir waren mehrere Telekommitarbeiter, die zurzeit nicht beschäftigt sind. Von VPS waren meine Betreuerin, der Leiter Vertrieb für Süddeutschland und ein Vertriebsmittarbeiter anwesend. Das Treffen war gedacht, um uns persönlich kennenzulernen und um uns Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen, die für uns in Frage kommen und welche nicht mehr. Wir konnten Fragen los werden die uns alle beschäftigen wie beabsichtigte Versetzung nach Brühl, freie Stellen bei Zoll und Bundeswehr, Stellen im Interamt usw. Im Anschluss an die große Runde bestand die Möglichkeit zu Einzelgesprächen.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Mietnomade1
Beiträge: 3
Registriert: 04.04.2013 22:37
Behörde:

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von Mietnomade1 » 24.07.2019 20:47

Hallo HBR,

was war denn Dein offensichtlicher Eindruck von dieser Runde?

Meine Vermutung: bei T gibt es nix mehr für Sie. Gehen Sie zur anderen Behörde und alles wird gut?

Ein Schelm der Böses dabei denkt:)

Gruß

hoern66
Beiträge: 29
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von hoern66 » 25.07.2019 09:13

Hallo HBR,
Danke für die Info. Gab es dabei auch Stellenvorschläge oder andere Informationen, die man nicht selber über Interamt oder das VPS-Portal finden kann?
Grüße, hoern66

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von Kaus » 25.07.2019 11:09

HBR hat geschrieben:
24.07.2019 20:10
Hallo hoern66,

ich war heute in Stuttgart bei einem Präsenzmeeting. Es war halb so schlimm wie ich befürchtet hatte. Wir waren mehrere Telekommitarbeiter, die zurzeit nicht beschäftigt sind. Von VPS waren meine Betreuerin, der Leiter Vertrieb für Süddeutschland und ein Vertriebsmittarbeiter anwesend. Das Treffen war gedacht, um uns persönlich kennenzulernen und um uns Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen, die für uns in Frage kommen und welche nicht mehr. Wir konnten Fragen los werden die uns alle beschäftigen wie beabsichtigte Versetzung nach Brühl, freie Stellen bei Zoll und Bundeswehr, Stellen im Interamt usw. Im Anschluss an die große Runde bestand die Möglichkeit zu Einzelgesprächen.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
die Vertreter des Arbeitsgebers sind auch nur Menschen, und den Betroffenen Perspektiven und Tipps aufzuzeigen, ist doch o.k. Außerdem ist eine Vernetzung mit anderen betroffenen Kollegen immer sehr hilfreich. Mein Eindruck ist, dass hier im Forum einige eine übertriebene negative Einstellung zum Arbeitgeber haben, extrem pessimistische Grundeinstellung.

HBR
Beiträge: 9
Registriert: 10.04.2019 17:22
Behörde: DTAG

Re: Präsenzmeeting

Beitrag von HBR » 25.07.2019 19:15

Hallo Mietnomade,
wie du vermutet hast wurde uns gesagt, dass es außer in Brühl keine Stellen mehr für Mittarbeiter die extern beschäftigt waren mehr geben wird. Außer du hast ganz viel Vitamin B. Im besten Fall sollen wir uns bei anderen Bundes- bzw. Landesbehörden mit Ziel der Versetzung dorthin bewerben.
Ansonsten kann ich sagen das die Mitarbeiter bei der VPS auch nur Menschen sind. Und zwar sehr nette zumindest die in der gestrigen Runde. Die machen auch nur ihre Arbeit.
Hallo Hoern66,
leider gab es keine Stellenangebote. Im Interamt sind wohl seit kurzen nicht mehr alle Stellen aus dem ganzen Bundesgebiet eingestellt. Aber am besten du gehst zu dem Präsenzmeeting und hörst dir alles an was dort erzählt wird. Hier alles zu erzählen ist zu umfangreich. Und vielleicht hast du auch andere Fragen wie wir in unserer Runde.
Um Stellenangebote herauszusuchen haben die Kollegen von VPS gar keine Zeit mehr. Meine Betreuerin ist seit kurzem allein für die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg zuständig. Die Mitarbeiter von VPS werden immer weniger und die Aufgaben, die sie dort übernehmen müssen, immer vielfältiger. Im Gespräch mit meiner Betreuerin kam rüber, dass auch sie vor einer Anhörung für eine beabsichtigte Versetzung nach Brühl nicht verschont bleibt. Wenn ich es richtig verstanden habe werden alle Telekommitarbeiter, die in Abordnung bzw. in Zuweisung sind, unabhängig wie lange diese noch dauert, eine beabsichtigte Versetzung nach Brühl erhalten. Wichtig ist das darauf auf jeden Fall reagiert wird (Wiederspruch). Diese beabsichtigte Versetzung läuft im Hintergrund weiter.

Werbung