Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Torquemada » 23.05.2019 16:04

§ 28 der Satzung der Postbeamtenkrankenkasse. Infos hierzu kann man minutenschnell erfragen.

Siggi09
Beiträge: 466
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Siggi09 » 23.05.2019 16:28

Torquemada hat geschrieben:
23.05.2019 16:04
§ 28 der Satzung der Postbeamtenkrankenkasse. Infos hierzu kann man minutenschnell erfragen.
Danke!

Mit dem richtigen Stichwort (=Ausgleichszuschlag) findet man es in Sekunden, mit Verwaltungszuschlag+PBeaKK findet man nichts.
Rund 300 / 600 pro Jahr - nicht ganz unerheblich.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Torquemada » 23.05.2019 16:52

Sorry...habe das unter dem falschen Begriff gedanklich abgespeichert, weil hier der Verwaltungsaufwand der Postbeamtenkrankenkasse zu zahlen ist.
Rund 300 Euro? Ist schon deutlich drüber.
UND (wichtig): der Ausgleichszuschlag kann jederzeit einfach deutlich erhöht werden. Dann mal bis zum Exitus der versicherten Person durchrechnen und auch (falls zutreffend) die Partner*in nicht vergessen.

Siggi09
Beiträge: 466
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Siggi09 » 23.05.2019 18:11

Torquemada hat geschrieben:
23.05.2019 16:52
Rund 300 Euro? Ist schon deutlich drüber.
UND (wichtig): der Ausgleichszuschlag kann jederzeit einfach deutlich erhöht werden. Dann mal bis zum Exitus der versicherten Person durchrechnen und auch (falls zutreffend) die Partner*in nicht vergessen.
So steht es im Anhang 1 zur Satzung. Alleine also rund 300, mit Partner rund 600. Das mit der Erhöhung mag sein. Ist auf jeden Fall ein Punkt, der mir bisher nicht bewußt war. Daher danke für die Info!

LordOtto
Beiträge: 9
Registriert: 13.07.2012 08:52
Behörde:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von LordOtto » 24.05.2019 06:58

Moin Moin,

bei mir steht nun auch die Entscheidung an, Zoll oder nicht. Deshalb habe ich bei der Postbeamtenkrankenkasse nachgefragt und folgende Antwort, schriftlich, erhalten:

Bei einer Versetzung zu einer anderen Behörde, in Ihrem Fall das Zollamt, fallen keine sonstigen Beiträge an.

Ich hoffe, ich konnte hiermit die Gemüter ein wenig beruhigen.
Euch noch einen angenehmen Tag und ein schönes Wochenende.

Lordotto

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Kaus » 24.05.2019 09:09

LordOtto hat geschrieben:
24.05.2019 06:58
Moin Moin,

bei mir steht nun auch die Entscheidung an, Zoll oder nicht. Deshalb habe ich bei der Postbeamtenkrankenkasse nachgefragt und folgende Antwort, schriftlich, erhalten:

Bei einer Versetzung zu einer anderen Behörde, in Ihrem Fall das Zollamt, fallen keine sonstigen Beiträge an.

Ich hoffe, ich konnte hiermit die Gemüter ein wenig beruhigen.
Euch noch einen angenehmen Tag und ein schönes Wochenende.

Lordotto
endlich jemand, der die fakenews entkräftet und einfach mal nachfragt

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Torquemada » 24.05.2019 09:48

Kaus hat geschrieben:
24.05.2019 09:09
LordOtto hat geschrieben:
24.05.2019 06:58
Moin Moin,

bei mir steht nun auch die Entscheidung an, Zoll oder nicht. Deshalb habe ich bei der Postbeamtenkrankenkasse nachgefragt und folgende Antwort, schriftlich, erhalten:

Bei einer Versetzung zu einer anderen Behörde, in Ihrem Fall das Zollamt, fallen keine sonstigen Beiträge an.

Ich hoffe, ich konnte hiermit die Gemüter ein wenig beruhigen.
Euch noch einen angenehmen Tag und ein schönes Wochenende.

Lordotto
endlich jemand, der die fakenews entkräftet und einfach mal nachfragt
Zuerst handelt es sich bei der Aussage von Lordotto (vermutlich nach deiner Definition) um eine "Fakenews".
Die behauptete schriftliche Antwort der Postbeamtenkrankenkasse ist so nämlich falsch.

Ich habe das gerade geklärt:

Bei einem Wechsel zu einer BUNDESBEHÖRDE fällt der Ausgleichszuschlag nicht an.
Wechselt jemand z.B. zu einer Landesbehörde, ist der Zuschlag fällig.

Benutzeravatar
Cyber
Beiträge: 75
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Cyber » 24.05.2019 12:07

die Frage ist auch - wie lange fällt der Ausgleichszuschlag weg. Am 6.1.19 hat sich ein User der zur Bundesagentur für Arbeit versetzt wurde über den Ausgleichszuschlag beklagt. Siehe viewtopic.php?f=7&t=9917

LordOtto
Beiträge: 9
Registriert: 13.07.2012 08:52
Behörde:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von LordOtto » 24.05.2019 12:21

Torquemada hat geschrieben:
Zuerst handelt es sich bei der Aussage von Lordotto (vermutlich nach deiner Definition) um eine "Fakenews".
Die behauptete schriftliche Antwort der Postbeamtenkrankenkasse ist so nämlich falsch.

Normalerweise reagiere ich nicht auf solche Behauptungen. Aber ich lasse mir hier keine Lügen unterstellen. Ich habe diese Aussage von der Krankenkasse per Mail erhalten.

Inakzeptable Vorwürfe gelöscht - mod

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 585
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Ruheständler » 24.05.2019 13:39

off Topic:
...wenn Du mal in den 3200 Beiträgen von Torquemada stöbern würdest ;) ,wirst Du feststellen das es Torquemada fern liegt jemanden als Lügner darzustellen und schon gar nicht wegen einem Spaßfaktor ,den Spaß-Joker verteilt hier regelmäßig im Forum nur jemand der als,, ES ,, agiert :mrgreen:
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

LordOtto
Beiträge: 9
Registriert: 13.07.2012 08:52
Behörde:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von LordOtto » 24.05.2019 13:52

Hallo Ruheständler,

keine Angst, ich bin weder "ES" noch sonst irgend jemand der hier Unruhe stiften will.
Ich wollte mit meiner Aussage nur Fakten schaffen. Als Dank wird man als Falschaussager betitelt.
Wg. mir könnt Ihr euch gegenseitig gerne weiterhin unzutreffende Aussagen um die Ohren hauen. Dann hab ich wenigstens etwas zum lachen...
Und, lieber Ruheständler, immer schön vor der eigenen Tür kehren....

Siggi09
Beiträge: 466
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Siggi09 » 24.05.2019 14:15

LordOtto hat geschrieben:
24.05.2019 13:52
Hallo Ruheständler,

keine Angst, ich bin weder "ES" noch sonst irgend jemand der hier Unruhe stiften will.
Ich wollte mit meiner Aussage nur Fakten schaffen. Als Dank wird man als Falschaussager betitelt.
Warum liest Du dann nicht mal richtig was geschrieben wurde. Es wurde geschrieben, dass jemand anderes DEINEN Beitrag als "Fakenews" bezeichnen WÜRDE, weil es SO nicht richtig war. Und das war es auch nicht, denn es war unvollständig und irreführend. Du hast nämlich nicht zwischen Bundes- und Landesbehörden unterschieden. Deine Aussage war also nur für den Fall der Bundesbehörde (hier Zoll) gültig.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Torquemada » 24.05.2019 14:48

Siggi09 hat geschrieben:
24.05.2019 14:15
LordOtto hat geschrieben:
24.05.2019 13:52
Hallo Ruheständler,

keine Angst, ich bin weder "ES" noch sonst irgend jemand der hier Unruhe stiften will.
Ich wollte mit meiner Aussage nur Fakten schaffen. Als Dank wird man als Falschaussager betitelt.
Warum liest Du dann nicht mal richtig was geschrieben wurde. Es wurde geschrieben, dass jemand anderes DEINEN Beitrag als "Fakenews" bezeichnen WÜRDE, weil es SO nicht richtig war. Und das war es auch nicht, denn es war unvollständig und irreführend. Du hast nämlich nicht zwischen Bundes- und Landesbehörden unterschieden. Deine Aussage war also nur für den Fall der Bundesbehörde (hier Zoll) gültig.
Danke für diese Klarstellung. :D :D :D Wer lesen kann, liest es richtig.

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von David688 » 06.06.2019 21:49

Ich habe mich nun gegen den Zoll entschieden und die Versetzung abgelehnt. Wahrscheinlich werde ich es spätestens dann bereuen wenn ich die Anhörung nach Köln bekomme. Ich werde mich auf jeden Fall weiterhin bewerben. Die 41 Stunden plus lange Fahrzeit Schlauchen mich zu sehr. Und bei A 7 verdiene ich für den Aufwand einfach zu wenig.

An

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zoll oder nicht Zoll - das ist hier die Frage

Beitrag von Torquemada » 06.06.2019 23:15

Nachvollziehbar

Werbung