Wechsel von Telekom zum Zoll

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von David688 » 29.06.2019 06:37

Denkt ihr das man, wenn man eine Versetzung bei einer Behörde nach der Abordnung abgelehnt hat und sich später wieder bewirbt nochmals die Chance bekommt?

Ich könnte aus persönlichen Gründen damals nicht wechseln, möchte mich jedoch im Herbst noch einmal bewerben.

Oder wird die Telekom bestrebt sein einem dann recht schnell nach Köln etc. zu bringen?

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von David688 » 29.06.2019 06:40

Und wie denkt ihr darüber wenn ich die 34 Stunden Woche inköln/ Brühl einer 41 Stunden Woche bei einer Behörde gegenüber stelle ( umziehen muss ich bei beiden Stellen, da ich sehr ländlich wohne und bei beiden Möglichkeiten nicht heimatnah)

Vielleicht ist der ein oder andere Kollege in ähnlicher Situation gewesen...

Danke vorab.

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von RevNick » 29.06.2019 19:20

Hallo David688,

das sind Gedankenspiele, die nur Du dir alleine beantworten kannst. Da wirst Du keine (hilfreichen) Informationen hier im Forum bekommen. Auch deshalb, weil es ja individuell jeder anders sehen kann und auf Deine Situation nicht passt...

Sunshine51
Beiträge: 26
Registriert: 11.05.2018 15:04
Behörde: Deutsche Telekom Service GmbH

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Sunshine51 » 08.07.2019 21:04

Hallo zusammen
Ich bin seit 01.03.19 von der Telekom zum Hauptzollamt FKS abgeordnet. Die Versetzung wurde bereits in die Wege geleitet aber ich werde nicht übernommen da ich die 8 Wochen in Sigmaringen voraussichtlich nicht bestehen, bin zu alt... nun hab ich mich zur Bundeskasse beworben da ich auf keinen Fall zurück gehen möchte. Am 22.07.19 habe ich dort ein Vorstellungsgespräch. Mein ASP bei Vivento sagt es sei nicht so einfach eine 2.Abordnung zu bekommen und dann noch bis 01.09.19
Hat hier jemand Erfahrungen?
Übrigens die Arbeit bei der FKS ist Mega . Gefällt mir sehr gut, habe auch schon Lob bekommen in meinem Arbeitsbereich. Allerdings sagte der Chef das er schon zuviele im Innendienst hat. Somit ist der Traum in den Waffenträger Bereich zu arbeiten geplatzt
Nun hoffe ich auf die Bundeskasse.
War oder ist jemand bei euch bei der Bundeskasse?
Danke

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von David688 » 12.07.2019 04:51

Hallo Sunshine,

Das finde ich schade, zu alt … wie alt bist du denn.? Weshalb ist eine 2. Abordnung nicht möglich, wenn du dich weiter bewerben musst ist es doch nur logisch dass du bei einer Zusage eine erneute Abordnung brauchst. Wie geht es weiter bei dir, bekommst du von der Telekom neue Vorschläge ...

Postlerin
Beiträge: 133
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Postlerin » 12.07.2019 07:32

Im Moment scheint der Zoll wieder zu suchen. Allerdings nur gehobener Dienst und befristet auf ein Jahr. Bei der Post gab es zumindest ein Rundschreiben diesbezüglich.

Geht wohl um die Strom und Energiesteuer.

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Kaus » 12.07.2019 15:31

Postlerin hat geschrieben:
12.07.2019 07:32
Im Moment scheint der Zoll wieder zu suchen. Allerdings nur gehobener Dienst und befristet auf ein Jahr. Bei der Post gab es zumindest ein Rundschreiben diesbezüglich.

Geht wohl um die Strom und Energiesteuer.
Strom und Energiesteuer, habe ich über eine Abordnung jahrelang gemacht, den Einsatz und das Aufgabengebiet im SG-B kann ich sehr empfehlen, der Einsatz wurde mehrfach verlängert, mit der Option der Versetzung

Telemichi
Beiträge: 73
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Telemichi » 14.07.2019 11:56

Gut zu wissen, ich werde gleich meinen TPS Berater anschreiben.

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von RevNick » 14.07.2019 11:59

Telemichi hat geschrieben:
14.07.2019 11:56
Gut zu wissen, ich werde gleich meinen TPS Berater anschreiben.
Meinst Du wirklich, das würde was bringen ?

Telemichi
Beiträge: 73
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Telemichi » 14.07.2019 15:40

Ich kanns ja versuchen, allerdings habe ich auf prot-in gelesen, dass die Telekom das Veränderungsgeld gestoppt hat, somit lohnt sich ein Wechsel nicht wirklich.

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von David688 » 15.07.2019 20:48

Was geschieht eigentlich wenn man eine Versetzung ablehnt und wieder bei der Telekom ist, ist es realistisch sich auf neue Stellen zu bewerben? Hat jemand Erfahrung dahingehend?

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von Kaus » 16.07.2019 17:05

David688 hat geschrieben:
15.07.2019 20:48
Was geschieht eigentlich wenn man eine Versetzung ablehnt und wieder bei der Telekom ist, ist es realistisch sich auf neue Stellen zu bewerben? Hat jemand Erfahrung dahingehend?
Köln bzw. Brühl ist dann Dein nächster Beschäftigungsort, haben Kollegen von mir bereits erlebt

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von RevNick » 16.07.2019 18:23

David688 hat geschrieben:
15.07.2019 20:48
Was geschieht eigentlich wenn man eine Versetzung ablehnt und wieder bei der Telekom ist, ist es realistisch sich auf neue Stellen zu bewerben? Hat jemand Erfahrung dahingehend?
Wenn Du jetzt in die in den nächsten Wochen/Monaten in die Abordnung mit dem Ziel der Versetzung zum Zoll wechselst, hast Du sechs Monate Zeit um Dir die Stelle dort anzusehen. Dann kannst Du immer noch NEIN sagen in 5 Monaten und 29 Tagen...Vielleicht gefällt es Dir beim Zoll so gut, dass Du nicht mehr zur Telekom zurück willst !
Du musst auch mal einfach was versuchen, immer wieder mit "was ist wenn" oder was wenn nicht" wird Dir nicht weiterhelfen. Die Situation bei der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung ist doch besser als jetzt, wo Du auf eine Versetzung wartest und wartest und wartest. Wenn Du nach den sechs Monaten wieder zurück fällst, dauert es noch eine Weile, bis Du versetzt oder zugewiesen wirst. Realistisch würde ich einmal sagen von heute an mindestens 1 Jahr. Ob das dann Köln oder Brühl wird, wer weiß das schon. Du kannst Dich aber jederzeit auf Ausschreibungen bewerben. Wenn Du keinen Zugang zum Intranet hast, frag deinen Dienstvorgesetzten einmal, ob er Dir die offenen Stellen ausdrucken kann. Das sollte möglich sein...

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von David688 » 19.07.2019 18:16

Danke RevNick für deine Meinung, finde ich super wenn jemand auf Fragen reagiert. Ich war bereits in 6 monatiger Abordnung und habe die Versetzung abgelehnt. Bei mir kam ein privater Schicksalsschlag dazwischen und ich war dadurch nicht mehr in der Lage das ganze anzugehen. Mich hat einfach die Kraft verlassen. Jetzt habe ich natürlich Die Befürchtung nicht wieder in eine Abordnung zu kommen und dann in ein callcenter zu müssen oder nach Brühl. Ist es realistisch noch bei einer Kommune etc eingesetzt zu werden oder ist das eine Illusion.

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Wechsel von Telekom zum Zoll

Beitrag von RevNick » 19.07.2019 20:47

Hallo David688,

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Provokante und unsachliche Textpassage gelöscht. Und klare Ansage an "RevNick": Sowas wird hier nicht geduldet !!! - mod


Wenn Du die Versetzung abgelehnt hast, finde ich das OK. Die Verwendung und die Möglichkeiten bei der Telekom sind meiner Meinung nach wesentlich besser als beim Zoll. Vor allen Dingen wenn Du A9 wärst, wirst Du auf A8 zurück gestuft - anscheinend ohne finanzielle Auswirkungen im aktiven Dienst oder Pension. Auch hast Du bei Zoll nicht einen Arbeitsplatz bzw. -Ort sicher, denn da werden auch Arbeiten verlagert oder Standort zusammen gelegt.
Die Möglichkeit des ER soll man nicht verachten, den wird es auch noch über 2020 geben...

Jetzt kann es natürlich sein, dass eine Versetzung nach Köln/Brühl kommen wird - aber die würde ich dann auch rechtlich prüfen lassen. Gerade in Bezug auf einen amtsangemessenen Einsatz sehe ich persönlich das sehr sehr kritisch. Wenn Du gesundheitliche Einschränkungen hast, dann bespreche sowas mit deinem Facharzt...
Wünsche Dir auf jeden Fall, dass es Dir wieder besser geht und Du einen wohnortnahen Einsatz findest.

Werbung