Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Siggi09
Beiträge: 459
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 07.07.2019 21:29

Torquemada hat geschrieben:
07.07.2019 15:23
MadHeart hat geschrieben:
07.07.2019 12:07
Spießrutenlauf und Erniedrigung. Das beschreibt es wohl am besten was mir im Moment dort widerfährt. Unbeschreiblich.
Hört sich seltsam an.
Finde ich allerdings auch. Wenn man nicht mal eine Begründung erfährt, könnte es sein, dass man die Begründung kennt - und die Gegenseite keine Veranlassung hat das Offensichtliche auch noch mal explizit zu sagen. Wenn die gleiche Stelle neu besetzt wird, wäre das ein weiteres Indiz, dass es an einem selbst gelegen haben wird. Dabei reicht es vielleicht schon, dass das erwartete / erwartbare "Engagement" nicht erfüllt wurde.

Da wir hier nur eine Seite der Story erfahren werden, nehme ich das zwar zur Kenntnis, aber betrachte es nicht als repräsentativ / relevant.

Flash65
Beiträge: 26
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 07.07.2019 21:39

Da hat Siggi09 Recht.

pensionist in spe
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2017 07:32
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von pensionist in spe » 09.07.2019 07:55

Hab gesehn, dass es möglich ist Versorgungsinformationen für den ER 2020 anzufordern.

rakamean
Beiträge: 30
Registriert: 13.10.2013 11:58
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von rakamean » 11.07.2019 08:44

wo kann man ihn sichdie Berechnung für den ER 2020 anfordern?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 331
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von zeerookah » 11.07.2019 09:08

rakamean hat geschrieben:
11.07.2019 08:44
wo kann man ihn sichdie Berechnung für den ER 2020 anfordern?
Und du willst Beamter sein wenn du das nicht mal weißt :?:
............gelöscht

Bitte beim Thema bleiben. Danke. Ich habe jetzt die Rechtschreib- und Grammatikfrozeleien gelöscht. - mod

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3255
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Torquemada » 11.07.2019 14:22

rakamean hat geschrieben:
11.07.2019 08:44
wo kann man ihn sichdie Berechnung für den ER 2020 anfordern?
Fordere die einfach bei deiner Personalabteilung an. Kontakt siehe letzte Bezügeabrechnung.

AndyO
Beiträge: 472
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 12.07.2019 11:46

Torquemada hat geschrieben:
11.07.2019 14:22
rakamean hat geschrieben:
11.07.2019 08:44
wo kann man ihn sich die Berechnung für den ER 2020 anfordern?
Fordere die einfach bei deiner Personalabteilung an. Kontakt siehe letzte Bezügeabrechnung.
Jo, haben wir n x durchgekaut. Wenn alles nach Plan läuft sind deine Daten innerhalb einer Woche von der DTAG an die BAnstPT übermittelt. Dann ruft man bei der BAnstPT an und fragt, ob die Daten angekommen sind. Wenn Ja, nehmen die Dinge ihren Lauf (kann 3 Monate dauern). Beim ER gibt`s dann ja auch nix nachzureichen.

P.S.: Im International SharePoint steht noch nix. Woher ist die Information?

dibedupp
Beiträge: 2081
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von dibedupp » 12.07.2019 11:49

Das man die Berechnung für 2020 anfordern kann steht in YAM. Aktuell aber nur für Januar bis April 2020. Für die weiteren Monate erst im 3. und 4. Quartal 2019.

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von RevNick » 12.07.2019 11:58

zeerookah hat geschrieben:
11.07.2019 09:08
rakamean hat geschrieben:
11.07.2019 08:44
wo kann man ihn sichdie Berechnung für den ER 2020 anfordern?
Und du willst Beamter sein wenn du das nicht mal weißt :?:
............gelöscht

Bitte beim Thema bleiben. Danke. Ich habe jetzt die Rechtschreib- und Grammatikfrozeleien gelöscht. - mod
Dann bitte demnächst auch direkt die Anfeindungen mit löschen. Es gib halt Dinge, die weiß man als Beamter oder weiß man nicht. Vor allen Dingen ist die Informationspolitik der DT nicht gerade einer von den Besten im Vergleich zu anderen großen Firmen - ist aber dann ein anderes Thema.

Es handelte sich aber auch nicht um einen Rechtschreibfehler, sondern das Wort "ihn" war rakamean vermutlich nur "reingerutscht", weil der Schreiber vermutlich zuerst was anderes schreiben wollte...

rakamean
Beiträge: 30
Registriert: 13.10.2013 11:58
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von rakamean » 12.07.2019 21:28

Danke für die Antworten. Das es hier immer wieder zu Anfeindungen bei kleinsten Fehlern kommt, ist bekannt.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 575
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Ruheständler » 12.07.2019 23:49

rakamean hat geschrieben:
12.07.2019 21:28
... Das es hier immer wieder zu Anfeindungen bei kleinsten Fehlern kommt, ist bekannt.
... da muss man halt drüber stehen und sich ein dickes Fell zulegen, sofern man es noch nicht hat :mrgreen: und weiter sachlich argumentieren
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 331
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von zeerookah » 12.07.2019 23:55

Man könnte aber auch seine Zeilen nach Fertigstellung einfach in der Vorschau noch mal lesen und dann erst absenden :mrgreen:
ES könnte so einfach sein :idea:

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 575
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Ruheständler » 13.07.2019 00:03

off Topic:
... natürlich hast Du Recht wenn man einen perfekten Post hier einstellen will gehört die Grammatik dazu,aber wie so oft im Leben gehen die Emotionen beim Schreiben manchmal mit einem durch,da schleichen sich halt diese Rechtschreibfehler ein, ein gewisses Maß an Loyalität kann man schon zugestehen.. ;)
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

RevNick
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019 12:24
Behörde: Deutsche Telekom AG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von RevNick » 13.07.2019 11:52

Ruheständler hat geschrieben:
13.07.2019 00:03
off Topic:
... natürlich hast Du Recht wenn man einen perfekten Post hier einstellen will gehört die Grammatik dazu,aber wie so oft im Leben gehen die Emotionen beim Schreiben manchmal mit einem durch,da schleichen sich halt diese Rechtschreibfehler ein, ein gewisses Maß an Loyalität kann man schon zugestehen.. ;)
Gruß vom Ruheständler
off Topic die 2.
Bei rakamean handelte ES sich nicht um einen Rechtschreibfehler. Vermutlich hat er nur den Fehler gemacht, sich seinen Aufschrieb nicht in der Vorschau anzusehen...wenn man dafür aber schon in der Form angegangen wird, ist es leider nur noch traurig.
Er hatte vermutlich nur seinen ursprünglichen Text geändert und dann aus Versehen nicht alles vorherige gelöscht. Das ist mir aber 100 mal lieber als unqualifizierte Beiträge, die hier abgegeben werden. Dann später mit dem Hinweis, dass "man ja schon soooooo lange aus dem Unternehmen ist und dies nicht wissen könne" - vorher aber sowas von schlau getan - oder "diese Vorgänge kenne ich nicht aus meinem Arbeitsbereich", die dann wieder kleinlaut revidiert werden.

Es gibt übrigens keine dummen Fragen sondern nur dumme Antworten !
Bezeichnend ist in diesem Forum, dass fast jedem neuem Mitglied schnell auffällt, dass es zu Anfeindungen kommt. Und das auch bei ganz normalen und für den Fragesteller wichtigen Themen :evil:

Ein schönes Wochenende

MadHeart
Beiträge: 45
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 13.07.2019 11:59

Hallo.
Da ich mich nie um die Schiene 'Ehrenamt' gekümmert habe bin ich da jetzt etwas unbedarft. Muss man da jede einzelne Stunde dokumentieren (lassen)? Habe leider keine Unterlagen mehr. Und vorher genehmigen, ob es anerkannt wird?

Werbung