Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Flash65
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 24.04.2019 19:24

2021 kein Aussteigen...dann lohnt sich in diesem Jahr noch ne Beförderung. ;-)
Vielen Dank..nehme ich.

Siggi09
Beiträge: 476
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 24.04.2019 19:44

dibedupp hat geschrieben:
24.04.2019 19:41
Also meine Riesenglaskugel sagt voraus, dass 2021 alle Beamten im Rahmen eines irgendwie gearteten Übergang zur Bundesanstalt Post und Telekommunikation versetzt werden und bei Bedarf der Telekom oder Post zugewiesen werden.
Na, wie ist das?
Gem. meiner kleinen Kugel zu früh. Es gibt dann noch zu viele Beamte, das wäre zu teuer. Schätze ab 2024 dürfte das so kommen ...

Torbea65
Beiträge: 12
Registriert: 27.07.2017 19:45
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Torbea65 » 24.04.2019 23:00

dibedupp hat geschrieben:
24.04.2019 19:41
Wenn schon alle meinen spekulieren zu müssen, mach ich das auch mal, obwohl ich lieber mit Fakten arbeite.
Also meine Riesenglaskugel sagt voraus, dass 2021 alle Beamten im Rahmen eines irgendwie gearteten Übergang zur Bundesanstalt Post und Telekommunikation versetzt werden und bei Bedarf der Telekom oder Post zugewiesen werden.
Na, wie ist das?
Das wäre der Horror. Aufgrund einer Konkurrentenklage erfolgte meine Beförderung nicht zum 01.05.17 sondern erst zum 01.01.2019.
Angeschissene rechts raus.

AndyO
Beiträge: 486
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 25.04.2019 06:19

Siggi09 hat geschrieben:
24.04.2019 19:44
dibedupp hat geschrieben:
24.04.2019 19:41
Also meine Riesenglaskugel sagt voraus, dass 2021 alle Beamten im Rahmen eines irgendwie gearteten Übergang zur Bundesanstalt Post und Telekommunikation versetzt werden und bei Bedarf der Telekom oder Post zugewiesen werden.
Na, wie ist das?
Gem. meiner kleinen Kugel zu früh. Es gibt dann noch zu viele Beamte, das wäre zu teuer. Schätze ab 2024 dürfte das so kommen ...
Da könnte der dibedupp schon recht haben. Die Deutsche Bahn findet das klasse. Leiht sich das Personal und zahlt nur ~75% dafür. Das war ja der Grund, warum die Dienstherrenbefugnisse bei den Postnachfolgeunternehmen übertragen wurden. Mit regionaler Beschäftigung wird dabei nix besser, mit dem Übergang in die DDU auch nicht. Vom Regen in die Traufe. Wollen wir mal hoffen, dass die DTAG nächstes Jahr ihr Portemonnaie öffnet um zumindest in den Überhangbereichen klar Schiff zu machen. Dann nix wie runter vom sinkenden Kahn...

Siggi09
Beiträge: 476
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 25.04.2019 08:06

AndyO hat geschrieben:
25.04.2019 06:19
Da könnte der dibedupp schon recht haben. Die Deutsche Bahn findet das klasse. Leiht sich das Personal und zahlt nur ~75% dafür.
Wo ist denn der Unterschied zum Bundeseisenbahnvermögen? Das Gesetz zum Engagierten Vorruhestand gilt doch z.B. für Post und Bahn.
"Gesetz zur Verbesserung der personellen Struktur beim Bundeseisenbahnvermögen und in den Postnachfolgeunternehmen".

watschenmann
Beiträge: 106
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von watschenmann » 25.04.2019 08:14

Der Unterschied ist, das dieses Gesetz beim BEV nicht angewendet wird.

Zilian
Beiträge: 15
Registriert: 07.09.2015 17:09
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Zilian » 25.04.2019 21:06

Siggi09 hat geschrieben:
25.04.2019 08:06
Wo ist denn der Unterschied zum Bundeseisenbahnvermögen? Das Gesetz zum Engagierten Vorruhestand gilt doch z.B. für Post und Bahn.
"Gesetz zur Verbesserung der personellen Struktur beim Bundeseisenbahnvermögen und in den Postnachfolgeunternehmen".
Der Unterschied liegt in den §3 und 4 des BEDBPStruktG.
Laut §3 Satz 1 des BEDBPStruktG galt es für Beamtinnen und Beamte des Bundeseisenbahnvermögens nur bis zum 31.Dezember 2006.

Vermutlich wurde vom BEV nach 2006 nie eine Verlängerung für den Bereich der BEV gefordert.

BEDBPStruktG https://www.gesetze-im-internet.de/bedb ... truktG.pdf

@watschenmann, seit Ende 2006 nicht mehr angewendet werden darf.

Siggi09
Beiträge: 476
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 25.04.2019 21:49

Zilian hat geschrieben:
25.04.2019 21:06
Der Unterschied liegt in den §3 und 4 des BEDBPStruktG.
Laut §3 Satz 1 des BEDBPStruktG galt es für Beamtinnen und Beamte des Bundeseisenbahnvermögens nur bis zum 31.Dezember 2006.
Danke für den Hinweis, dieses Detail habe ich leider übersehen.

karakara
Beiträge: 4
Registriert: 15.04.2019 20:55
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von karakara » 06.05.2019 18:17

dibedupp hat geschrieben:
24.04.2019 19:41
Wenn schon alle meinen spekulieren zu müssen, mach ich das auch mal, obwohl ich lieber mit Fakten arbeite.
Also meine Riesenglaskugel sagt voraus, dass 2021 alle Beamten im Rahmen eines irgendwie gearteten Übergang zur Bundesanstalt Post und Telekommunikation versetzt werden und bei Bedarf der Telekom oder Post zugewiesen werden.
Na, wie ist das?
Irgendwie träume ich dabei an Bundesbeamte in Zeitarbeit und ggfs auch an "Tulpenversteigerug" bis hin zum Mindestlohn der von der Beschäftigungs-Org bezahlt werden muss (Die Differenz verbleibt bei der BaPuT). Also die Skills werden börsenähnlich offeriert und wenn in Köln im Frachtzentrum Bedarf besteht (Dispo) dann kann dass ggfs. auch eine Magenta-Kraft aus Rosenheim - und umziehen. So könnte es gelingen, dass ein Großteil der Personen ohne aktives Amt wieder aktiv sind und tägliche Fahrzeiten von der Steuer absetzen können.

Anderseits könnte die ER-Zeit auch erhöht werden.
In Kombination mit der Petition "Rentenpunkte" fürs Ehrenamt" ein ganz neues Universum.

Flash65
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 07.05.2019 14:59

Böser Traum :-(

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 21.05.2019 20:14

Hallo.
Hat jemand Erfahrungen wie lange es dauert, bis man die noch verbliebenen Überzeiten ausbezahlt bekommt? Eine aktuelle Berechnung des Ruhegehaltes hab ich auch noch nicht.

Flash65
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 05.06.2019 17:57

Hi, sprech mal deinen direkten Vorgesetzten an. Er möchte doch bitte mal über die Führungskräftehotline für dich nachfragen, wie der Stand der Dinge für dich ist !
LG

Kaus
Beiträge: 104
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Kaus » 05.06.2019 18:06

einfach ein HR Ticket einstellen, ich habe immer innerhalb weniger Tage die Antwort erhalten

Flash65
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Flash65 » 05.06.2019 20:57

..oder ein Chat mit HR eröffnen, dann gibt es sofort eine Antwort.

MadHeart
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 10.06.2019 22:10

Hallo.
Da ich schon im Ruhestand bin, habe ich keinen Zugang zu diesen Seiten mehr

Werbung