Mit Laufbahnbefähigung in ein anderes Bundesland wechseln

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

joe9
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2018 15:35
Behörde:

Mit Laufbahnbefähigung in ein anderes Bundesland wechseln

Beitrag von joe9 » 07.08.2018 15:42

Hallo,

ich habe vor Öffentliche Verwaltung in Vollzeit an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt zu studieren. Mit dem Ableisten von Praktika während des 3,5 jährigen Studiums wird am Ende neben dem Bachelorabschluss zusätzlich die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehob. Dienst) erworben.

Habe ich damit denn auch die Chance in anderen Bundesländern in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden oder ist dies länderspezifisch und man wird ausschließlich in Sachsen-Anhalt damit verbeamtet? Leider verweist die Hochschule beim Thema Karriere nach dem Studium meist auf kommunale öffentliche Arbeitgeber und auf die Ministerien im Land.

Ich würde jedoch gerne mit dem Abschluss in der Tasche wieder zurück nach NRW.

Ich bin gespannt auf die Antworten.

Es geht im Übrigen um die HS Harz. :-)

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 737
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Mit Laufbahnbefähigung in ein anderes Bundesland wechseln

Beitrag von Baumschubser » 07.08.2018 22:02

Welchen Status hast du während des Studiums?

joe9
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2018 15:35
Behörde:

Re: Mit Laufbahnbefähigung in ein anderes Bundesland wechseln

Beitrag von joe9 » 07.08.2018 22:54

Baumschubser hat geschrieben:
07.08.2018 22:02
Welchen Status hast du während des Studiums?
Student. Es ist ja nicht dual sondern ein Vollzeitstudium. :-)

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 737
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Mit Laufbahnbefähigung in ein anderes Bundesland wechseln

Beitrag von Baumschubser » 08.08.2018 15:26

Du bist also kein Beamter (Anwärter), somit kannst du meiner Meinung nach tun und lassen was du willst.

Werbung