Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 470
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Hauseltr » 27.04.2017 13:21

Was mir eben noch eingefallen ist:

Deinen Führerschein wirst Du in Kroatien umschreiben lassen müssen, sonst fährst Du nach einem halben Jahr ohne gültige Fahrerlaubnis.
Dabei wird Dein deutscher Führerschein höchstwahrscheinlich eingezogen.

Mach Dich da auf jeden Fall kundig.

Nachtrag:

Führerscheine aus EU-/EWR-Mitgliedsstaaten
(Umschreibung bei Wohnsitzbegründung in Deutschland nicht notwendig)

Hierbei handelt es sich um Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) oder um Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Gültige Führerscheine aus diesen Staaten werden in Deutschland unbeschränkt, d.h. im Umfang der ausländischen Fahrberechtigung anerkannt und brauchen auch bei Wohnsitzverlegung nach Deutschland nicht umgeschrieben werden.

Čupko
Beiträge: 14
Registriert: 19.03.2017 08:45
Behörde: Land Rheinland-Pfalz

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Čupko » 16.05.2017 08:43

Deinen Führerschein wirst Du in Kroatien umschreiben lassen müssen, sonst fährst Du nach einem halben Jahr ohne gültige Fahrerlaubnis.
Dabei wird Dein deutscher Führerschein höchstwahrscheinlich eingezogen.

Mein deutscher Führerschein gilt in einem EU-Land, mein deutscher Sportbootführerschein ist in Kroatien sogar mehr wert!!! Mein Hauptproblem ist jetzt: Wie bekomme ich mein Auto nach Kroatien - wahrscheinlich mit einem Überführungskennzeichen?!

Čupko
Beiträge: 14
Registriert: 19.03.2017 08:45
Behörde: Land Rheinland-Pfalz

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Čupko » 23.07.2017 09:59

So, ich habe es jetzt geschafft die meisten Behördengänge zu erledigen. Die Höhe meiner Pension ist noch nicht geklärt, weil das Landesamt für Finanzen nicht weiß, in welche Steuerklasse ich eingestuft werden soll. Bis zu Klärung soll es Steuerklasse VI sein - bisher war ich Klasse I. Ich brauche eine Bescheinigung vom Betriebsstättenfinanzamt. Was ist das und wer kennt sich damit aus?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3804
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Torquemada » 23.07.2017 14:05

Schau mal, was andere Bundesländer besser können....:-)) Hier NRW:

https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/ ... g-beachten


Dagegen wirkt die Seite deines Landesamtes in Rheinland-Pfalz etwas "schlaff"......
https://www.lff-rlp.de/startseite/


Hier gab es schon einmal einen Thread über das Steuerthema für Ausandsdeutsche.

Mit Kroatien existiert ein Doppelbesteuerungsabkommen.
Deine Pension (nicht Rente !!) müsste also komplett in Deutschland versteuert werden.

Wichtig: !!!

Um in den Genuss des wichtigen Grundfreibetrages zu kommen, solltest du einen Antrag gem. § 1 Abs. 3 EStG stellen, um als "unbeschränkt Steuerpfichtiger" anerkannt zu werden.

Lukas12
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2021 14:46
Behörde:

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Lukas12 » 20.06.2021 14:51

Hallo Čupko,
darf ich fragen, ob alles gut gelaufen ist? Bist du noch in Kroatien?
Bin sehr gespannt!

liebe Grüße


Čupko hat geschrieben: 19.03.2017 09:23 Guten Morgen zusammen!

Der Lehrerberuf hat mir Kraft und Energie geraubt. Am Dienstag war ich beim Amtsarzt, der mich dienstunfähig schreiben wird. Schon lange ist mir klar, dass ich im Ruhestand am Meer leben möchte. Mein Ziel ist Kroatien, weil ich mit der Mindestversorgung dort besser leben kann.
Theoretisch könnte es jetzt losgehen...
Nun kommen meine Fragen:
- Der Dienstherr könnte mich als dienstfähig ansehen. Also muss ich dieses Schreiben wohl abwarten, bevor ich irgendwelche
Schritte unternehme?!
- In den Osterferien mache ich mich in Kroatien auf Wohnungssuche. Es ist die letzte Möglichkeit eine Wohnung zu finden. Sollte
ich eine passende finden, müsste ich diese wohl ab Mai mieten?! Wann würdet ihr eure Wohnung kündigen, damit nicht so viel
vom Ersparten draufgeht?
- Wäre in meinem Fall auch eine Dienstunfähigkeit zum kommenden Schuljahr denkbar? In Rheinland-Pfalz beginnen die Ferien
schon Anfang Juli?
- Wie ist bei euch die "Verabschiedung" abgelaufen?

Über eure Antworten freue ich mich sehr.
Liebe Grüße

Pipapo
Beiträge: 252
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Dienstunfähigkeit - Leben im Ausland

Beitrag von Pipapo » 20.06.2021 15:09

Cupko war vor 4 Jahren das letzte Mal hier online.

Werbung