Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.
Antworten
KRAMER
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2015 10:04
Behörde:

Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von KRAMER » 18.06.2015 17:58

Hallo zusammen
Schön dass ein eigenes Forum für die Bahner eingerichtet wurde, denn dort liegen die Anliegen doch etwas andes als bei der Telekom.
Habe trotzdem noch eine Frage?
Wieviel Fahrzeit darf man haben zu einem weiterwegliegenden Arbeitsplatz.
Meine letzte Info waren es 90Min. Ist dies noch Aktuell?
Mfg
Kramer

Rhein-Bahner
Beiträge: 108
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von Rhein-Bahner » 18.06.2015 18:53

Ja, dies Info kenne ich auch. 90 Min einfache Fahrt sind zumutbar. Manche Gerichte sprechen auch nur von 150 Min Hin- und Rückfahrt.
Es gilt ab Verlassen der Wohnung/Haus. Nicht nur die Fahrzeit mit der Bahn (Für Bahner wichtig!) :)

KRAMER
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2015 10:04
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von KRAMER » 18.06.2015 19:02

Hallo Rhein - Bahner
Danke für die Info.
Ich soll nach Frankfurt in die Stadt, laut Verbindung einfache Fahrt (ohne PKW) 101Min.
Also wenn nicht schmeckt kann man sich auf diese Zeit berufen.
Mfg
Kramer

sdh1807
Beiträge: 297
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von sdh1807 » 19.06.2015 08:10

Wenn die Entfernung zum Arbeitsplatz einem zu groß erscheint, kann dieser entweder näher an den Arbeitsplatz ziehen oder sich wo anders bewerben

KRAMER
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2015 10:04
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von KRAMER » 20.06.2015 16:18

Hallo sdh1807
Wenn ich eine 3Zimmerwohnung hätte wäre das kein Problem.
Mit Haus und Garten kann man nicht einfach wegziehen, und Verkaufen schon zweimal nicht.
Mfg
Kramer

dibedupp
Beiträge: 1338
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von dibedupp » 20.06.2015 16:39

KRAMER hat geschrieben:Hallo sdh1807
Wenn ich eine 3Zimmerwohnung hätte wäre das kein Problem.
Mit Haus und Garten kann man nicht einfach wegziehen, und Verkaufen schon zweimal nicht.
Mfg
Kramer
Das interessiert den Dienstherrn herzlich wenig. Wenn dir der Weg zu weit ist, kann es passieren, dass dich der Dienstherf zum Umzug auffordert. Da würde ich mir schon mal gesundheitliche Gründe überlegen, die dagegen sprechen.

Rhein-Bahner
Beiträge: 108
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von Rhein-Bahner » 21.06.2015 23:13

dibedupp hat geschrieben:
KRAMER hat geschrieben:Hallo sdh1807
Wenn ich eine 3Zimmerwohnung hätte wäre das kein Problem.
Mit Haus und Garten kann man nicht einfach wegziehen, und Verkaufen schon zweimal nicht.
Mfg
Kramer
Das interessiert den Dienstherrn herzlich wenig. Wenn dir der Weg zu weit ist, kann es passieren, dass dich der Dienstherf zum Umzug auffordert. Da würde ich mir schon mal gesundheitliche Gründe überlegen, die dagegen sprechen.
Beamte "können" überall in D eingesetzt werden. Das haben sie unterschrieben.
Aber dennoch werden sicherlich weitere Kriterien eine Rolle spielen:
- Vor Ort gibt es keine geeigneten Beamte für diesen Posten
- Alter (verbleibende Dienstzeit)
- Position des Beamten!
- weitere soziale Aspekte (Kinder, Gesundheit......)
Es sollte schon eine Sinnhaftigkeit für eine solche Forderung erkennbar sein. Der Dienstherr der dies wirklich als letzte Alternative verlangt, wird/muss das sicherlich ordentlich begründen.

dibedupp
Beiträge: 1338
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von dibedupp » 22.06.2015 08:53

Rhein-Bahner hat geschrieben: - Vor Ort gibt es keine geeigneten Beamte für diesen Posten
.
Da sind Dienstherren immer sehr kreativ, das zu begründen.
Rhein-Bahner hat geschrieben: - Alter (verbleibende Dienstzeit)
Interessiert den Dienstherrn nicht.
Rhein-Bahner hat geschrieben: - Position des Beamten!
.
Interessiert auch nicht
Rhein-Bahner hat geschrieben: - weitere soziale Aspekte (Kinder, Gesundheit......).
Außer ggf. der Gesundheit ist dies dem Dienstherrn auch egal.

Ist nicht meine Meinung, aber so läuft´s.

Torquemada
Beiträge: 2231
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von Torquemada » 22.06.2015 13:18

dibedupp hat geschrieben:
Rhein-Bahner hat geschrieben: - Vor Ort gibt es keine geeigneten Beamte für diesen Posten
.
Da sind Dienstherren immer sehr kreativ, das zu begründen.
Rhein-Bahner hat geschrieben: - Alter (verbleibende Dienstzeit)
Interessiert den Dienstherrn nicht.
Rhein-Bahner hat geschrieben: - Position des Beamten!
.
Interessiert auch nicht
Rhein-Bahner hat geschrieben: - weitere soziale Aspekte (Kinder, Gesundheit......).
Außer ggf. der Gesundheit ist dies dem Dienstherrn auch egal.

Ist nicht meine Meinung, aber so läuft´s.
So läuft es zumindest bei der verkommenen Telekom. Da ist dibedupp Experte. Und ich bin froh, dass jetzt der Vorruhestand da ist.

Rhein-Bahner
Beiträge: 108
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Wie viel Fahrzeit weiter weg liegenden Arbeitsplatz

Beitrag von Rhein-Bahner » 23.06.2015 22:39

Torquemada hat geschrieben:
So läuft es zumindest bei der verkommenen Telekom. Da ist dibedupp Experte. Und ich bin froh, dass jetzt der Vorruhestand da ist.
Von der Telekom hat man ja die tollsten Sachen gehört. Und dort hatten ja die Anwälte auch viel zu tun! Eine gute Rechtsschutzversicherung (z. B. DEVK Premium oder Huk-Coburg oder andere - darf ich das hier schreiben?) ist sicher m. E. für den einzelnen, dem gedroht wird, doch mal überlegenswert. :evil: (Geld dafür kann man ja woanders ? einsparen).
Kann heute nie schaden, auch im privaten Bereich. Und hoffen das man sie nie braucht.....
Mit Freundlichkeit kommt man aber evtl. doch nochmal weiter....... :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung