Verfehlte Ausländerpolitik

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Fallschirmjäger
Beiträge: 6
Registriert: 11.11.2005 06:28
Behörde:

Beitrag von Fallschirmjäger » 15.12.2005 11:27

Hallo "Vollstrecker"

Nun, Köpfe im Sinne von: "Kleine Beamte des BND"!°° Das Politiker sich da irgendwie rausreden ist doch klar, aber dafür werden sie ja schließlich bezahlt! :D

Währe Khaled Palestinänser und der Mossad wäre ihm auf den Fersen hätte er sicherlich Probleme das Geld auszugeben!! :wink:
Schau mer mal wie sich das entwickelt.
Ihr verkennt alle unseren Ex-Aussenminister!!! Entweder er hat einen großen ....., oder aber die Frauen lieben ihn wegen seines Geldes...ha ha ha

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 15.12.2005 13:19

@Fallschirmjäger

Unser ,Fischer' und seine Frauen. Er hatte einen großen (dicken)Bauch :oops: , das stimmt. Daran erkennt man ja die meisten Politiker. Immer gut gegessen, immer gut gesoffen, eben gut gelebt. Und nebenbei wird ein bisschen verkehrte Politik gemacht, damit es dem Rest schlecht geht. Millionäre ausgenommen... :twisted:

Archer

Beitrag von Archer » 17.12.2005 01:00

hey,

@kommunaler arbeitssklave

der hammer ist ja wohl, dass der eugh es auch noch billigt, dass diese ganzen konsorten ihre auslandsschulden hier im inland geltend machen können. wen wunderts da, dass aeg nun nach polen geht, da werden dann kräftig schulden erwirtschaftet und der deutsche, dumme michel zahlt.

als weiter so, irgendwann..................!

@all

das mit der folter von einigen wenigen, na ja.

aber hammerhart ist ja wohl, dass leute wie der herr schäuble ein solches vorgehen billigen, natürlich nur für den kampf gegen den terrorismus, und in frankfurt a.m. wird der polizeipräsident ans kreuz genagelt, weil er so einer geistig verwirrten seele gewalt angedroht hat um ein kleines kind zu retten. leider kam die drohung zu spät und der junge ist tot. da sieht man doch wo die prioritäten liegen. da macht man sich um hinz und kunz gedanken, wo doch eigentlich in deutschland noch gar nix passiert ist ( gott sei dank ). die zeche hat ein kleiner junge mit dem leben bezahlt ! warum, weil man hier so dreckschweine mit samthandschuhen anfasst, die haben rechte ! da muss ich kotzen. was ist mit den rechten von opfern.

aber hauptsache es ist legitim einen terrorissten zu foltern um mit den informationen die hintermänner zu bekommen. und was machen die iraqis, lassen einen top-terroristen laufen ( ich bezweifle ob das stimmt, dass die den nicht erkannt hätten )

dieses land ist ein paradies für kinderschänder, vergewaltiger, mörder und psychopaten, aber wehe du bist terrorist !

und zum herrn fischer:

ausser in ein paar staaten in der karibik, ist es ja wohl nur hier möglich, als ehemaliger lehre- und studienhinschmeisser, polizistenprügler, plastersteinschmeisser, scheidungs-dauer-kandidat und ewig-opositioneller, aussenminister zu werden.

da war mir ja der trittin lieber, zwar ex-kommunist, aber wenigstens hat der studiert.

gruß

archer

Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 » 17.12.2005 10:15

Hallo,

Folter verstößt immer gegen die Würde des Menschen. Für mich ist der ein Terrorist, der Angriffskriege führt und dabei billigend den Tod von Menschen in Kauf nimmt. Eine Diktatur ist eine Regierungsform, die Menschen manipuliert, egal ob durch Gewalt, Massenmedien (= Volksverdummung) oder Verabreichung von Drogen. Auf diesem Gebiet war das dritte Reich wenigstens ehrlich, denn die Menschen wussten, dass sie machen mussten, was ihnen vorgeschrieben wurde, ansonsten drohte Gefängnis oder Tod. Heutzutage wird die Diktatur unter dem Deckmantel der Demokratie verbreitet. Die TV-Programme, die BILD, die Nachrichtenmagazine und Tageszeitungen bringen nur die Art von Meldungen, die für Angst, Empörung, Verbitterung, Neid, Hass, Wut und Gier sorgen. Da sollte am besten jeder bei sich mal testen, was verschiedene Nachrichten auslösen bzw. welche Gefühle dabei entstehen.

Was glaubt ihr wohl, warum so viele Asylanten hier sind? Die dienen dazu, das soziale Netz zu zerstören und die Löhne in den Keller zu drücken. Sie sind genauso Verfügungsmasse der Mächtigen wie wir auch, auf Deutsch gesagt: auch sie wurden und werden nur verarscht.

Zynisch gesehen: Was ist an dieser Politik verfehlt? Es läuft doch alles, wie es soll...

MfG
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau » 17.12.2005 20:44

Bitte bitte meine Damen und Herren,

mäßigt euch etwas :!:

Auch mich kot** hier vieles an doch etwas ruhiger darf es schon sein.

Auch hier wollen wir etwas Nettiquette walten lassen,
danke

http://www.netplanet.org/netiquette/chat.shtml
.
.
.
.
.
.
.
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 18.12.2005 17:11

Ich denke, "Zollwolf1960" hat den Finger genau in die Wunde gelegt, heißt, er analysiert genauso wie ich das sehe, was in D läuft. Es werden die wichtigen Informationen unterdrückt und stattdessen werden wir mit nebensächlichen Müll überhäuft. Wen interessiert denn wirklich, was der Schröder jetzt macht ? Mich nicht, weils in die Politik genau paßt - deshalb nicht außergewöhnlich. Die CIA-Flüge - wen interessiert das wirklich ?
Deutschland hat ja sowieso nichts zu melden, wissen wir doch. Also bla, bla. Und das nun schon zu beiden Themen wochenlang. Es scheint nichts Wichtereres bei uns zu geben. Nee, ja keine sozialen Probleme aufwühlen, so kurz vor Weihnachten. Alles was weit weg ist, ist nicht so schlimm - zurücklehnen, hören,sehen und wieder vergessen.
Mit Wirtschafts- und Sozialthemen kann man die Volksseele zum Kochen bringen - das will man nicht. Man könnte Aufsätze über diese Problematik schreiben. Aber es gibt schon Fachleute, die das tun, und man sollte vielleicht mal sowas lesen. Ich empfehle mal den Kopp Verlag übers Internet aufzurufen. Hochinteressante Titel dort !
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Werbung