Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Posttussi
Beiträge: 290
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Posttussi » 11.06.2021 18:24

Ich lag im April im Krankenhaus und es wurde u.a.ein Corona-Test gemacht.

Dieser wurde mir dann mit 228,75 in Rechnung gestellt,die KK erstattete aber nur 118,14 mit der Begründung:

Zugelassene Krankenhäuser erhalten ein Zusatzentgelt für Corona-Testungen.Die in dieser Rechnung enthaltene Corona-Testung ist somit abgegolten.Präventive Testungen vor der Aufnahme in Krankenhäuser können mit dem bei der gesetzlichen Krankenversicherung eingerichteten Fonds abgerechnet werden.
Die Leistungen nach den Gebührennummern GOÄ xy erstatten wir daher nicht.

Wie seht ihr das?
ich habe jetzt erstmal den gekürzten Betrag überwiesen,denke aber dass das KH die gesamte Summe haben will...
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Pipapo
Beiträge: 177
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Pipapo » 11.06.2021 18:50

Aus meiner Sicht hat die Krankenkasse recht und das Krankenhaus will hier doppelt abkassieren.

Posttussi
Beiträge: 290
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Posttussi » 11.06.2021 19:40

Pipapo hat geschrieben: 11.06.2021 18:50 Aus meiner Sicht hat die Krankenkasse recht und das Krankenhaus will hier doppelt abkassieren.
Ja,ich sehe das auch so...
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Ozymandias
Beiträge: 71
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Ozymandias » 12.06.2021 09:48

Ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner PKV, diese hat so geantwortet. Vielleicht hilft es.

Bild

Bei mir hat die Klinik auch versucht doppelt abzurechnen und lässt sich mit der Rechnungskorrektur sehr viel Zeit.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 534
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von zeerookah » 12.06.2021 10:46

Posttussi hat geschrieben: 11.06.2021 18:24 Wie seht ihr das?
ich habe jetzt erstmal den gekürzten Betrag überwiesen,denke aber dass das KH die gesamte Summe haben will...
Du hast das schon richtig gemacht. Einfach mit kurzer Begründung nur das bezahlen was dir erstattet worden ist.
Sollte das Krankenhaus nicht locker lassen müssen sie dich verklagen. Dann müssen sie ja vor Gericht begründen warum sie im Recht sind.
Was ihnen wohl sehr schwer fallen würde.
Der Beitrag von Ozymandias sollte dir da eine beruhigende Stütze sein.
Vielleicht kommt dann sowas lapidares wie "Wir verzichten auf den restlichen Betrag sehen uns aber weiter im Recht"
Was soll man auch von einer Gesellschaft/System halten das mit der Krankheit seine Bevölkerung Profit machen will.

Posttussi
Beiträge: 290
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Posttussi » 12.06.2021 11:36

zeerookah hat geschrieben: 12.06.2021 10:46
Posttussi hat geschrieben: 11.06.2021 18:24 Wie seht ihr das?
ich habe jetzt erstmal den gekürzten Betrag überwiesen,denke aber dass das KH die gesamte Summe haben will...
Du hast das schon richtig gemacht. Einfach mit kurzer Begründung nur das bezahlen was dir erstattet worden ist.
Sollte das Krankenhaus nicht locker lassen müssen sie dich verklagen. Dann müssen sie ja vor Gericht begründen warum sie im Recht sind.
Was ihnen wohl sehr schwer fallen würde.
Der Beitrag von Ozymandias sollte dir da eine beruhigende Stütze sein.
Vielleicht kommt dann sowas lapidares wie "Wir verzichten auf den restlichen Betrag sehen uns aber weiter im Recht"
Was soll man auch von einer Gesellschaft/System halten das mit der Krankheit seine Bevölkerung Profit machen will.
Es ist eine Riesensauerei mit der Pandemie noch Geschäfte zu machen.
Ich warte jetzt ab was sich tun wird und danke Dir und auch Ozymandias und halte euch auf dem Laufenden....

Grüssle
PT
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Ozymandias
Beiträge: 71
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Ozymandias » 12.06.2021 11:46

Ich hatte eine Rechnung von der Klinik wo die 52,50 Euro korrekt berechnet wurden und eine Rechung über ca. 160 Euro für den Test von einem anderen Rechnungsersteller.

Schau mal hier:
https://www.pbeakk.de/fileadmin/redakte ... onaFAQ.pdf

Vorsorglicher Corona-Test bei Aufnahme in ambulante, teil- oder vollstationären Einrichtungen: Die Kosten werden vom Leistungserbringer direkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet. Sollten Sie eine Rechnung erhalten, geben Sie diese bitte an den Leistungserbringer zurück.

Ich glaube da herrscht momentan überall absolutes Chaos mit den Tests und wie sie zu bezahlen sind.

ISDNforever
Beiträge: 93
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von ISDNforever » 12.06.2021 13:32

Ozymandias hat geschrieben: 12.06.2021 11:46 Ich hatte eine Rechnung von der Klinik wo die 52,50 Euro korrekt berechnet wurden und eine Rechung über ca. 160 Euro für den Test von einem anderen Rechnungsersteller.
Dabei handelt es sich jedoch um eine Klinik die die allgemeinen Krankenhausleistungen nicht direkt mit der PBeaKK abrechnet?

Ozymandias
Beiträge: 71
Registriert: 04.11.2019 17:21
Behörde:

Re: Corona-Testung im KH,Leistungserstattung der PBeaKK

Beitrag von Ozymandias » 15.06.2021 15:26

Sorry ich bin nicht bei PBeaKK, kenne mich mit dieser auch nicht aus. Ich schreibe hier nur weil ich ein ähnliches Problem habe.

Bei einem voll- oder teilstationären Patienten ist ein präventiver PCR-Test auf SARS-CoV-2, der über das Zusatzentgelt gemäß § 26 KHG (in Höhe von 52,50 Euro ab dem 16. Juni 2020) vergütet wird, nicht zusätzlich nach der GOÄ zulasten des Privatpatienten berechnungsfähig.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/archiv/21835 ... Behandlung

Die Abrechnungsstellen der Ärzte erstellen offensichtlich falsche Abrechnungen und schaden damit die Versicherten und die jeweiligen Versicherer.
Grenzt meiner Meinung nach fast an Abrechnungsbetrug. Präventive Test werden von den Abrechnungsstellen fälschlicherweise nicht von den symptombezogenen Tests getrennt. Für letztere gibt es mehr als 52,50 Euro.

Werbung