Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Soledum
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2021 00:00
Behörde:

Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Soledum » 23.04.2021 16:30

Hallo :)

Und zwar werde ich dieses Jahr eine Ausbildung bei einer Behörde beginnen, wobei ich letztes Jahr hierfür schon mein amtsärztliches Zeugnis ausstellen lassen musste. Dort wurde ich auch gefragt, ob ich rauche, was ich wahrheitsgemäß verneint habe.

Nun muss ich gestehen, dass ich doch dummerweise zwischenzeitlich auf den "Genuss" von Zigaretten seit ca. einem Monat gekommen bin. Muss ich das nun dem Amtsarzt bzw. meinem zukünftigen Dienstherren anzeigen? Eine private Krankenversicherung muss ich ja auch noch abschließen und bei der muss ich das sicherlich angeben. Ich möchte nur nicht, dass es später heißt, ich habe zur Zeit der Untersuchung auch schon geraucht.

Da der Amtsarzt ja eine Urinprobe von mir entnommen hatte, hätte er ja zum Zeitpunkt der Untersuchung einen Nikotinnachweis führen können, oder?

Ich wäre dankbar, wenn mir hierzu jemand einen Hinweis geben könnte :)

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3762
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Torquemada » 23.04.2021 17:16

Rauchen ist doof....aber nicht verboten.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 466
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Hauseltr » 23.04.2021 17:21

Noch sollte es leicht fallen, diesem "Genuss" zu entsagen, je später um so schwerer fällt es! Ich habe ganze 2 jahre benötigt, bis ich davon los war. Ist nun auch schon über 40 Jahre her!

Soledum
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2021 00:00
Behörde:

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Soledum » 23.04.2021 17:40

Torquemada hat geschrieben: 23.04.2021 17:16 Rauchen ist doof....aber nicht verboten.
Also besteht diesbezüglich dann im Nachhinein keine Anzeigepflicht?

Soledum
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2021 00:00
Behörde:

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Soledum » 23.04.2021 17:45

Hauseltr hat geschrieben: 23.04.2021 17:21 Noch sollte es leicht fallen, diesem "Genuss" zu entsagen, je später um so schwerer fällt es! Ich habe ganze 2 jahre benötigt, bis ich davon los war. Ist nun auch schon über 40 Jahre her!
Gut, ich muss sagen, dass ich jetzt nicht Kette rauche (Was natürlich den Umstand jetzt auch nicht besser macht). Ich rauche halt am Wochenende einmal 2-3 Zigaretten und das wars. Die Folgen und das Abhängigkeitspotential sind mir natürlich bekannt. Mir ging es jetzt nur um dem Umgang damit gegenüber der Behörde.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 765
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...
Geschlecht:

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Ruheständler » 23.04.2021 21:21

Soledum hat geschrieben: 23.04.2021 17:45 Gut, ich muss sagen, dass ich jetzt nicht Kette rauche (Was natürlich den Umstand jetzt auch nicht besser macht). Ich rauche halt am Wochenende einmal 2-3 Zigaretten und das wars. Die Folgen und das Abhängigkeitspotential sind mir natürlich bekannt. Mir ging es jetzt nur um dem Umgang damit gegenüber der Behörde.
... wenn Du z.B. gerne am Wochenende mit Farben oder Lösungsmitteln umgehst muß das dem Dienstherrn oder der Behörde auch egal sein nur von einer Kombination von Rauchen und Lösungsmitteln würde ich abraten das könnte Probleme geben..Bild

Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Soledum
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2021 00:00
Behörde:

Re: Rauchbeginn dem Amtsarzt/Dienstherren anzeigen?

Beitrag von Soledum » 23.04.2021 22:43

Ruheständler hat geschrieben: 23.04.2021 21:21
Soledum hat geschrieben: 23.04.2021 17:45 Gut, ich muss sagen, dass ich jetzt nicht Kette rauche (Was natürlich den Umstand jetzt auch nicht besser macht). Ich rauche halt am Wochenende einmal 2-3 Zigaretten und das wars. Die Folgen und das Abhängigkeitspotential sind mir natürlich bekannt. Mir ging es jetzt nur um dem Umgang damit gegenüber der Behörde.
... wenn Du z.B. gerne am Wochenende mit Farben oder Lösungsmitteln umgehst muß das dem Dienstherrn oder der Behörde auch egal sein nur von einer Kombination von Rauchen und Lösungsmitteln würde ich abraten das könnte Probleme geben..Bild

Gruß vom Ruheständler

Schon, nur fragt die Behörde nicht explizit im Einstellungsverfahren danach, weshalb mir ersteres dann doch ein Dorn im Auge ist :D

Werbung