Vorzeitige Versetzung in den Ruhestand

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Orion7
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2021 11:58
Behörde: Regierung von Schwaben
Geschlecht:

Vorzeitige Versetzung in den Ruhestand

Beitrag von Orion7 » 31.03.2021 21:36

Guten Abend!
Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit

Nach Erhalt des Schreibens, dass beabsichtigt ist, mich in den vorzeitigen Ruhestand zu versetzen, habe ich ja einen Monat Zeit mich dazu zu äußern. Tu ich das nicht, dann bin ich damit einverstanden.

Meine etwas, möglicherweise etwas eigenartig anmutende Frage ist, ob ich auch mitteilen kann, dass ich keine Einwendungen vorbringen werde, so dass der Vorgang beschleunigt wird.

Auf Eure Antworten bin ich gespannt!
Grüße
Peter

Herm
Beiträge: 231
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Vorzeitige Versetzung in den Ruhestand

Beitrag von Herm » 01.04.2021 00:03

Bis zum DDU Beginn bekommt man die vollen Bezüge..danach ist das Konto beschleunigt leer :mrgreen:
Warum sollte man etwas mitteilen ..kommt alles von allein.
Umso später = gleich mehr Kohle fürs Nichtstun.
War das jetzt eine ernsthafte Frage ?

Herm
Beiträge: 231
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Vorzeitige Versetzung in den Ruhestand

Beitrag von Herm » 01.04.2021 08:20

Ausserdem ist der ganze Vorgang gesetzlich vorgegeben..z.B. 1 Monat Einspruchtsfrist
nach Änkündigung der Versetzung in den Ruhestand.
Da lässt sich nichts beschleunigen...

Dienstunfall_L
Beiträge: 462
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Vorzeitige Versetzung in den Ruhestand

Beitrag von Dienstunfall_L » 01.04.2021 11:39

Benutze die Suche des Forums, du findest diverse Threads zu der Thematik. Hier viewtopic.php?f=2&t=11170&sid=a6374f3a8 ... eb4b743265 einer, der ganz aktuell ist.

Werbung