41h Woche

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

3.Halbzeit
Beiträge: 35
Registriert: 04.12.2005 17:21
Behörde:

Beitrag von 3.Halbzeit » 21.12.2005 07:58

Zum Dienst fahren kostet Geld,und ist somit Luxus.Und diesen Luxus werde ich mir in Zukunft nicht mehr so oft gönnen 8)

Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 » 21.12.2005 08:23

Hallo 3.Halbzeit,

wohnst du denn demnächst in der Dienststelle? Anders gefragt: Wohnst du noch oder lebst du schon?

MfG
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.

3.Halbzeit
Beiträge: 35
Registriert: 04.12.2005 17:21
Behörde:

Beitrag von 3.Halbzeit » 27.12.2005 08:27

@Zollwolf:
ich habe in der letzten Zeit vermehrt festgestellt,was ich für unsere geliebte Verwaltung aufgegeben hab.Von"leben"kann man da kaum noch sprechen.Und das werde ich sicher ändern :wink:

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 29.12.2005 00:39

Habe für meinen Job auch viel aufgegeben, aber auch einiges dazugewonnen. Aber mit 41 h - Woche werde ich dann wohl in Teilzeit gehen müssen. Das bedeutet weniger Geld :( Aber wird nicht anders gehen.

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

Vollstrecker

Beitrag von Vollstrecker » 29.12.2005 20:01

Warum muß man bei Gleitzeit selbst bei 41 Std. in Teilzeit gehen :?:

Ich komm früh, gehe früh nach Hause. Komm ich später, muß ich länger machen. :wink:

Und bei 41 Std. ändert sich nicht viel, oder denk ich da verkehrt :?:

greyhound
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2005 06:56
Behörde:

re 41 Std. Woche

Beitrag von greyhound » 30.12.2005 07:14

an alle
warum nicht gleich die 48 Stunden Woche einführen? Dann ist die "Salamitaktik" mit einem Schlag beendet.
Bin mal gespannt, was man sich noch alles einfallen lässt und was wir uns noch alles gefallen lassen. Seltsamerweise hört man nichts mehr von wegen noch mehr Feiertage streichen damit die Wirtschaft "brummt". Letztes und dieses Jahr lagen die meisten Feiertage für die Wirtschaft günstig an den Wochenenden. Und, "brummt" es ???? Ja, bei Porsche. Es kann sich jeder selbst ausrechnen was er mit einer weiteren Erhöhung der Arbeitszeit prozentual weniger in der Tasche hat. Mir stinkt es langsam aber sicher immer mehr, es wird nur noch gezogen und als Gegenleistung kommt nichts mehr rüber.
Ich wünsche fast allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein, Laster sind echt.
Klaus Kinski (1926-1991)

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 30.12.2005 17:03

Wir werden uns weiterhin alles gefallen lassen. Warum ? Weil wir satt und träge und egoistisch sind. Diesen Lebensstil hat man uns über Jahrzehnte anerzogen - und weils so schön war, haben wir so getan, als merkten wir nicht, wohin man uns Volk hinhaben möchte. Wir sind fast da, wo wir sein sollen. Der Vergleich mit Roms "Brot und Spiele" ist heute aktueller denn je. Aber das kam im alten Rom erst auf, als die Gesellschaft im Niedergang begriffen war. Parallelen zu heute ? Die gibt es haufenweise.
Und wir Beamte haben sowieso keine reale Chance, uns zu wehren, denn das würde unsere soziale Existenz bedrohen. Also - zusehen, wie die Karre in den Dreck fährt ? Zumindest sollte man sich wappnen so gut man kann für den Fall eines Crashs. Und dazu kann man Ratschläge austauschen.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 02.01.2006 00:32

Na die Spiele haben wir doch 2006 schon ;) die Weltmeisterschaft, aber ich frage mich mal ganz ehrlich:

WO BLEIBT DAS BROT ?!? :lol:

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

Hans-Ulrich Rudel
Beiträge: 16
Registriert: 10.11.2005 08:03
Behörde:

Beitrag von Hans-Ulrich Rudel » 09.01.2006 16:19

Hier ist es:

Bild

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 09.01.2006 21:17

DAS Brot haben wir ja alle.
Eigentlich wissen wir doch alle, solange die Einkaufswagen überlaufen, die Heimelektronik immer billiger wird und der Scheiß im Fernsehen schon überläuft (Entschuldigung, aber ich liebe eine klare Sprache, bin ja kein Diplomat) - solange haben die uns Beherrschenden ein leichtes Spiel mit uns Volk. Und solange in der ach so unabhängigen Presse z.B. nichts über die Kosten für Wirtschaftsflüchtlinge, über die Leistungen an türkische Familienangehörige in der Türkei, über Renten für Altnazis in den baltischen Staaten, über verdeckte, unendliche Wiedergutmachung für Israel usw. geschrieben wird, solange ist der soziale Frieden gewahrt. Wehe, der Deckel wird mal vom Topf genommen und die Arbeitslosen aller Art erfahren von diesen Milliarden, die NICHT dem eigenen Volk zugute kommen. Jeder möge sich Weiteres selbst ausmalen.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Werbung