Kosten Private Krankenversicherung

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

GuteFrage690
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2020 08:30
Behörde:
Geschlecht:

Kosten Private Krankenversicherung

Beitrag von GuteFrage690 » 22.10.2020 16:13

Hallo Liebe Community,

da ich bald eine Beamtenausbildung mache möchte ich mich noch etwas über die PKV informieren.

Wie viel kostet denn die PKV während und vor allem NACH der Ausbildung ungefähr, wenn ich gute Leistungen haben möchte (Oberarztbehandlung, mind. 2 Bett-Zimmer, 80-100 Prozent Kostenübernahme Zahnleistungen und auch ca. 80 Prozent Heilpraktiker Kostenübernahme).

Wie stark steigen die Preise?

Was sind eure Empfehlungen?

Danke im Voraus und Liebe Grüße

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3760
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Kosten Private Krankenversicherung

Beitrag von Torquemada » 22.10.2020 16:19

GuteFrage690 hat geschrieben: 22.10.2020 16:13 (Oberarztbehandlung, mind. 2 Bett-Zimmer, ...).

Braucht es das ? Ich brauche das nicht.

Dienstunfall_L
Beiträge: 464
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Kosten Private Krankenversicherung

Beitrag von Dienstunfall_L » 22.10.2020 18:11

Meine Empfehlung ist, sich ein unabhängiges Versicherungsbüro zu suchen und dort die Varianten durchzugehen. Wie stark die Kosten steigen werden, ist reine Spekulation, oder?

Hanswurst I.
Beiträge: 217
Registriert: 27.10.2015 11:11
Behörde:

Re: Kosten Private Krankenversicherung

Beitrag von Hanswurst I. » 23.10.2020 07:13

147,28€

DIe Antwort wird Dir keiner geben können, auch kein "Versicherungsrechner" im Internet. Die PKV ist etwas an das man sich in der Regel lebenslang bindet, daher ist es sicher nicht ganz verkehrt bei der Auswahl professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Entweder einen Versicherungsmakler der die Auswahl unter sehr vielen hat, allerdings auch von der Provision lebt, dafür aber künftig Ansprechpartner ist. Oder aber einen unabhängigen Versicherungsberater der einen bei der Auswahl hilft und dafür dann eine Rechnung schreibt und der weiter nichts davon hat, also nicht auf die Versicherung mit der besten Provision spechten muss. Allerdings tun das gute Versicherungsmakler auch nicht, die sind üblicherweise an einem andauernden Betreuungs-Verhältnis interessiert weil sie ja nicht nur PKV makeln.

Werbung