Gesunderhaltungspflicht

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Jooge
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011 19:57
Behörde:

Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Jooge » 06.03.2020 07:39

Hallo,
ist es mit der Gesunderhaltungspflicht vereinbar in ein Corona-Risikogebiet (z.B. Südtirol) zu reisen?
Gruß
Jooge

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Ruheständler » 06.03.2020 09:01

... so lange Dein Dienstherr - Landesregierung - Bund - keine Reisebeschränkungen für seine Beschäftigten ausspricht, ist doch alle ok, es bleibt dann nur die eigene Einschätzung zum eventuellen Risiko.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3615
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Torquemada » 06.03.2020 11:04

Niemand hat geschrieben:
06.03.2020 10:04
Ist es mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar, jetzt in ein Risikogebiet zu reisen?
Das war ja nicht gefragt. Wenn jemand ein paar Tage in Südtirol Urlaub gebucht hat, muss er überlegen, wo er da ist und was er macht.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3615
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Torquemada » 06.03.2020 11:47

Niemand hat geschrieben:
06.03.2020 11:29
Robert-Koch-Institut erklärt Südtirol zu Risikogebiet
https://www.sueddeutsche.de/panorama/c ... -1.4828033
Das ist dem Threadstarter bekannt. Siehe Eingangsposting.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Ruheständler » 06.03.2020 12:03

Niemand hat geschrieben:
06.03.2020 10:04
Ist es mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar, jetzt in ein Risikogebiet zu reisen?
off topic:...das mit dem gesunden Menschenverstand ist sowieso ein eigenes Thema :lol: vielleicht wagt sich ja Jemand hier einen Neuen Thread auf zu machen :mrgreen: Bedarf für Kommunikation wäre ja sicherlich vorhanden...
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 441
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Hauseltr » 06.03.2020 13:09

Gesunder Menschenverstand. Bei der Berichterstattung dazu frage ich mich immer: gesunder Menschenverstand?
Aber man sieht daran sehr gut, wie dünnhäutig unsere sogenannte zivilisierte Gesellschaft ist.

Was ein Risikogebiet?

Spanische Grippe 1918/19 europaweit bis zu 25 Millionen Tote, manche Quellen sprechen von 50 Millionen.
Wobei die Grippe (eine Vogelgrippe) aus den USA eingeschleppt wurde und deswegen spanische Grippe hiess, weil Spanien neutral war und die Zeitungen frei darüber berichten konnten.

Das war ein weltweit ein Risikogebiet.

Die heutige Corona-Grippe ist dagegen ein Klacks, aber ein Super-Hype.

Was haben wir nicht schon alles in den letzten Jahren überstanden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... _Pandemien

und den Rinderwahnsinn (BSE) sowie verseuchte Bockshornkleesprossen (EHEC).

Also mal den Ball etwas flacher halten und sich nicht verrückt machen lassen.

Jooge
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011 19:57
Behörde:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Jooge » 06.03.2020 13:28

Ruheständler hat geschrieben:
06.03.2020 09:01
... so lange Dein Dienstherr - Landesregierung - Bund - keine Reisebeschränkungen für seine Beschäftigten ausspricht, ist doch alle ok, es bleibt dann nur die eigene Einschätzung zum eventuellen Risiko.
Gruß vom Ruheständler
Ich bin nicht sicher, ob " Reisebeschränkungen für Beschäftigte" durch den Dienstherren ein geeignetes Kriterium ist, um eine Antwort auf meine Frage zu finden. Mir ist noch nicht mal eine Reisebeschränkung nach Wuhan von Seiten meines Dienstherren bekannt und - sofern meine Recherche korrekt ist - gab es ebenfalls noch nicht mal eine solche für Fukushima nach dem Reaktorunglück.

Ich denke, in dieser Frage muss man selbst eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen.
Ich hatte gehofft dazu Meinungen, Hinweise, Erfahrungen zu erhalten.
Leider erhalte ich mehrheitlich Belehrungen, ausgedachte Entscheidungskriterien und off-topic-Beiträge...

Schade.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Ruheständler » 06.03.2020 14:15

Jooge hat geschrieben:
06.03.2020 13:28
Ich hatte gehofft dazu Meinungen, Hinweise, Erfahrungen zu erhalten.
Leider erhalte ich mehrheitlich Belehrungen, ausgedachte Entscheidungskriterien und off-topic-Beiträge...
Schade.
... das in einem Forum aber üblich ;) man muss ja nicht alles was hier getextet wird als negative Kritik aufnehmen.
Gruß vom Ruheständler
Zuletzt geändert von Ruheständler am 06.03.2020 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3615
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Torquemada » 06.03.2020 14:22

Jooge hat geschrieben:
06.03.2020 13:28

Ich hatte gehofft dazu Meinungen, Hinweise, Erfahrungen zu erhalten.
Leider erhalte ich mehrheitlich Belehrungen, ausgedachte Entscheidungskriterien und off-topic-Beiträge...

Schade.
Du hast das doch hier bekommen. Also kein mimosenhaftes "Schade" sondern ein "Danke"....wäre richtig.

Jooge
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011 19:57
Behörde:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Jooge » 06.03.2020 14:33

Hi Torquemada, vielleicht haben wir einfach unterschiedliche Vorstellungen von hilfreichen Antworten. Trotzdem danke für deine Antworten.

Kerberos
Beiträge: 174
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Kerberos » 08.03.2020 11:05

Jooge hat geschrieben:
06.03.2020 07:39
Hallo,
ist es mit der Gesunderhaltungspflicht vereinbar in ein Corona-Risikogebiet (z.B. Südtirol) zu reisen?
Gruß
Jooge
Ich denke gem. Art.2 Abs.1 GG ja. Sonst dürfte man als Beamter auch einige Extrem- oder Risikosportarten nicht ausüben.

Kerberos
Beiträge: 174
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Kerberos » 14.03.2020 17:42

Lt. ”Hinweise des Freistaates Sachsen als Arbeitgeber/ Dienstherr für die Bediensteten der Landesvertretung zum Thema Corona-Virus” vom 10. März 2020 sind Beamte freizustellen, wenn sie sich aus dienstlichen Gründen oder im Urlaub innerhalb der letzten 14 Tage in einem Gebiet aufgehalten haben, das vom Robert-Koch-institut als Risikogebiet bewertet wird. Die Beamten behalten grundsätzlich ihren Besoldungsanspruch. Allerdings trägt der Beamte das Risiko, die Besoldung zu verlieren, wenn er das Fernbleiben vom Dienst schuldhaft selbst verursacht hat (weil er z.B. in eine Region eingereist ist, die vor der Einreisen als Risikogebiet eingestuft wurde).

Insofern muss ich die Aussage in meinem letzten Post zumindest für Sachsen revidieren. ;)

Werner-1
Beiträge: 55
Registriert: 04.02.2020 13:31
Behörde: Bundesbehörde

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Werner-1 » 14.03.2020 17:55

ich denke, die Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Krise ist so rasant, dass Empfehlungen nur immer für den aktuellen Tag gültig sind

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 716
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Ruheständler » 22.03.2020 17:42

Meine Anmerkungen zum Thema:
...passend zum Thread-Titel übernimmt jetzt aktuell der Staat immer mehr Aktionismus um uns das Volk möglichst gesund zu erhalten , da ja augenscheinlich die Ignoranz und der Egoismus vieler Bürger in Bezug auf Verordnungen dazu Anlass gibt. Dieses Verhalten ist typisch für den deutschen Bürger,nach dem Motto man wolle sich doch nichts vorschreiben lassen in diesem unseren freien Deutschland. Meine Frau und ich sowie meine Kinder halten sich strikt an diese Vorgaben auch wenn es doch sehr viele Einschränkungen des alltäglichen Lebens gibt.Ich wünsche mir das diejenigen Ignoranten und Spaßmacher hier in der Bundesrepublik ihre Verhaltensweise zügig ändern.
Dazu fällt mir der Spruch von Joachim Löw ein, der doch zu einem Umdenken von uns Menschen anregen sollte:
Bild
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Acta
Beiträge: 177
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Gesunderhaltungspflicht

Beitrag von Acta » 22.03.2020 20:07

Aber nur, wenn es um die vermeintliche Freiheit geht. Bei der Energiewende, Steuern usw. geht das Individuum nicht ein. 😜😇✌️

Werbung