Klimakatastrophe Abzockerei?

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Klimakatastrophe Abzockerei?

Beitrag von Zollwolf1960 » 31.10.2007 08:19

Hallo,

bitte einmal lesen, was hier geschrieben steht:
http://www.swg-hamburg.de/Aus_der_Press ... these.html

Ich bin mal auf eure Meinung gespannt.

LG
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.

ZS-forever
Beiträge: 139
Registriert: 27.11.2005 15:02
Behörde:

Beitrag von ZS-forever » 31.10.2007 09:13

Klimakatastrophe, Erderwärmung....

Ich bin kein Wissenschaftler, aber dass mir unserer Erde etwas nicht stimmt, können wir jeden Tag sehen. Woran es liegt?

Vielleicht liegt es auch an der Überbevölkerung?

Wir hatten ja schon mal eine Eiszeit, woher kam die?

Ich tue mein möglichstes, um Energie zu sparen - hat aber mit meinem Geldbeutel zu tun.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch » 31.10.2007 23:31

Moin,
in vielen Teilen hat der Autor recht.
Wir erleben z.Zt. eine riesige Öko-Verarsche.
D soll in Allem voran gehen, und, was macht das global gesehen?
Nix, selbst wenn es was brächte...

Verarsche Windkraft, die Gelddruckmaschine für einige wenige. Egal, dass die Kraftwerke im Leerlauf laufen und die Luft verpesten.
Toll die neuen BHKW, hoch lebe die Monokultur, Lebensmittel zur Stromerzeugung...
Ist ja auch nur nebensächlich, dass ein 2 MWh-Block lediglich 4 MWh Wärme ungenutzt in die Luft pustet...
...im Raum CLP haben wir ja nur 90 davon...
...von den ungefilterten Abgasen man abgesehen.

Regen sich die Leuts über die Strompreise auf. Sinn eines Unternehmens ist es Geld zu verdienen, sonst könnten die den Laden auch dicht machen.
Es mag dahin gestellt sein, wieviel...
Da trampeln unsere Politiker auf die Versorger und weil es so schön ist, die unwissenden mit Scheuklappen versehenen Verbraucherschützer mit ein.
Ottonormalmensch ohne Ahnung und Plan ist abgelenkt und hat sein Opfer. Erzählt vielleicht jemand mal, dass der Staat der Preistreiber ist?
Nahzu 40% Steuern auf Strom. Wer sich ne nutzlose Solaranlage aufs Dach setzt, bekommt 50 Cente/ kWh, dem BHKW-Betreiber bläst man die Kohle MW-Weise in den Hintern. Hallo, wer soll denn die Differenz zu 8 Centen Einkaufspreis bezahlen? Wir natürlich, aber man redet uns ja den Feind Versorger ein.
Dieses Öko-geblabber richtet einen riesigen volkswirtschaftlichen Schaden an.

In anderen Punkten muss ich dem Autor widersprechen, da sind ein paar Fehler drin.
Egal, dass etwas getan werden muss, ist klar, aber bitte mit Sinn und Verstand und das global.

Glaubt da jemand dran? Ich nicht, gut, dass ich so alt bin...

cu,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

KLimakatastrophe

Beitrag von Binö » 02.11.2007 12:57

@Alle!
Immerhin hat eine Globale Erwärmung vor Jahrmillionen dazu geführt, daß Unsere Vorfahren in der Evolution den aufrechten Gang erlernten!
Dabei erweiterte sich der Horizont! :twisted:

Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 » 02.11.2007 16:59

Liebe Binö,

bist du sicher, dass das auf alle Menschen zutrifft? :wink: Als die Beamten erfunden wurden, hat man Wert auf devote Körperhaltung und daraus resultierenden geringen Horizont gelegt. Nur uns haben sie dabei übersehen, meine liebe Binö.

Liebe Grüße
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.

Werbung