Wir lassen uns das Leben versauen...

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Wir lassen uns das Leben versauen...

Beitrag von enjoylive » 21.05.2006 17:07

...und die Laune. Natürlich ist dieses Polittheater mit vielen Krachern ein weiterer Schritt dem wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Abgrund entgegen. aber wir Deutschen halten diese Entwicklung nicht auf.
Wir Volk sind keine Kämpfernaturen mehr, dafür sind unsere Bäuche zu dick. Aber leider nicht die unserer jungen Frauen.
Bisher hat noch kein Beamter eine zündende Idee veröffentlicht, wie WIR uns wehren können gegen unsere gesellschaftliche Demontage und unser finanzielles Ausbluten. Es ist auch nicht leicht, aus einer Abhängigkeit zum Staat wie der unseren einen gerechtfertigten wirksamen Protest auf die Beine zu bringen. Wer will schon seine Existenz ruinieren.
Deshalb denke ich, daß nur jeder für sich entscheiden kann, wie sein Protest aussehen soll. Wir sind in unseren Entscheidungen eben nicht frei, wir haben es so gewollt - natürlich als es uns noch besser ging. Ich habe vage Vorstellungen, daß es irgendwie möglich sein muß, mit den Medien etwas anzufangen. Denn da müßte es auch für uns noch gewisse Freiräume geben, wie freie Meinungsäußerung - ohne die Hand zu beißen, die uns füttert. Also ganz sachliche Richtigstellungen und Information auf breiter Front. Fragt mich aber nicht, wer, wie, wann.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 22.05.2006 01:32

Ich gebe dir Recht enjoylive! Und eine Lösung habe ich auch parat. Tausende von Beamten müßten Leserbriefe verfassen, die gerade die Besoldung der unteren Gehaltsgruppen richtigstellt. Vielleicht kann man ja hier im Forum einen ganz sachlichen Leserbrief erstellen, sozusagen als Muster. Es wird nur daran scheitern, das nicht genügend Beamte mitmachen werden, so das jede Tageszeitung mit diesen Briefen überschüttet wird. Aber es wäre vielleicht wirksam.

Wenn nämlich jede Zeitung 10 solcher Briefe am Tag bekommt, dann müssen Sie ihn doch mal abdrucken, oder?

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 22.05.2006 20:51

Die Idee ist gut und sicher auch machbar - allein mir fehlt der Glaube. Nämlich daran, daß sich viele hundert Beamte in der Öffentlichkeit outen werden. Auch wenns im eigenen Interesse wäre. Der Angst- und Karrierefaktor wird auch weiterhin dominieren und gute Ideen abwürgen. Und das macht uns wehrlos.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Benutzeravatar
POM
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2006 18:59
Behörde:

Beitrag von POM » 22.05.2006 22:45

Vielleicht schaust du erst einmal, wie der Text aussehen wird, sofern du nicht aktiv daran mitarbeitest. Das Versenden ist doch kein Problem. Solange du dahinter stehst. Und glaub mir, selbst wenn nicht einmal der richtige Absender drauf steht, weil du Bedenken hast wegen möglicher Repressalien, kann es seine Wirkung haben, weil es um die Masse geht, nicht um einen Einzelnen, den man in Grund und Boden stampfen kann.
Wach auf!

Werbung