Ein Krieg wird herbeigeredet

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1957
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch » 10.03.2006 23:56

enjoylive hat geschrieben:@Mikesch, dein Gleichmut in allen Ehren, aber sollten wir nicht doch auf Unannehmlichkeiten gefaßt sein ?
...
Ich behaupte, wenn es zu einem Angriff auf den Iran kommt, werden unsere 41 Std. unsere geringsten Sorgen sein, zumindest eine Zeit lang.
Nichts anderes habe ich gesagt, aber meine blumige Ausdrucksweise... :wink:

Was meine Gelassenheit anbelangt...
...weil ich mich nicht verrückt machen will, da bekommt man ja Depressionen :cry:

Was den Irak anbelangt: 5 Leute, 10 Meinungen und Analysen (selbst ich habe mehrere). Wie gesagt, viel zu komplex. Nicht alles, was gesagt wird, ist auch so gemeint, da spielen auch innenpolitische Gründe eine Rolle. Im Irak, wie hier und in den USA. Es ist schwierig, Informationen zu Filtern, manches ist nicht so wie es scheint.
Wenn der Irak wollte, hätte er schon morgen die Bombe. Entwicklung und so, alles papperlapapp. Du möchtest eine Bombe? Wann soll die fertig sein? Ich brauche vielleicht ne Woche, bin nicht so toll mit Werkzeug ausgerüstet.
Wenn du weisst, wie das Ding funktioniert, ist das Bauen einfacher als Auto fahren, ehrlich. Du brauchst nur das Spaltmarial, das dürfte ja wohl auch kein Problem sein :wink:
Abgesehen davon gibt es heute defizielere Methoden, einen Haufen Menschen resourcenschonend und günstig umzubringen. A-Bombe war gestern, du brauchst nur ein kleines Labor. Du kennst den Film "Twelve Monkeys"?
Die Welt ist solch ein komplexes Gefüge aus Abhängigkeiten geworden. Ich will wirklich nicht auf die Brause hauen, aber gebe mir ca. 100 Mann und 100 Millionen Euronen, damit würde ich die USA von der Landkarte tilgen, ist nur eine Sache der Phantasie. Aber die USA gibt es immer noch...
Und weil das heute eigentlich so einfach ist, ganze Nationen zu vernichten, sehe ich diesen Konflikt etwas gelassener, weil es ja scheinbar keiner macht.

Wie ich die Zukunft sehe? Gott sei Dank bin ich schon so alt. So eine Zeit wie diese hat es noch nie gegeben und ich durfte sie erleben!

Wie gesagt, der Irak ist nur ein Teil eines Puzzles. Knallt es, wirkt das nur als Katalysator für eine Umstellung des gesamten Gefüges. Knallt es nicht, dauert es nur länger. Der Irak ist nicht das eigentliche Problem.

Spiele in Gedanken einfach mal verschiedene Szenarien durch, Klimawandel und Ressourcen...
Jetzt denke ich mir was aus, für nen neuen Thread :wink:

Viele Grüsse,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 11.03.2006 16:37

@ja Mikesch, auf der einen Seite Gelassenheit und auf der anderen Seite gewisse Sorgen, weil man ja so viele Informationen hat und sie in Zusammenhänge bringt. Wir sind ohnehin nur die Beobachter, denn die echten Macher lassen sich nicht in die Karten gucken.
Mein Motto ist, sich informieren und nicht den Kopf in den Sand stecken und sich eines Tages nur wundern.
Ach, ich will mir das Wochenende nicht vermiesen, bye.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau » 14.03.2006 10:35

Bush warf der Führung in Teheran vor, an Anschlägen gegen US-Truppen im Irak beteiligt zu sein. Selbst gebaute Sprengstoffkörper hätten Komponenten iranischer Herkunft enthalten. Die USA würden die internationale Unterstützung suchen, um solchen Gefahren entgegenzuwirken. Bush nannte die selbst gebauten Sprengstoffkörper die größte Gefahr für die US-Truppen im Irak.
.
aus
.
http://www.n-tv.de/644195.html vom 14.03.06
.
.
.
.
oder hier, vom 15.03.06
.
Frankreich schlägt UNO-Strategie gegen Iran vor
.
http://www.nachrichten.at/apanews/apap/ ... ab8dd37d72
.
.
Der Countdown läuft !!
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

ZS-forever
Beiträge: 139
Registriert: 27.11.2005 15:02
Behörde:

Beitrag von ZS-forever » 15.03.2006 16:32

Ich weiß einfach nicht, warum muss die Muslimische Welt nach der Nase der USA tanzen?

Meine Meinung: das Öl.

Hätten die kein Öl, wäre Iran, Irak und Kuwait total Uninterresant.

Sollen sie doch ein Kopftuch tragen und 5 Ehefrauen haben. Bisher waren die eigentlich friedlich. Nur dann kam Doppeltblöd Busch.

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 15.03.2006 19:52

Alles richtig. Wer jetzt noch glaubt, die Amis wären die Guten, der hat die letzten Jahre verschlafen. Ohne diesen Bush wäre die Welt garantiert sicherer, auch wenn es die Anschläge in USA gegeben hat. Aber warum richtet sich der Haß einiger Muslime wohl gegen Amerika ? Nicht, weil die USA so friedlich sind.
Ohne Bush hätte Saddam seinen Irak beherrscht, wären die Iraner mit sich selbst beschäftigt und den bin Laden hätten die Pfeifen schon längst haben können - schon damals als sie die ganze Sippe nach den Anschlägen aus Amerika ausreisen ließen. Aber man weiß ja: Öl, Cheney, Rice, Rumsfeld, Araber - da gibt es die unwahrscheinlichsten Verbindungen. DESHALB läuft bin Laden noch frei herum, nicht weil man zu dämlich ist, ihn zu fangen.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Einige unangenehme Wahrheiten bezgl. Nahostkrieg ....

Beitrag von arme Sau » 18.07.2006 19:25

Einige unangenehme Wahrheiten bezgl. Nahostkrieg ....

sollte das aufgrund unserer Vergangenheit verschwiegen werden ?

ISRAEL hat gegen mehr als 170 UN-Resolutionen verstoßen, 24 weitere UN-Resolutionen gegen Israel kamen nur deshalb nicht zustande, weil sie durch ein Veto der USA blockiert wurden. Demgegenüber wurde Irak nach gerade mal 16 UN-Resolutionen von den US-amerikanischen "Befreiern" in die Steinzeit zurückgebombt.

ISRAEL ist dem Atomwaffensperrvertrag nie beigetreten, besitzt aber heimlich Atomwaffen und stellt eine atomare Bedrohung für die benachbarten arabischen Staaten [und europa!!!] dar. Gleichzeitig wird Iran gerade mit Krieg gedroht, weil er angeblich nach Atomwaffen strebt.

ISRAEL hält seit 1967 unrechtmäßig erworbenes Land besetzt. Die dort ansässige Bevölkerung wird gedemütigt, terrorisiert und ermordet. Palästinenser, die gegen die Besatzung ihres Landes kämpfen, werden von den gleichgeschalteten Medien zynischerweise als "Terroristen" bezeichnet, obwohl der Widerstand gegen eine fremde Besatzungsmacht laut Völkerrecht legitim ist.

ISRAELs wichtigste Wasserquelle liegt auf widerrechtlich annektiertem Gebiet, und zwar auf den zu Syrien gehörenden Golan-Höhen. Während die israelischen Besatzer Wasser im Überfluß haben, wird die einheimische Bevölkerung bei der Wasserversorgung systematisch diskriminiert.

ISRAELs Geheimdienst Mossad benutzt für Einsätze im Ausland, insbesondere in Nahost, deutsche Identitäten. Mit anderen Worten: Es ist durchaus denkbar, daß ein Mossad-Agent mit einem Duplikat eures Reisepasses im Iran unterwegs ist. Der BND hat hiervon Kenntnis und unterstützt den "befreundeten Geheimdienst" mit entsprechenden Dokumenten und Informationen.

ISRAEL ist das einzige Land der Welt, in dem Folter, Sippenhaft und außergerichtliche Exekutionen legal sind und tagtäglich angewandt werden. Heuchelnde westliche Politiker nennen dieses Land "die einzige Demokratie" im Nahen Osten.

ISRAEL schickt routinemäßig Panzer und Bulldozer in palästinensische Flüchtlingslager, um dort Häuser, Straßen und landwirtschaftliche Flächen, sprich die Lebensgrundlage der Palästinenser, zu zerstören.

ISRAEL bekam von der BRD insgesamt fünf atomwaffenfähige U-Boote geschenkt. Damit ist der atomaren Erpressung der ganzen Welt durch radikale Zionisten Tür und Tor geöffnet.

ISRAEL baut eine 650 km lange, 8 m hohe Betonmauer, die jegliche Hoffnung der Palästinenser auf einen eigenständigen Staat schwinden läßt. Siehe auch: www.stopthewall.org. Deutsche Medien und Politiker schweigen sich über diese monströse Mauer aus.

ISRAEL ist ein Apartheidsregime, schlimmer als das seinerzeit international boykottierte Südafrika, so der UN-Sonderberichterstatter John Dugard. Wo bleibt der Aufschrei im Fall Israel? Es ist höchste Zeit dafür!
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Benutzeravatar
Grenzen_Looser
Beiträge: 38
Registriert: 29.04.2006 10:46
Behörde:
Wohnort: Bodensee

Beitrag von Grenzen_Looser » 18.07.2006 20:46

Pass bloß auf! Man darf in diesem unserem Lande nicht die Wahrheit sagen, gell..........
Und dann auch noch als Beamter, tststs....Du bist ja ganz schön mutig.

Was hier passiert, ist ein psychologisches Spielchen, das weltweit, in der Politik genauso wie im richtigen Leben ( Beruf, Familie usw. ), abläuft. Es ist das Täter/Opfer - Spiel. Mach`Dich zum Opfer, und Du hast alle Rechte, weil Du ja der Arme gehetzte bist. Und weil Du ja das Opfer bist, darfst Du den bösen bösen Tätern alles antun, weil die Anderen ja wissen, daß Du Opfer bist und selbst nichts unternommen haben für Dich. Und deswegen gucken die zu, wie Du Dich als Opfer gegen die Täter wehrst. Aber falls die Anderen das vergessen sollten, daß Du ja das Opfer bist, erinnerst Du sie immer wieder daran, daß sie Dir nicht geholfen haben, hauptsächlich dann, wenn unter denen, die zuschauen auch noch Täter sein könnten.......naja, oder so ähnlich.
Bei aufkommenden Zweifeln oder Unklarheiten fragen Sie am Besten Ihre Außenminister.

Grüßle

G.
Less is more

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 19.07.2006 00:42

Leider gibt es immer noch zu viele Politiker, welche sofort einen rechtsradikalen Huntergrund unterstellen, nur weil man israelische Praktiken anklagt. Das hat einen einfachen politischen HIntergrund.

Solange Israel, Iran, Irak, Syrien, Saudiarabien und viele andere Staaten im Clinch liegen, beschäftigen sie sich nicht mit der westlichen Welt. Der hohe Ölpreis schwächt nur in Ländern die Wirtschaft, wo Öl wegen einer grünen Regierungsbeteiligung sehr hoch besteuert wird. In den USA kostet Benzin nachwievor nur nen Appel und ein Ei.

Bin ich ein Judenhasser, nur weil ich Israels Politik und Kriegsführung verurteile? Nein! Ich habe in meinem Bekanntenkreis Freunde jüdischen Glaubens, Moslems, Buddhisten und ich bin Christin. Wir verstehen uns sehr gut und reden auch über Glaubensfragen. Doch keiner meiner Freunde heißt die momentane Gewalt in Iran, Irak, Israel, Palästina oder woanders gut. Alle reden sich die Köpfe heiß, wie man das politisch lösen könnte, ohne Terror.

Aber wir sind uns einig, so lange es Fanatismus und Wirtschaftsinteressen gibt, wird es weiter brodeln. Aber wir werden nur von den Völkermorden erfahren in den Nachrichten, wo wirtschaftliche INteressen betroffen sind. Oder hat in letzter Zeit mal jemand Nachrichten aus Somalia gehört, wo täglich immer noch viele verhungern?

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 19.07.2006 17:33

Gute Zustandsbeschreibung !
Darf ich als Beamter keine Meinung haben, darf ich meine Regierung und ihre Politik nicht öffentlich kritisieren ? Hat das etwas mit dem Treueverhältnis zu tun ? Auf welcher Grundlage will man mich wegen solcher Kritik disziplinieren ?
Fragen, die nicht davon abhalten dürfen, endlich das Rückgrat zu strecken und offensichtliche Fakten zu nennen. Alle Menschen in D müssen endlich den Schwung der WM nutzen und zur Normalität in öffentlichen Diskussionen finden.
Die israelische Lobby ist weltweit inzwischen so stark, daß sie Politiker und Politik viel mächtigerer Länder aktiv beeinflussen kann - und unverschämt auch tut. Wer entscheidet beispielsweise Wahlen in den USA ? Man kann schon nachlesen, wie mächtig die jüdische Gemeinde in den USA ist. Und deshalb muß man sich nicht wundern, wie die USA in der UNO oder sonstwo Politik FÜR Israel macht. Und bei uns ? Lest und hört mal, wer bei jeder scheinbar passenden Gelegenheit den Politikern sagt, was sie zu tun und zu lassen haben. Wie Schuldkomplexe kultiviert werden.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire » 21.07.2006 01:36

Es gab da mal einen Politiker, der hat sich erdreistet zu sagen, das Israels Politik falsch ist ... fragt mal wo der jetzt ist!

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau » 24.07.2006 10:50

Hallo Angelfire,

:?:



Da gibt es ja nun mehrere Politiker!
Spontan fallen mir zwei ein.

1.

Bild

wo sogar ein ex-Mossad Agent sagt das dieser Politiker vom Israelischen Mossad ermordet wurde http://de.wikipedia.org/wiki/Barschel#T ... t.C3.A4nde


und


2.

Bild

dessen angeblicher Suizid (ich bin kein Verschwörungstheoretiker!!) mir auch sehr Suspekt erscheint !

Gut es wird noch duzende andere geben, aber diese beiden sind mir spontan eingefallen.
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

enjoylive
Beiträge: 236
Registriert: 09.12.2005 20:53
Behörde:

Beitrag von enjoylive » 24.07.2006 18:32

Wobei ich mich bei Nr. 2 frage, ob und wenn nicht, warum seine Angehörigen nicht nachforschen lassen. Vermute, daß sie unter Androhung der gleichen Strafe zum Mundhalten gezwungen werden. Denn bei O.Palme laufen die Ermittlungen auch schon zig Jahre.
Aber Abschreckung funktioniert bei uns Deutschen schon seit eh und je.
Wenn ich da so an den Herrn Homann denke, oder diverse Bundeswehr-
generäle a.D......
Wir können hier motzen, wie wir wollen, denn da wir so gut wie nichts wissen, werden wir niemanden gefährlich - unser Glück.
arbeite um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten

Werbung