Entlassung auf Probe

Hier kann man Fragen stellen die nichts mit Beamten & Co. zu tun haben.

Moderator: Moderatoren

Custom-officer

Entlassung auf Probe

Beitrag von Custom-officer » 11.07.2018 10:54

Werte Kollegen,

ich beabsichtige meinen Antrag auf Entlassung aus dem Beamtenverhältnis auf Probe zu stellen.
Kann mir jmd. sagen ob ich dies direkt an den HZA Vorsteher schicken soll oder an die GZD?
Mir ist das mit den 6 Wochen Frist bekannt, mir geht es also nur darum , das es da ankommt
wo es auch ankommen soll.
Die §§ im BBG sind mir auch geläufig. Wäre über eine Antwort dankbar.

Kollegiale Grüße

Torquemada
Moderator
Beiträge: 2937
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Entlassung auf Probe

Beitrag von Torquemada » 11.07.2018 11:05

An die zuständige Personalstelle.

Custom-officer

Re: Entlassung auf Probe

Beitrag von Custom-officer » 11.07.2018 11:06

Ah ok, alles klar, besten Dank

Custom-officer

Re: Entlassung auf Probe

Beitrag von Custom-officer » 19.07.2018 11:58

Noch eine Frage, weißt du, wie es sich verhält bei einer Entlassung auf Verlangen ob es da ausschließlich die 6 Wochen einzuhalten gibt oder ob das zuständige HZA einem da noch einen Strich durch die Rechnung machen kann/will, zumal wenn man schon evtl eine neu Stelle in Aussicht hat.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 2937
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Entlassung auf Probe

Beitrag von Torquemada » 19.07.2018 12:06

Naja...die werden im Regelfall auch keine Unmenschen sein. Zumal....was sollen die tun, wenn du als Arbeitnehmer irgendwo anheuerst und einfach nicht mehr hingehst?

Custom-officer

Re: Entlassung auf Probe

Beitrag von Custom-officer » 19.07.2018 12:23

Dein Wort in Gottes Ohr. Danke für deine schnelle Rückmeldung

Werbung