Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Polizeiforum: Forum für Themen aus dem Bereich Polizei

Moderator: Moderatoren

Reese
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 30.06.2020 08:56

Hallo,

Bei uns wird momentan viel gerätselt wie das mit der Beförderung ist wenn man z.B. 2017 als A8 eine Beurteilung mit 6 Punkten bekommen hat und deshalb eine Wartezeit bis A9 hat, die über die folgende Beurteilung (2020) hinaus geht.

Die Frage ist, was passiert wenn man 2020 eine bessere Beurteilung bekommt? Bekommt man dann eine neue Wartezeit und ist womöglich dann sofort überfällig zum A9 oder muss man die alte Wartezeit tatsächlich bis zum Ende aussitzen ?

Danke schon mal für die Antworten.
LG aus Bayern

Ruheständler2
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2019 10:40
Behörde:
Geschlecht:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Ruheständler2 » 30.06.2020 17:42

Ab Wirksamwerden der neuen Beurteilung richten sich die Wartezeiten nach den Maßstäben der neuen Beurteilung.

Reese
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 02.07.2020 09:12

Danke dir Ruheständler2

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 825
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Baumschubser » 02.07.2020 18:55

Mit 6 oder 7 Punkten wird befördert?

Ich musste, um von A7 nach A8 zu kommen, erstens 15 Jahre strampeln und dann eine hohe 10 (haarscharf vor der 11) haben. Sonst Null Chance. Jetzt nach 22 Jahren kämpfe ich in der nun anstehenden Beurteilungsrunde um die A9, hier sind wenigstens 12 Punkte nötig, um sicher dabei zu sein.

Werbung