Fachspezifische Qualifizierung

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

Anna1984
Beiträge: 1
Registriert: 18.01.2019 19:39
Behörde: HZA Köln

Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von Anna1984 » 22.01.2019 21:00

Hallo in die Runde,

bin neu in dem Forum und hätte direkt mal eine Frage. Gibt es hier jemanden der sich mit der fachspezifischen Qualifizierung, Aufstieg vom mittlerem in den gehobenen Dienst auskennt? Oder gerade aktuell macht, schon hinter sich hat. Mich würde alles vom Auswahlverfahren bis hin zum Ablauf der Ausbildung interessieren.

Freue mich über jede Info :D

einen schönen Abend

LexSpecialis
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2019 20:30
Behörde:
Geschlecht:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von LexSpecialis » 24.01.2019 14:03

Hey Anna,
zwar bin ich aktuell noch Student (an einer zivilen Universität), jedoch habe ich es so mitbekommen, dass man für ein Hochschulstudium befähig sein muss und es im Endeffekt egal ist ob man bereits eine Ausbildung im mD absolviert hat oder nicht. Wenn man zum Studium befähigt ist, dann muss man sich erneut für den gD bewerben und das komplette Dualstudium absolvieren.

sdh1807
Beiträge: 390
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von sdh1807 » 07.03.2019 11:20

Das Verfahren ist wohl recht neu.
Ich habe mich letztes Jahr auf die Ausschreibung meiner Dienststelle beworben und bin nun zur Fachspezifischen Qualifizierung ab dem 01.04.19 zugelassen.
Einen so richtigen Fahrplan habe ich noch nicht, es gibt aber ein Broschüre der HS Bund über den Inhalt.
Das Auswahlverfahren war allerdings schon recht anspruchsvoll (zumindest wenn man über 20 Jahre aus der Schule raus ist).

Lemmy
Beiträge: 4
Registriert: 02.11.2018 20:51
Behörde:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von Lemmy » 07.03.2019 20:03

sdh1807 hat geschrieben:
07.03.2019 11:20
Das Verfahren ist wohl recht neu.
Ich habe mich letztes Jahr auf die Ausschreibung meiner Dienststelle beworben und bin nun zur Fachspezifischen Qualifizierung ab dem 01.04.19 zugelassen.
Einen so richtigen Fahrplan habe ich noch nicht, es gibt aber ein Broschüre der HS Bund über den Inhalt.
Das Auswahlverfahren war allerdings schon recht anspruchsvoll (zumindest wenn man über 20 Jahre aus der Schule raus ist).
Das ist ja interessant! Herzlichen Glückwunsch!!!

Ich hatte mich auch beworben. Allerdings auf den expliziten Aufruf von Mitte/ Ende Januar hin für den Aufstieg gemäß BLV Paragraph 38.

Schriftliche Auswahl war am 14.02.19. Wie mir gesagt wurde, war der Termin bundeseinheitlich der selbe.

Die Ergebnisse mussten dann spätestens am 19.02.19 im Original bei der gzd in Neustadt vorliegen, damit die mündlichen Prüfungen terminiert werden können.

Wir sollten uns darauf einstellen, dass wir bis zum 15.03.19 kurzfristig eingeladen werden.

Bei mir ruht der See bis jetzt still.

Darf ich mal fragen, ob Du dich ursprünglich auf den dreijährigen Regelaufstieg beworben hast? Da muss man meines Wissens nach nicht noch einmal zur mündlichen Prüfung.

Ansonsten ist das Auswahlverfahren ja evtl. für mich längst gelaufen...?!

Schöne Grüße

Lemmy :!:

Lemmy
Beiträge: 4
Registriert: 02.11.2018 20:51
Behörde:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von Lemmy » 07.03.2019 22:13

Anna1984 hat geschrieben:
22.01.2019 21:00
Hallo in die Runde,

bin neu in dem Forum und hätte direkt mal eine Frage. Gibt es hier jemanden der sich mit der fachspezifischen Qualifizierung, Aufstieg vom mittlerem in den gehobenen Dienst auskennt? Oder gerade aktuell macht, schon hinter sich hat. Mich würde alles vom Auswahlverfahren bis hin zum Ablauf der Ausbildung interessieren.

Freue mich über jede Info :D

einen schönen Abend
Sooo,

dann speichere ich hier mal mein eigenes, womöglich unvollkommenes Wissen zum Aufstieg nach blv 38 aus:

Vorab: Das gendern spare ich mir hier jetzt mal, ist sonst nicht lesbar. Wer sich damit schlecht fühlt, sorry!!!

Dauer: Zwei Jahre, davon 8 Lehrveranstaltungen (Module) jeweils vier Wochen.

Zugang: Mindestens A8, in der letzten Beurteilung mindestens zehn Punkte, je mehr, desto besser.

Auswahlverfahren: Analog Auswahlverfahren für Anwärter gD. Schriftlich wie mündlich.

Von vornherein muss zusammen mit der Bewerbung UND seiner Empfehlung für DICH ein geeigneter Dienstposten des gD vom Sachgebietsleiter gemeldet (oder geschaffen) werden, da man, anders als beim Regelaufstieg, sofort ab dem 01.04. in die Tätigkeit des gD "on the job" eingeführt wird.

Die Module sind in Präsenz- und Selbstlernphasen unterteilt. Wobei Präsenz vermutlich Münster bedeutet.

Das erste Modul findet im Juni statt (hier zwei Wochen Präsenz, eine Woche Zuhause und die vierte Woche wieder Münster). Keine Klausur.

Ab dem zweiten Modul immer gleich: Eine Woche Präsenz zwei Wochen Zuhause letzte wieder Präsenz. Am letzten Freitag Klausur (4 Stunden).

Zweites Modul September, drittes im Januar, viertes, glaube ich im Mai, usw.

Dazwischen immer Tätigkeit im gD (oder Urlaub 😉).

Mehr Geld gibt es dafür glaube ich nicht.

Zu guter Letzt noch eine mündliche Prüfung vor der Prüfungsommission.

sdh1807
Beiträge: 390
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von sdh1807 » 11.03.2019 07:55

Ich habe mich für die fachspezifische Qualifizierung nach § 38 BLV beworben.
Ich bin allerdings nicht beim Zoll, sondern bei einer Behörde des BMI.
Der Ablauf des Aufstiegs ist bei der HS Bund aber anders geregelt:
6 Monate Praxis als SB
4 Monate HS
12 Monate Praxis als SB
2 Monate HS+Prüfung Bundespersonalausschuss
(selbstverständlich möglich, dass der Zoll das anders geregelt hat)

Die Broschüre habe ich, die könnte ich bei Interesse per Mail schicken

Lemmy
Beiträge: 4
Registriert: 02.11.2018 20:51
Behörde:

Re: Fachspezifische Qualifizierung

Beitrag von Lemmy » 11.03.2019 22:03

sdh1807 hat geschrieben:
11.03.2019 07:55
Ich habe mich für die fachspezifische Qualifizierung nach § 38 BLV beworben.
Ich bin allerdings nicht beim Zoll, sondern bei einer Behörde des BMI.
Der Ablauf des Aufstiegs ist bei der HS Bund aber anders geregelt:
6 Monate Praxis als SB
4 Monate HS
12 Monate Praxis als SB
2 Monate HS+Prüfung Bundespersonalausschuss
(selbstverständlich möglich, dass der Zoll das anders geregelt hat)

Die Broschüre habe ich, die könnte ich bei Interesse per Mail schicken
Hallo sdh1807,

da kann ich ja noch hoffen. Ich habe nämlich bis heute noch keine Info, ob ich überhaupt zur mündlichen Prüfung kommen soll.

Langsam wird es eng, weil das Verfahren am 15.03.19 abgeschlossen sein soll. :!: :?:

Und danke, Lehrplan und so habe ich auch.

LG

Lemmy

Werbung