Neues Beurteilungssystem/Wie funktioniert das jetzt?

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Neues Beurteilungssystem/Wie funktioniert das jetzt?

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 10:12

Hallo liebe Kollegen,

Die Zollobersekretäre sind nach dem neuen System Beurteilt worden.

Wie geht es jetzt weiter? Ich habe z.B. 10 Punkte bekommen, welches

eine schlechte 2 ist.

Ist das jetzt "Glück oder Pech"?

Zählt denn das vorherige ATA mit oder ist das alles

hinfällig? Wie werden wohl die Abräumquoten sein? Wie warscheinlich ist

es, dass ich nochmal Beurteilt werde?

Wer kenn sich mit dem neuen B-System aus? :cry:

lg

Benutzeravatar
Ossikind
Beiträge: 497
Registriert: 12.12.2007 17:15
Behörde:

Beitrag von Ossikind » 17.09.2010 10:25

10 Punkte reichen definitiv nicht für eine Beförderung.
Durch wärst du mit 13,14 oder 15 Punkten.
Hoffen kann man noch mit 12 Punkten.
Abgeräumt wird dann immer im Block, das heisst alle Bediensteten mit 15 Punkten auf einmal usw. usw.
Listennummern gibt es wie in der Vergangenheit nicht mehr.
Und du wirst noch beurteilt, ziemlich oft noch in Deinem Berufsleben.
Es heisst im Herbst 2011 sind die nächsten Beurteilungen
Früher konnten Frauen kochen wie meine Mutter, heute können sie saufen wie mein Vater!

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 10:36

das ist ja der Hammer, da wird mann mit einer schlechten 2 oder bei 11

Punkten mit einer glatten 2 nicht befördert?

Wenn mann jetzt eine 1 oder 2+ braucht, na dann noch viel Spass beim

Arbeiten :cry:

Das ist ja schon fast "Betrug" !!

Benutzeravatar
leonsucher
Beiträge: 489
Registriert: 15.08.2006 15:17
Behörde:

Beitrag von leonsucher » 17.09.2010 11:12

Wie es wirklich laufen soll, weiss doch noch niemand.

Es liegt sicher am Haushalt bzw. an den Planstellen.
A6 nach A7 könnte wohl ab 10 Punkte reichen.
A7 nach A8 und A8 nach A9 ( mit Planstelle ) braucht schon sicher 13- 15 Punkte, die 12 könnten bei 1 Jahr Beurteilungsfrist erstmal Pech haben und sich beim nächstenmal um die 13 - 15 streiten.
A8 und keine A9 Planstelle - mit jeder Punktzahl Pech gehabt, es sei denn Schäuble spendiert Anfang nächsten Jahres die angekündigten über 800 A9 Posten.

Fakt ist auch, dass man sich bei 1 Jahr Beurteilungsfrist nicht erheblich verbessern wird.
Wer 6 Punkte hatte, bekommt dann 7 oder 8, wer 7 hatte bekommt 8 oder 9.
Da kann sich jeder die Jahre bis 13 Punkte selber ausrechnen........ :roll:
Zuletzt geändert von leonsucher am 17.09.2010 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wer beim Metzger klingelt darf sich nicht wundern, wenn kein Schwein aufmacht..........

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 11:14

soll es denn dann so sein, dass jedes Jahr neu Beurteilt wird?

Benutzeravatar
leonsucher
Beiträge: 489
Registriert: 15.08.2006 15:17
Behörde:

Beitrag von leonsucher » 17.09.2010 11:16

Grenzzöllner hat geschrieben:soll es denn dann so sein, dass jedes Jahr neu Beurteilt wird?
Es wird gemunkelt.
Nichts genaues weiss man nicht.
Der Dienstherr mag sich nicht erklären..................... :roll:
Wer beim Metzger klingelt darf sich nicht wundern, wenn kein Schwein aufmacht..........

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 11:25

unfassbar :shock:

es wird ein neues Beurteilungssystem geschaffen, der Dienstherr mag

sich nicht genau erklären :x und wir sind mal wieder

die "Blöden" :shock:

tolles neues System :twisted:

Benutzeravatar
leonsucher
Beiträge: 489
Registriert: 15.08.2006 15:17
Behörde:

Beitrag von leonsucher » 17.09.2010 11:54

Fakt ist nur, dass nach BRZV der Beurteilungszeitraum max. 3 Jahre betragen darf und innerhalb dieses Zeitraumes auch kürzere Stichtage möglich sind.
Da die Verwaltung jedoch noch mit nach altem System " Übergangenen " und nach neuem System " Zurückgestuften " rechtlich zu tun haben könnte, tendiert ihr Interesse an einer zügigen und transparenten Offenlegung scheinbar gegen Null.
Wer nicht befördert, spart vorrangig Geld........................... :roll:
Wer beim Metzger klingelt darf sich nicht wundern, wenn kein Schwein aufmacht..........

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Beitrag von zolltrottel » 17.09.2010 13:48

"unfassbar

es wird ein neues Beurteilungssystem geschaffen, der Dienstherr mag

sich nicht genau erklären und wir sind mal wieder

die "Blöden"

tolles neues System


ja die verwaltung tut was für ihre leute! schuld ist auch der bdz und hauptpersonalrat. das fing damals schon an, dass man nicht mehr mit th befördert wurde. das ganze system beim zoll ist für den arsch. ich bin jedenfalls fertig mit dem verein. und der bdz nickt alles ab. unfassbar, dass man mit einer 2 nicht befördert wird!

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 15:17

mich würde mal intressieren, wie das Beurteilungssystem bei Bundespolizei

und Landespolizei ist !

Da ist es bestimmt nicht so wie bei uns !

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Beitrag von zolltrottel » 17.09.2010 15:24

ne garantiert nicht. bei der bpol sind meines wissens über 60% der leute aus dem md in a9 oder a9+z.
dass man mit einer note "gut" nicht befördert wird, spricht wohl bände. da weiss man, was die oberen so von einem halten....man sollte echt was dagegen unternehmen. werd noch meine beurteilung abwarten und dann mal nen anwalt besuchen.

Benutzeravatar
Ossikind
Beiträge: 497
Registriert: 12.12.2007 17:15
Behörde:

Beitrag von Ossikind » 17.09.2010 15:24

Ja das Leben in der Zollverwaltung ist wahrlich kein Zuckerschlecken.
:roll: :roll: :roll:
Früher konnten Frauen kochen wie meine Mutter, heute können sie saufen wie mein Vater!

Benutzeravatar
Ossikind
Beiträge: 497
Registriert: 12.12.2007 17:15
Behörde:

Beitrag von Ossikind » 17.09.2010 15:28

zolltrottel hat geschrieben:ne garantiert nicht. bei der bpol sind meines wissens über 60% der leute aus dem md in a9 oder a9+z.

Nö, die Meinung teile ich nicht.
Kenne genug Fälle, die sind 10 Jahre und mehr dabei und sind noch Polzeiobermeister (A 7), und das ist deren Eingangsamt.
Früher konnten Frauen kochen wie meine Mutter, heute können sie saufen wie mein Vater!

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Beitrag von zolltrottel » 17.09.2010 17:58

@ossikind

ja das mag wohl sein. aber der "offizielle" stellenkegel im md sieht wesentlich besser aus als bei zolls.

Benutzeravatar
Grenzzöllner
Beiträge: 13
Registriert: 17.09.2010 08:55
Behörde:

Beitrag von Grenzzöllner » 17.09.2010 18:02

Pflegefälle gibt es überall :wink:

Aber es trifft doch meist die, die vernünftig arbeiten.

Schlimm ist es wenn andere besser beurteilt werden, die öfter kurzfristig "

K" sind oder eine nicht so "dolle" Arbeitseinstellung haben.

Das ist es auch, was den Unmut vieler Kollegen schührt!

Leider erkennen das viele Vorgesetzte nicht, sondern beurteilen nach Nasenfaktor!!!!

Das neue Beurteilungssystem gibt dem noch den Rest

:cry:

Werbung