Laufbahnwechsel mD => gD nach berufsbegleitendem Studium

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

Kelle23
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2021 15:16
Behörde:

Laufbahnwechsel mD => gD nach berufsbegleitendem Studium

Beitrag von Kelle23 » 17.09.2021 15:39

Hallo liebes Forum,

ich bin als Quereinsteiger beim Zoll gelandet, bin derzeit Angestellter mit der Option nach 2 Jahren verbeamtet werden zu können.
Mir gefallen die neuen Aufgaben sehr, das Team passt auch. Im Grunde ist alles bestens. Mein Angestelltenverhältnis ist im mD angesiedelt, eine Verbeamtung würde dann auch in A7 erfolgen.

Schon bevor ich auf den Zoll aufmerksam wurde, habe ich nebenberuflich ein Bachelorstudium verfolgt. Dies habe ich nach wie vor fortgesetzt und wird in wenigen Monaten endlich abgeschlossen sein. Da das Studium im Bereich IT und BWL angesiedelt ist, ist damit grundsätzlich beim Zoll etwas anzufangen. Allerdings nannte mir mein Vorgesetzter, dass die Laufbahnverordnung einen Wechsel vom mD in den gD in meinem Fall nicht vorsehen würde.

Selbst, wenn ich mich nach Abschluss des Studiums auf einen Posten, welcher auch für externe für diese Studienrichtung ausgeschrieben wird, bewerben würde, so könne ich nicht für das Auswahlverfahren berücksichtigt werden, es sei denn, ich würde vor dem Stellen der Bewerbung für das Auswahlverfahren kündigen. Andere Alternative: Das Studium würde vollkommen unbeachtet bleiben und ich müsste ein reguläres Aufstiegsverfahren nebst komplettem Zoll-Studium durchlaufen.

Falls es tatsächlich nicht gehen sollte: Wie sähe ein "Wegbewerben" mit dem Studium zu einer anderen Bundesbehörde z.B. BW oder BPol aus? Stünde ich mit meiner Laufbahnerfahrung aus dem mD-Zoll für Direkteinstellungen im gD ebenfalls vor Problemen? Gibt es für einen Laufbahnwechsel auch Unterschiede, ob ich noch Angestellter bin oder schon verbeamtet bin?

Zugegeben falle ich mit meiner Konstellation in einen Sonderfall. Doch ist gibt es tatsächlich keine anderen Möglichkeiten? Hat jemand vielleicht ähnliches durchlaufen und kann ein paar Tipps geben? Nach guten 5 Jahren nebenberuflichem Studiums ein Zweitstudium, ebenfalls auf Bachelorniveau, anzuschließen, wäre zumindest sehr frustrierend für mich. Zumal so ein Aufstieg wahrscheinlich auch viele Jahre Zeit und entsprechende Beurteilung voraussetzen würde.

Simba
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2021 21:05
Behörde: Zoll

Re: Laufbahnwechsel mD => gD nach berufsbegleitendem Studium

Beitrag von Simba » 14.11.2021 09:18

Ich würde an deiner Stelle schauen, ob du nach Abschluss deines Studiums eine TB-Stelle vergleichbar gD, also E9b/c im Rahmen einer Ausschreibung bekommen kannst!

Ob das einzelne HZA dich dafür zulässt steht aber in den Sternen. 🤷🏻‍♂️

Ansonsten bietet sich zukünftig die Chance eines Laufbahnwechsels nach § 24 Bundeslaufbahnverordnung (BLV)
Beamtinnen und Beamten kann ein Laufbahnwechsel ermöglicht werden, sofern sie die für eine höhere Laufbahn erforderliche Berufsausbildung oder Hochschulausbildung besitzen. Die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen werden nach § 24 BLV geregelt. Zudem müssen entsprechende freie Stellen der nächsthöheren Laufbahn zur Verfügung stehen, um einen derartigen Laufbahnwechsel in der Zollverwaltung anbieten zu können.
(Das wird zukünftig bei externen Ausschreibungen der Fall sein!)

Wie realistisch die Chancen des Einzelnen sind wird man dann sehen, die Kollegen müssen sich dann trotzdem gegen die normalen externen Bewerber durchsetzten! (Die dann ja zumeist schon gD-Beamte woanders sind!)

Kelle23
Beiträge: 3
Registriert: 17.09.2021 15:16
Behörde:

Re: Laufbahnwechsel mD => gD nach berufsbegleitendem Studium

Beitrag von Kelle23 » 23.11.2021 12:26

Besten Dank für den Hinweis. Ich werde einfach Ausschau halten und hoffe, dass es einen Weg gibt. Der Paragraph gibt zumindest etwas Hoffnung.

Werbung