Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte
Antworten
Narktor
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2016 22:19
Behörde:

Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Narktor » 19.10.2016 17:38

Wollte mal fragen, ob jemand, der idealerweise erst vor kurzem das Studium abgeschlossen hat oder gerade noch dabei ist, ein bischen was über die "Studienbedingungen" erzaehlen kann :)

Ich hab mein derzeitiges Studium (Lehramt Gymnasium in Bayern) fast abgeschlossen, die berufliche Perspektive geht aber gegen null und drum hab ich jetzt auch am LPA fuer 2017 teilgenommen. Mal schaun wie das Ergebnis wird, hab derzeit schon nen Ausbildungsvertrag fuer 2017, wuerde den aber wahrscheinlich wieder kuendigen wenn ich von der Kommune, bei der ich mich beworben habe, genommen würde.

Ich bin aus meinem Studium auch schon so einiges gewöhnt, wollte mich jetzt aber trotzdem mal so zur Arbeitsbelastung durch das Studium informieren. Wieviele Stunden investiert man da so durchschnittlich neben der Präsenz in den Lehrveranstaltungen, wie hoch ist der Prüfungs- und Selektionsdruck und wieviele von denen, die mal angefangen haben, schließen das Studium so in der Regel erfolgreich ab? :) Muss man in den Praxisphasen parallel zur täglichen Arbeit zuhause noch weitere Stunden in Studienaufgaben investieren (bspw. wissenschaftliche Arbeiten oder ähnliches).


Wie ist ausserdem die Qualität der Lehre, ist es möglich Fragen zu stellen, können die Dozenten gut erklären, kommen einigermaßen moderne Lehrmittel zum Einsatz usw.?

Schließlich: Wie ist die Wohnqualität?`;) Hab im Internet bilder zu dem Wohnheim gesehn, sieht ja eigtl ganz schick aus :)

Torquemada
Beiträge: 2105
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Torquemada » 19.10.2016 18:49

Narktor hat geschrieben: Ich hab mein derzeitiges Studium (Lehramt Gymnasium in Bayern) fast abgeschlossen, die berufliche Perspektive geht aber gegen null )
Andere Bundesländer suchen händeringend Lehrer.....

Narktor
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2016 22:19
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Narktor » 20.10.2016 01:37

Ja, aber ich will bei meiner Familie bleiben, und nein, die wird nicht umziehn :)
Mein Bundesland braeuchte uebrigens auch mehr Lehrer. Aber man will halt kein Geld ausgeben, also lieber den Klassenteiler iwo bei 30 lassen und den massiven Bewerberüberhang auf die Straße oder in andere Bundesländer schicken.
Aber das gehört hier eh nicht hin. Ich hätte lieber Antworten auf meine Frage.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 96
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von zeerookah » 20.10.2016 08:35

Torquemada hat geschrieben:
Narktor hat geschrieben: Ich hab mein derzeitiges Studium (Lehramt Gymnasium in Bayern) fast abgeschlossen, die berufliche Perspektive geht aber gegen null )
Andere Bundesländer suchen händeringend Lehrer.....
@Narktor
Das eine was man will, dass andere was man muß (du wirst dich noch wundern was du in den nächsten 40 Jahren für unangenehme Entscheidungen treffen mußt)

Narktor
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2016 22:19
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Narktor » 20.10.2016 12:12

Ich hab ja schon eine Ausbildungsstelle hier am Wohnort, das steht doch im OP, es geht hier also sowieso gar nicht mehr drum zu entscheiden ob ich dauerhaft hier wegziehen muss oder nicht.
Ich brauch hier keine allgemeine Einführung in Lebenspraxis, ich hab eine konkrete Frage zum Studium in Hof gestellt.

DerHagn
Beiträge: 259
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von DerHagn » 21.10.2016 11:10

Und dieser Ausbildungsplatz wurde (im Fall der Fälle) einem anderen Bewerber "weggenommen"?
Zuletzt geändert von DerHagn am 21.10.2016 11:38, insgesamt 1-mal geändert.

Narktor
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2016 22:19
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Narktor » 21.10.2016 11:34

Wenn sie denn überhaupt alle Ausbildungsplätze besetzt haben sollten, vielleicht. Aber so ist das nunmal, und unüblich ist es auch nicht, man muss sich ja auf mehrere Stellen bewerben und nimmt am Ende immer die, die einem am meisten zusagt.

Anscheinend ist man hier mehr an Grundsatzdiskussionen interessiert als an konstruktiven Antworten auf meine Frage. Wer nichts zum OP zu sagen hat, der soll bitte nicht den Thread mit off-topic verwässern. Danke.
Zuletzt geändert von Narktor am 21.10.2016 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

DerHagn
Beiträge: 259
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von DerHagn » 21.10.2016 11:39

Jeder ist seines Glückes Schmied.
Perspektiven gäbe es ja vielleicht, aber halt nur nicht "vor der Haustür".

Naja, was soll es...

Diana711
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2016 15:09
Behörde:

Re: Studium (nicht-technischer gehobener Dienst) in Hof (Bayern)

Beitrag von Diana711 » 07.01.2017 07:55

Da dir hier ja keiner konstruktive Antworten gibt versuche ich es mal:
Ich bin derzeit an der HföD in Hof im ersten Fachstudienabschnitt D.h. ich habe im Oktober angefangen. Deshalb kann ich wahrscheinlich nur meine Eindrücke bisher Schildern: ich selbst habe nach dem Abi lange gezweifelt ob ich Lehramt studieren soll, was immernoch mein Traum wäre, aber wie du schon gesagt hast in Bayern momentan aussichtslos ist, oder die Stelle bei einer Kommune anzunehmen. Letztendlich hat der Verstand gegen das Herz gesiegt und ich bin in Hof. Doch ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Bis jetzt hält sich der Arbeitsaufwand wirklich in Grenzen. Das liegt aber auch daran dass wir erst im März Prüfungen haben, die aber nur übungsklausuren sind als Zwischenstand für uns weil im 2 studienabschnitt ist im November die Zwischenprüfung und wenn du die nicht packst bist du raus. Wenn ich mit Freunden von normalen unis rede und die erzählen dass sie bis in die Nacht lernen bin ich echt froh hier zu sein. Das campus leben ist ebenfalls echt schön da man schnell nette und viele Leute kennenlernt. An die Doppelzimmer gewöhnt man sich auch. Die Vorurteile von Hof sind zwar teilweise wahr, es ist wirklich immer schlechtes Wetter;) und es gibt definitiv schönere Bayerische Städte, aber ich denk mir immer Hof ist das was man draus macht. Wenn manche ihren Arsch nicht vom Campus wegbewegen kann man denen auch nicht helfen. Unter den Dozenten sind schon manche Knaller dabei, aber bis jetzt bin ich mit dem Großteil zufrieden und komme klar. Es gab auch viele Momente in denen ich schon gezweifelt hatte und wieder weg wollte, da ich sagen muss dass manche Vorurteile von Beamten wirklich stimmen wie ich festgestellt habe, aber ich bin noch da. Ich finde es schön, dass man Seine Besoldung bekommt unabhängig ist und in Hof fast kein Geld ausgeben muss. Man hat nen sicheren job und macht auch irgendwie was sinnvolles finde ich. Das sportangebot an der Hochschule ist echt gut und ich hab ( bei meinem Stundenplan( andere studiengruppen haben weniger glück) noch nie länger als bis 15.45 Uni gehabt und manchmal auch nur 2 h am tg oder so und mein Arbeitsaufwand hält sich wie gesagt bis jetzt im Grenzen, wobei ich langsam mal anfange alles zu wiederholen und für März jeden tag ein bisschen was zu machen oder zumindest nachzubereiten, da du nen Schnitt von schlechtestens 7 p habe musst damit du mal inschauen Ausland darfst.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :) was ich noch sagen muss ist dass ich nicht weiß ob mir das für mein Leben reicht aber dar das Studium ja nicht so lange ist kann ich danach immernoch was Anderes machen wobei dir Rückzahlung der Besoldung sehr ärgerlich ist. Ich denke aber, dass wenn ich danach dich noch Lehramt studiere und mich dafür Beurlauben lasse steige ich danach ja wieder in den öD ein und muss hoffentlich nichts zahlen.welche Fächer hast du studiert?
LG diana

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Werbung