Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte
Antworten
Narktor
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2016 22:19
Behörde:

Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von Narktor » 15.09.2016 22:21

Also hier is z.B. die Tabelle 2016 fuer Bayern:

oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/beamte/by?id=beamte-bayern-2016&matrix=1

Da sieht man ja sehr gut, wie viele Stufen es gibt. Dann hab ich das hier z.b. gelesen: beamtenbesoldung.org/beamtenbesoldung/stufen.html

Da is jez wiederum die Rede davon, dass man irgendwie nur 8 stufen aufsteigt, obwohl in der Tabelle ja eindeutig bis zu 10 Stufen moeglich sind innerhalb einer Besoldungsgruppe!

Also erstens Steigt man ueberhaupt, nicht nur in der theorie sondern auch in der Praxis, in der Regel immer schoen regelmäßig in den Stufen auf (bei Vollzeit und normaler Arbeitsleistung) oder gibts da auch irgendwas kleingedrucktes?^^ V.a. Berichte aus der Praxis wuerden mich interessieren, gerade bei solchen Sachen neigen ja die Arbeitgeber gerne mal dazu, die Mitarbeiter im Sinne des Abteilungsbudgets einzustufen ^^

Und zweitens: Wie erklärt sich das mit den 8 stufen auf dieser Infoseite, während eben bis zu 10 Stufen in einer Gruppe moeglich zu sein scheinen? Oo

Gerda Schwäbel
Beiträge: 538
Registriert: 10.07.2008 13:35
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von Gerda Schwäbel » 16.09.2016 09:05

Bei derartigen Seiten - wie die von Ihnen verlinkte - sage ich ja seit vielen Jahren "Augen zu oder besser gar nicht anklicken". Da steckt einfach zuviel Müll drin.
In diesem Fall rufe ich Ihnen ausnehmsweise ein "Augen auf" zu. Dann werden Sie hoffentlich erkennen, dass Sie sich auf einer seriösen Seite eine Tabelle zur Beamtenbesoldung im Freistaat Bayern angeschaut haben, es sich bei der "Infoseite" aber um eine Abhandlung über das Besoldungsrecht des Bundes handelt.

Viele Grüße
Gerda Schwäbel

Mikesch/Arme Sau macht doch bitte (falls Ihr das lesen tut) die beiden von Narktor eingestellten Links unbrauchbar. Diesen gesammelten Unfug sollte man nicht weiter verbreiten. Ich bin darüberhinaus überzeugt, dass diese Seite (wie auch ähnliche Seiten des selben Betreibers) nur dazu dienen Kunden für Kredite zu fangen.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 96
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von zeerookah » 16.09.2016 09:55

Ich finde diese Seite recht hilfreich
http://oeffentlicher-dienst.info
Da hier alles unterteilt ist und unterschieden wird zwischen z.B. Bund, Länder, Postnachfolgeunternehmen usw

Gerda Schwäbel
Beiträge: 538
Registriert: 10.07.2008 13:35
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von Gerda Schwäbel » 16.09.2016 10:18

zeerookah hat geschrieben:Ich finde diese Seite recht hilfreich
http://oeffentlicher-dienst.info
Da hier alles unterteilt ist und unterschieden wird zwischen z.B. Bund, Länder, Postnachfolgeunternehmen usw
Das ist die Infoseite für ben Öffentlichen Dienst überhaupt. Dort war Narktor ja schon (siehe Zeile 2 des ersten Beitrags).

netterkerl
Beiträge: 16
Registriert: 27.11.2014 11:46
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von netterkerl » 16.09.2016 11:53

Bekommt man nach dem Vorbereitungsdienst (Anwärterbezüge) die Erfahrungsstufe 2 (die man ja nach 2 Jahren Dienstzeit bekommt). Oder muss man 2 Jahre noch in der Stufe 1 warten?

1_MB
Beiträge: 11
Registriert: 21.01.2010 17:14
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von 1_MB » 16.09.2016 12:17

Mit der Probezeitverbeamtung fangen auch die Stufen an zu laufen, deine Zeit als Anwärter wird nicht berücksichtigt. Ggf. können noch andere Zeiten auf die Stufe angerechnet werden, wie z.B. Wehrdienst, etc.

Frag aber im Einzelfall deinen Personaler.

Gerda Schwäbel
Beiträge: 538
Registriert: 10.07.2008 13:35
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von Gerda Schwäbel » 16.09.2016 13:36

1_MB hat geschrieben:Frag aber im Einzelfall deinen Personaler.
Das geht nicht, Narktor hat keinen Personaler.
Narktor spielt mit dem Gedanken, in ein oder zwei Jahren den Vorbereitungsdienst zu beginnen.

1_MB
Beiträge: 11
Registriert: 21.01.2010 17:14
Behörde:

Re: Stufenaufstieg Beamtenlaufbahn bis wohin (Stufen 1-8 oder weiter)?

Beitrag von 1_MB » 17.09.2016 17:12

Gerda Schwäbel hat geschrieben:
1_MB hat geschrieben:Frag aber im Einzelfall deinen Personaler.
Das geht nicht, Narktor hat keinen Personaler.
Narktor spielt mit dem Gedanken, in ein oder zwei Jahren den Vorbereitungsdienst zu beginnen.
Erstmal LPA Test schreiben und gut bestehen, dann kann sich Narktor vielleicht Gedanken machen... Alles andere zu den Detailfragen ist vergebene Liebesmüh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Werbung