Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von Ruheständler » 27.08.2018 10:28

... na ja über die Dosis kann man unterschiedlicher Meinung sein :mrgreen: ,die Wirkungsweise von Fruchtzucker auf den Organismus kann bei jedem sehr unterschiedlich sein, mir z.B. machen 3-4 Äpfel am Tag keine Probleme (bezogen auf den Blutzuckerspiegel),aber wehe ich esse ein Stück Wassermelone dann schießt der BZ-Spiegel ab nach oben.
Was den Cholesterinspiegel betrifft ,das Verhältnis von HDL zu LDL muss passen ein alleiniger Wert HDL oder LDL sagt nicht viel aus.
Bild
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

connigra
Beiträge: 118
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von connigra » 27.08.2018 22:13

@Torquemada: die Alternative, wenn jemand meint Äpfel hätten wirklich zuviel Fruchtzucker: Man isst nur die Schalen und wirft den Rest weg.:-) ! Ist wirklich ernst gemeint und nicht als Joke gedacht.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von Ruheständler » 27.08.2018 22:25

connigra hat geschrieben:
27.08.2018 22:13
Man isst nur die Schalen und wirft den Rest weg.:-) ! Ist wirklich ernst gemeint und nicht als Joke gedacht.
ernährungsphysiologisch gesehen richtig, bis zu 70 Prozent der Vitamine im Apfel befinden sich in der Schale oder unmittelbar darunter,aber praktisch und gesehen :roll: wer macht sowas schon.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

connigra
Beiträge: 118
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von connigra » 28.08.2018 20:22

Ich glaube das Pektin in den Schalen ist der Cholesterinkiller.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von Ruheständler » 28.08.2018 20:58

connigra hat geschrieben:
28.08.2018 20:22
Ich glaube das Pektin in den Schalen ist der Cholesterinkiller.
stimmt !
auch noch interessantes im Internet gefunden:
...aber nicht nur der Fettkonsum beeinflusst das Cholesterin,auch andere Lebensgewohnheiten spielen eine Rolle,ein geringer Konsum von Zucker senkt die Triglyzeride,weniger Alkohol senkt die Triglyzeride,verzichten auf das Rauchen, durch Nichtrauchen wird das schädliche LDL- Cholesterin ungefährlicher...
Erkenntnis: wer die Laster der eigenen Lebensweise mindert oder gar lassen kann lebt gesünder und somit wahrscheinlich auch länger :mrgreen:
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

connigra
Beiträge: 118
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von connigra » 30.08.2018 17:53

@Ruheständler : stimmt alles was du schreibst, aber auch Ausdauersport soll den Cholesterinspiegel senken.
Ich hatte immer Idealgewicht, nichts getrunken, nicht geraucht, viel Sport gemacht - und trotzdem enorme Werte.
Da heißt es dann: kommt halt von den vielen Medikamenten....
Lange Jahre wurde das bei mir deshalb auch nicht medikamentös behandelt, was ich etwas eigenartig fand. Bis zum Schlaganfall 2016 - plötzlich wurde mit 80 mg Avistortatin täglich gegengesteuert. Angeblich rührte der Schlaganfall nämlich vom Cholesterin... Die Nebenwirkungen dieses Medikamentes sind nicht ohne.....
Nun sagt der Arzt Cholesterin wäre erblich bedingt!!
Hä??? ich kenne niemanden in meiner gesamten Familie, der das hat. Wieso also erblich??? Ei die Ärzte schwallen, dass die Luft scheppert.
Es ist wie mit allem - entweder man hat Pech oder Glück. Shit happens.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von Ruheständler » 30.08.2018 20:53

connigra hat geschrieben:
30.08.2018 17:53
Nun sagt der Arzt Cholesterin wäre erblich bedingt!!
Hä??? ich kenne niemanden in meiner gesamten Familie, der das hat. Wieso also erblich???
... ich kenne jemanden, meine Frau, der Arzt hat das so bestätigt und wenn das so ist dann kann man durch die Ernährungsweise halt sehr wenig zu einem normalen Cholesterinspiegel beitragen nur durch Ausdauer-Sport in entsprechender Intensität da hast Du Recht,normalerweise wird Cholesterin zu ungefähr zwei Dritteln selbst vom Körper hergestellt, zu einem Drittel stammt es aus der Nahrung.
Das Bild hier finde ich gut :mrgreen:
Bild

Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

connigra
Beiträge: 118
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Beamtendiensttauglichkeitsuntersuchung - Cholesterin erhöht

Beitrag von connigra » 31.08.2018 10:57

@Ruheständler
Bild ist echt klasse.....! Daumen hoch dafür. Habe herzhaft gelacht....

Werbung