Migrantische Kriminalität

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.
Mad Max
Beiträge: 115
Registriert: 08.09.2012 21:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Mad Max » 05.11.2013 21:33

Es ist schlicht Fakt, dass bestimmte Ausländergruppen/Ethnien überdurchschnittlich kriminell sind. Die Mhallamiye- Kurden sind da nur ein Beispiel von vielen. Die Drogendealer im Görlitzer Park in Kreuzberg sind nahezu alle entweder Schwarzafrikaner oder Araber.

Mad Max
Beiträge: 115
Registriert: 08.09.2012 21:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Mad Max » 05.11.2013 21:35

Florian Hanebüchen hat geschrieben:Och Carrington... Bloß, weil einem die Argumente ausgehen, plötzlich persönlich zu werden, ist schon ziemlich schwach. Oder siehst du das als sinnvollen Beitrag für dieses Forum?


Wer behauptet, das Multikulti nicht toll ist und für zukunftsfeste Sozialsysteme sorgt, ist xenophob, ein Nazi und rückwärtsgewandt.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 291
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Hauseltr » 05.11.2013 22:05

Mad Max hat geschrieben:Vielleicht einiges, vielleicht gar nix. Es wird ja aus guten Gründen keine vergleichende Statistik geben, die sich mit der Kriminalität von Beamten ohne Deutsche Staatsbürgerschaft bzw. mit Migrationshintergrund und autochthonen Deutschen befasst.
Auf der Hand liegt allerdings, dass in bestimmten Milieus, z.B. arabischen/türkischen einen starken ethnischen Zusammenhalt gibt bzw. eingefordert wird. Das gibt es unter Deutschen so nicht. Dem muss der migrantische Beamte widerstehen können.

Ob der Polizist, der Salafist ist, bzw. diesen nahe steht, autochthoner Deutscher ist bezweifel ich auch.


§ 20a Anforderungen für Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften

(1) Die Laufbahnbefähigung kann auch auf Grund

der Richtlinie 89/48/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 über eine allgemeine Regelung zur Anerkennung der Hochschuldiplome, die eine mindestens dreijährige Berufsausbildung abschließen (ABl. EG 1989 Nr. L 19 S. 16) oder
der Richtlinie 92/51/EWG des Rates vom 18. Juni 1992 über eine zweite allgemeine Regelung zur Anerkennung beruflicher Befähigungsnachweise in Ergänzung zur Richtlinie 89/48/ EWG (ABl. EG Nr. L 209 S. 25) .

erworben werden. Das Nähere regelt das Bundesministerium des Innern durch Rechtsverordnung.

(2) Die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift ist Voraussetzung für die Zulassung zur Laufbahn.

Diese Leute neigen natürlich zur Kriminalität! Besonders die mit Hochschuldiplomen im einfachen Dienst! Das sind besonders die hier so oft erwähnten Roma aus Rumänien!

Kernbereiche der staatlichen Aktivität wie Nachrichtendienste, Behördenleitung, Posten im Gesetzgebungsprozess, in Staatskanzleien oder in den Ausländerbehörden sind für EU Bürger nicht zugänglich.

Soviel zu Kriminalität der nichtdeutschen Beamten!
Zuletzt geändert von Hauseltr am 05.11.2013 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Mad Max
Beiträge: 115
Registriert: 08.09.2012 21:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Mad Max » 05.11.2013 22:36

Keine Ahnung was Du jetzt von Roma faselst. Nein, die werden großteils direkt in die Sozialsysteme einmarschieren (in den Roma- Hochburgen Dortmund, Duisburg und Berlin liegt die H4- Quote unter Rumänen und Bulgaren bereits bei 20-27%).

"Dass der Polizei-Beamte Ali K. viel betete sei den Kollegen zwar aufgefallen, aber nicht weiter wahrgenommen worden, berichtete die „WAZ“-Mediengruppe. Der Polizeianwärter mit Migrationshintergrund passte genau auf das Profil, das Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) für den Polizeidienst suchte. Er sollte für Völkerverständigung sorgen."
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 49281.html

Niemand hat behauptet, dass jeder Polizist mit MigraHi oder nichtdeutscher Staatsbürgerschaft kriminell ist. Aber man sollte doch vor lauter Eifer, den öffentlichen Dienst "bunter" zu machen, nicht die Augen vor den Problemen verschließen.

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 291
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Hauseltr » 05.11.2013 22:52

Keine Ahnung was Du jetzt von Roma faselst.

Ironie ist nicht Deine Stärke. Aber schreib ruhig weiter über Deine Roma-Phobie!

Mad Max
Beiträge: 115
Registriert: 08.09.2012 21:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Mad Max » 05.11.2013 23:00

"Gegen 2974 Tatverdächtige aus dem Umfeld der rumänischen oder bulgarischen Einwanderer ermittelte die Duisburger Polizei allein in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres."

"Auch der Anstieg der Kriminalität in den Vierteln lässt sich aus dem Bericht herauslesen. Wörtlich heißt es: "Für das erste Halbjahr 2013 sind für die Anschrift ,In den Peschen 3-5' 302 Einsätze und für die Anschrift ,Beguinenstr. 1, 3, 14 und 14a' 147 Einsätze der Polizei verzeichnet. Im Vergleich dazu wurden im ersten Halbjahr 2012 136 Einsätze für die Anschrift ,In den Peschen 3-5' und 56 Einsätze für die Anschrift ,Beguinenstr.' erfasst." Allein für das Problemhaus "In den Peschen" bedeutet dies einen Anstieg der Einsätze um 122 Prozentpunkte."

"Um vor Ort Präsenz zu zeigen, bündelt die personell bekanntlich ausgedünnte Polizei deshalb ihre vorhandenen Bereitschaftskräfte. Bereits 2011 leisteten die Beamten laut dem Bericht in den Problemvierteln 5672 Stunden ab. 2012 waren es gut doppelt so viele: 11 558. Geht der Trend weiter, werden es zum Jahresende erneut mehr als 11 000 Einsatzstunden sein."

http://www.rp-online.de/niederrhein-nor ... -1.3589559

ich kann 2014 gar nicht erwarten, dann kommen noch mehr von diesen rentensichernden Fachkräften :twisted:

arme Sau
Moderator
Beiträge: 836
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon arme Sau » 06.11.2013 20:49

Zu diesem Thema verweise ich wieder einmal auf den Ignore Button

-> auf den Namen Tippen
--> auf der Folgeseite auf Zu den ignorierten Mitgliedern hinzufügen drücken.


Und schon liest man die Kommentare dieser Person nicht mehr Bild
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Topgun » 07.11.2013 19:00

arme Sau hat geschrieben:Zu diesem Thema verweise ich wieder einmal auf den Ignore Button

-> auf den Namen Tippen
--> auf der Folgeseite auf Zu den ignorierten Mitgliedern hinzufügen drücken.


Und schon liest man die Kommentare dieser Person nicht mehr Bild


Der hat ja wieder gefehlt, von nix ne Ahnung aber mitreden. :lol:
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

arme Sau
Moderator
Beiträge: 836
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon arme Sau » 07.11.2013 21:04

Topgun hat geschrieben:
Der hat ja wieder gefehlt, von nix ne Ahnung aber mitreden. :lol:


Ach Mensch Topgun,

liest doch einfach nochmals meine Antwort und überlege, ... denke ... denke ... denke ... .

Und Feststellung ?

Na ich sags dir.

Es handelt sich um einen Off Topic Beitrag, für die Kollegen die sich von gewissen Plagegeistern hier und ihren kruden Weltanschauungen, genervt fühlen.
Aber Ok, ich werde ihn für DICH das nächste mal als O T markieren !
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

daniel erhardt
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2013 22:12
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon daniel erhardt » 07.11.2013 22:41


Topgun
Beiträge: 199
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Wohnort: am Meer

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Topgun » 08.11.2013 18:40

arme Sau hat geschrieben:
Topgun hat geschrieben:Der hat ja wieder gefehlt, von nix ne Ahnung aber mitreden. :lol:

Ach Mensch Topgun,
liest doch einfach nochmals meine Antwort und überlege, ... denke ... denke ... denke ... .
Und Feststellung ?
Na ich sags dir.
Es handelt sich um einen Off Topic Beitrag, für die Kollegen die sich von gewissen Plagegeistern hier und ihren kruden Weltanschauungen, genervt fühlen.
Aber Ok, ich werde ihn für DICH das nächste mal als O T markieren !


War doch nur Spaß :) , aber laßt die Leute doch einmal ein Thema
ausdiskutieren, ohne irgendwelche Vorschläge für Blockaden zu machen.
Selbst wenn man sich genervt fühlen sollte, jeder sieht ein Problem
mit anderen Augen.

daniel erhardt hat geschrieben:http://www.focus.de/politik/ausland/tid-34412/report-verramscht-und-ausgebeutet-kinder-als-ware_aid_1140728.html


Das ist nur ein Beispiel. Paßt ausgezeichnet zum Thema. :wink:
Und unsere Politik wird noch mehr davon in
Deutschland aufnehmen. Dafür wird dann das
"Zigeunerschnitzel" abgeschafft.


MfG
Hier steht die Wahrheit...pi-news.net

dibedupp
Beiträge: 1233
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon dibedupp » 08.11.2013 20:25

Und wie würdest du das Problem, das du hier beschreibst lösen? Ausländer raus und Deutschland den Deutschen?

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Mikesch » 09.11.2013 01:31

dibedupp hat geschrieben:Ausländer raus und Deutschland den Deutschen?

Keine Ahnung wie das wer anders sieht, aber ich sehe das so...

- Keine Zuwanderung unter Belastung der Sozialkassen. Ansprüche erst nach einem Zeitraum der Einzahlung.
Ausnahme politisch Asylsuchende, hierbei zeitnahe Bearbeitung.

- Kompromisslose Ausweisung von Straftätern, nicht erst nach 100 verübten Straftaten...

- Keine Extrawürste für Religionen/Kulturen in der Rechtsauslegung, würde endlich auch für die Christen gelten ;-)
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 204
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon Florian Hanebüchen » 09.11.2013 09:53

Da möchte ich Mikesch zustimmen. Vor allem, weil er auch differenziert und nicht alle Ausländer über einen Kamm schert. Bei manchen Nutzern dagegen ist gerade dies sehr auffällig.

dibedupp
Beiträge: 1233
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Migrantische Kriminalität

Beitragvon dibedupp » 09.11.2013 10:11

Da bin ich auch der gleichen Meinung wie Mikesch.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

Werbung