Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Forum für Beamte und Angestellte der Finanzämter.
mimilisa
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.2016 18:12
Behörde: Finanzamt

Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Beitragvon mimilisa » 21.06.2016 18:39

:cry:
Hallo alle zusammen,
Ich habe noch nie sowas geschrieben also bitte zerreißt mich nicht wenn ich was falsch mache :oops:

Ich habe eine schwere Frage bzw ist es mein Ehemann der nach seiner BW-Zeit beim Finanzamt für September seine Ausbildung beginnen könnte.
Ich weiß natürlich dass das ein Forum ist und natürlich keine Gewähr usw ist. Ich wollte einfach nur evtl einen Rat und mich glaub ich auch etwas ausquatschen :oops:

Folgendes Problem:
Mein Ehemann ist nach 12 Jahren Dienstzeit bei der BW nun fertig und beginnt ab September seine neue Ausbildung als Finanzbeamter.... EIGENTLICH!

Im Februar (war das glaube ich) hat mein seine Zusage am Finanzamt bekommen.
Im März haben wir erfahren das wir Nachwuchs bekommen werden u die Freude war groß. Mein Mann verkündete es voller Stolz auf Arbeit und plötzlich kurze Zeit später hat er eine Anzeige wegen sexueller Belästigung angehängt bekommen von einer jungen Dame die erst sehr kurze Zeit bei der Truppe war.
Es hat wirklich nie so eine Belästigung statt gefunden!!mein Mann hat 5Zeugen dafür und die Dame eine Zeugin die nicht sehr glaubhaft rüber kommt/kam.
Wir hatten sogar bis letztes Jahr ein junges Mädchen aus seiner Kompanie als Mitbewohnerin also er is wirklich nicht gefährlich oder sowas für iwen. Er hat einfach nur unglaublich Pech gehfieser Dame über den Weg zu laufen. Bis die besagte Dame zur Kompanie dazu stieß war immer alles völlig in Ordnung.

Die ganze Geschichte ging schwups zum Truppendienstgericht.E r konnte sich nicht mal dazu äußern erst als es schon abgeschickt war. nun warten wir immer noch auf irgend ein vorwärts kommen in dieser blöden Sache.

Heute rief eine Dame v der Oberfinanzdirektion an dass sie die Akteneinsicht in die Personalakte meines Mannes möchte. Wir baten auch sofort um persönliche Anhörung in dieser Sache da er zu10000% unschuldig ist und nichts zu verstecken oder zu schämen gibt.
Mein Mann hatte schon mal 2014 eine urteilssprechung wegen eines anderen Deliktes( einem Auto der BW wurde die Scheibe mit einem Stein eingeschlagen. Das Dumme war mein Mann ist damals mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit zu Hause kurz vorbei gefahren und hat da kurz gehalten) Ich kenne die Anklage v damals nicht genau weil wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht zusammen waren ,aber ich meine es hieß quasi auf gut deutsch dass er den Staat übers Ohr gehauen hätte .

Mein Mann ist wirklich kein schlechter Mensch u will nie irgendwem etwas Böses.ganz im Gegenteil er hilft jedem wo es nur geht!

Jetzt zur Frage:
Seht ihr eine Chance dass es doch noch einen kleinen Lichtblick gibt dass es doch etwas wird mit der Ausbildung?was is Eure Meinung dazu?
Wir haben wirklich große Angst und wollten jetzt einfach mal nach Meinungen von wirklichen "Finanzamt-leuten" erbitten
Einen schönen Abend noch und vielen Dank für jede Hilfe u Antwort

Baumschubser
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Beitragvon Baumschubser » 23.06.2016 11:11

Das kannst du nur auf dich zukommen lassen. Was in der Personalakte drin ist, bleibt drin, egal ob du jetzt vorher einen Kopfstand machst. Wenn die Geschichte mit dem Auto als Disziplinarverfahren abgearbeitet wurde, steht das höchstwahrscheinlich in der Akte drin.
Die Geschichte jetzt ist noch nirgends vermerkt, da kann man nur den Ausgang des Verfahrens abwarten.

mimilisa
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.2016 18:12
Behörde: Finanzamt

Re: Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Beitragvon mimilisa » 23.06.2016 20:26

Vielen Dank für die Antwort!

Dipl_Finanzwirt
Beiträge: 83
Registriert: 25.11.2014 17:38
Behörde:

Re: Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Beitragvon Dipl_Finanzwirt » 03.07.2016 18:42

Hallo,

zur Antwort von "Baumschubser": das gilt nur bedingt. Richtig ist, dass früher Personalakten paginiert werden mussten (heute nur noch können). Bei einer Paginierten Personalakte sieht man, wenn nachträglich etwas entfernt wurde -> ganz schlecht.
Heute machen das nicht mehr alle Dienststellen. Nach der Personalaktenrichtlinie sind gewisse Inhalte nach bestimmten Zeiten zu entfernen. Dein Mann kann Einsicht in die Personalakte nehmen und sehen, was noch da ist. das geht auch bevor die Zustimmung zur Weitergabe an die OFD gegeben wird.

Grunsätzlich stellt sich die Frage, wie offen man mit einem solchen Thema umgeht. Erfahrungsgemäß wird beim "vertuschen" meist mehr kaputt gemacht als ganz. Insoweit kann es sich lohnen offen auf die OFD zuzugehen.

ciao!

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1930
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Hilfe!- Beamtenanwärter in einer großen Patsche!!

Beitragvon Mikesch » 04.07.2016 02:51

Alles Subjektive und die ganze Geschichte der TO gehört in den Schredder und ist völlig bedeutungslos...
Es geht um ein eingeleitetes Strafverfahren vor Eintritt in einer Verwaltung...
Es gibt einige Grundsätze in unserem Rechtssystem, nämlich eines, dass jeder als Unschuldig gilt, so lange er nicht von einem Gericht verurteilt wurde.
Es wäre zu klären, als was der Mann in die FV eintreten soll, übernommen als Beamter auf Widerruf (Ausbildung) oder auf Probe (Übernahme), oder nur versetzt zur Ausbildung wo der Dienstherr bis zur Abschlussprüfung immer noch die BW ist. Alle Formen sind möglich, darüber müsste der Mann der TO Bescheide erhalten haben, sagt sie leider nichts zu.
Hat er lediglich eine Zusage für eine Ausbildung, wird er Beamter auf Widerruf, da kann die Verwaltung ihn sogar ohne Begründung schlicht zurück schicken, bzw. nicht annehmen.
Hat er eine Zusage mit Übernahme oder ist zur Ableistung der Ausbildung lediglich versetzt, bleiben diese Verträge bis zu einem Urteil erhalten.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de


Zurück zu „Finanzämter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

Werbung