Seite 1 von 1

Von der Werkfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr

Verfasst: 01.02.2017 22:13
von Invabo
Moin,

ich habe eine relativ simple Frage. Ist es möglich von einer hauptberuflichen Werkfeuerwehr (also mit genau der selben Ausbildung wie ein Berufsfeuerwehrmann) zur Berufsfeuerwehr zu gehen? Mir fehlt nur die "Beamtenberechtigung oder was auch immer?

Hoffe meine Frage kann beantwortet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Re: Von der Werkfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr

Verfasst: 02.02.2017 07:47
von MK70
Hallo,

ich bin 1999 von der Bayer Werkfeuerwehr nach Düsseldorf gegangen. Erst gab es Hürden, die wurden aber abgearbeitet.

Man sagte mir anfänglich, dass ich das Beamtenrecht nachholen müsse (hab ich über Verbindungen der FF in KR gemacht) und danach sollte meine Prüfung anerkannt werden (Bezirksregierung D). Nach 3 Monaten kam ein einfaches Fax zurück, dass die Ausbildung innerhalb NRW´s bei allen Feuerwehren gleich ist und demnach einem Wechsel nichts im Wege steht. Damit war das Thema erl. Bei einer Werkfeuer heißt es nur "Abschlußprüfung", bei einer Kommune "Laufbahnprüfung". ;)

Re: Von der Werkfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr

Verfasst: 03.02.2017 11:59
von netterkerl
Ja, das ist möglich.
Welche Ausbildung hast du denn? B1 B3 B4?????
Dann kommt es drauf an in welchem Bundesland du zur BF willst.
Hast du nur B1, in dem Bundesland wo du anfangen willst, schließt man die Laufbahnprüfung mit B3 ab, dann kann es sein das man dich nimmt und zur Schule schickt, kann aber auch sein das man dich nicht nimmt.
Es gibt auch Fälle, da werden Leute, welche die entsprechenden Qualifikationen noch nicht erfüllen, als Angestellte geführt, solange bis sie alle erforderlichen Qualifikationen haben und dann verbeamtet.

Re: Von der Werkfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr

Verfasst: 07.09.2017 19:06
von Invabo
Habe den eigenen Beitrag total vergessen. Danke für deine Rückmeldung MK70 und @netterkerl ich mache in der Ausbildung den B2 mit allem was dazu gehört wie z.B. den RS. Die Grundausbildungslehrgang habe ich in Hessen.