Amtsärzte Telekomfreundlich

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Rechtlerin » 10.08.2017 16:44

Es kommt jetzt immer häufiger vor, dass die Telekom bzw. der Dienstherr bei DDU-Untersuchungen einen Amtsarzt aussucht, der nicht Kreis/Landkreis des Beamten seinen Sitz hat.
Gibt es hier Erfahrungswerte, bei denen im Süden oder Südwesten telekomfreundliche Amtsärzte ausgewählt werden und gib es auch konkrete Nennungen von den jeweiligen Kreisen bzw. Landkreisen ?

Stutzig macht es einen schon, dass immer wieder willkürlich die Amtsärzte ausgewählt werden - und zwar die, die eben nicht den Beamten schon aus vorherigen Untersuchungen kennen...!!!

Shoto
Beiträge: 7
Registriert: 29.06.2017 07:06
Behörde: Telekom

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Shoto » 10.08.2017 17:11

War jetzt schon beim 4 BAD Arzt. Und immer wo anders in 4 unterschiedlichen Städten. Diese lagen sehr weit auseinander. Ca. zwischen 30 bis 120 km auseinander.
Aber was soll man machen? Telekom ist es egal!

Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Rechtlerin » 10.08.2017 17:19

das ist einfache Methode und nennt sich "Ärztehopping" - wenn der Telekom/Dienstherr ein Gutachten nicht gefällt, dann wird beim nächsten Mal ein anderer Standort ausgewählt.

Aber hier ging es um die Nachfrage bei einem Amtsarzt - denn in jedem Landkreis gibt es ja ein Gesundheitsamt bzw. einen Amtsarzt, der dann vom Wohnsitz aus des betroffenen in zumutbarer Entfernung erreicht werden kann.

Gibt es eigentlich eine "Übersicht" über die beschäftigungslosen Beamten, die a) noch im aktiven Dienst sind und/oder b) zwangsweise zur Ruhe gesetzt wurden und dagegen Widerspruch/Klage eingereicht haben. Wenn man sich mal zusammen schließen würde, könnte man auch vor Gericht einmal anders argumentieren !!!

Gerne auch Infos per PN an mich...

Yogini
Beiträge: 55
Registriert: 07.03.2017 19:56
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Yogini » 10.08.2017 20:22

@Rechtlerin PN

Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Rechtlerin » 10.08.2017 20:49

ich habe jetzt einige Anfragen per PN bekommen - einfach auch mal hier im Beitrag was schreiben, so dass die Anderen das auch mitbekommen...
Es ist absolut anonym hier und keine Angst...

Erfahrungen könnt Ihr gerne nennen, für viele ist es auch wichtig, dass man z. B. den Standort des BAD oder Amtsarztes bekannt gibt, die Erfahrungen mit den jeweiligen Ärzten mitteilt - das ist ungemein wichtig...

Danke

Yogini
Beiträge: 55
Registriert: 07.03.2017 19:56
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Yogini » 10.08.2017 21:48

Wenn ich den Namen und Standort hier poste könnte es sein, dass Dr.X bald keine Aufträge mehr bekommt!

Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Rechtlerin » 10.08.2017 23:15

Standorte kannst Du ruhig nennen - und wenn nichts negatives dabei ist, kannst Du auch den Namen nennen...!

Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Rechtlerin » 11.08.2017 12:21

Wer ist denn hier betroffen davon, dass er gegen den DH wegen der Zurruhesetzung geklagt hat, die trotz positiver Befunde von privaten Ärzten aber in jedem Fall eine Dienstfähigkeit vom DH verweigert wird und auch Reaktivierungsanträge negativ beschieden werden...

Hilfreich wären auch mal Informationen, ob es Beamten gibt, die eigentlich Dienstfähig sind und arbeiten wollen - bei denen aber eine Dienstunfähigkeit konstruiert wird und eine Reaktivierung abgelehnt wird !

Fragero
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Fragero » 21.08.2017 02:40

Hallo,

ich habe im Zeitraum 2008 - 2014, also über 6 Jahre, gegen meine Dienstunfähigkeit vor dem VG Köln, respektive dem OVG Münster geklagt, leider in beiden Instanzen ohne Erfolg. ( damalig noch gegen die DTAG )

Nunmehr !, mit mittlerweilen 57 Jahren, wurde ich nun aktuell zur Überprüfung meiner Dienstfähigkeit seitens des Bundesamtes einbestellt; allerdings nicht mehr durchführend durch die BAD sondern neu, durch einen Betriebsarzt der Deutschen Post AG in Bonn.

Wer weiß Rat, was hier nun los sein mag ? Gerne auch per PM)

Ganz herzlichen Dank !

Liebe Grüße

Fragero
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Fragero » 21.08.2017 02:50

Und das jetzt, wo ich endlich, nach vielen, langen Jahren, meinen Frieden wegen meiner Dienstunfähigkeit gefunden hatte.......

AndyO
Beiträge: 128
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von AndyO » 21.08.2017 06:51

Fragero hat geschrieben:
21.08.2017 02:50
Und das jetzt, wo ich endlich, nach vielen, langen Jahren, meinen Frieden wegen meiner Dienstunfähigkeit gefunden hatte.......
Könntest deine Pension noch erhöhen. Reaktivierung und in die 55er. Dann sind die -10,8% von hinten weg. :o

blink182
Beiträge: 38
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von blink182 » 21.08.2017 09:40

Hallo Fragero,

die Dienstherren sind seit 2009 gesetzlich dazu verpflichtet, ihre dienstunfähigen Beamten zwecks Reaktivierung zu untersuchen...vor einer tatsächlichen Reaktivierung brauchst du eher keine Angst haben - ich habe zumindest noch von niemandem gehört, der gegen seinen Willen reaktiviert wurde.

Warum die Untersuchung plötzlich vom Betriebsarzt der DPAG durchgeführt wird, kann ich dir nicht sagen...ich musste immer zum Betriebsarzt, war allerdings nicht bei der Telekom sondern bei der Post beschäftigt.
Gruß
blink182

dibedupp
Beiträge: 1396
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von dibedupp » 21.08.2017 10:24

blink182 hat geschrieben:
21.08.2017 09:40
...Warum die Untersuchung plötzlich vom Betriebsarzt der DPAG durchgeführt wird, kann ich dir nicht sagen...ich musste immer zum Betriebsarzt, war allerdings nicht bei der Telekom sondern bei der Post beschäftigt.
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation hat einen Vertrag mit den Betriebsärzten der DPAG geschlossen und nicht mit der BAD GmbH.

blink182
Beiträge: 38
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von blink182 » 21.08.2017 10:27

Danke für die Info, dibedupp.
Gruß
blink182

Fragero
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2011 16:22
Behörde:

Re: Amtsärzte Telekomfreundlich

Beitrag von Fragero » 23.08.2017 00:31

AndyO hat geschrieben:
21.08.2017 06:51
Fragero hat geschrieben:
21.08.2017 02:50
Und das jetzt, wo ich endlich, nach vielen, langen Jahren, meinen Frieden wegen meiner Dienstunfähigkeit gefunden hatte.......
Könntest deine Pension noch erhöhen. Reaktivierung und in die 55er. Dann sind die -10,8% von hinten weg. :o
Würden dann die 10,8 % tatsächlich nicht mehr abgezogen ?; und wie verhält es sich dann mit der Zeit mit meiner jahrelangen DDU, würde dieser Zeitraum alsdann bei einer tatsächlichen Reaktivierung, und anschließender 55er Regelung ebenfalls nachträglich doch wieder mit angerechnet ?
Ganz herzlichen Dank für Rückantworten!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werbung