DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
sanni2410
Beiträge: 65
Registriert: 11.10.2011 16:50
Behörde:

DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon sanni2410 » 27.11.2016 18:32

Nächstes Jahr im September ca steht die Nachuntersuchung der DDU an. Ich bin seinerzeit in die DDU gegangen , da ich körperliche Probleme hatte aber auch psychische . Die körperlichen Probleme haben sich gebessert , zum Psychiater gehe ich dennoch regelmäßig . Nun meine Frage : reicht es aus , ein Attest meines Psychiater mitzubringen, der bestätigt dass ich nicht in der Lage bin ,wieder reaktiviert zu werden ? Ich habe zur Zeit keinen vernünftigen Orthopäden , und es bedeutet ja zusätzlichen Stress einen neuen Arzt zu erklären ,wieso weshalb warum ich nicht 8 Stunden sitzen kann . Die meisten sind nicht bereit einem das zu bescheinigen. Nach einer OP bin ich jetzt nach anderthalb Jahren so fit ,dass ich am Leben wieder teilhaben kann, nicht aber ewige Wege zurücklegen kann und dann auch noch 8 Stunden sitzen kann . Also um das mal abzukürzen :reicht es aus ein Attest von meinem Psychiater mit zu bringen ?

Torquemada
Beiträge: 2049
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon Torquemada » 27.11.2016 20:35

sanni2410 hat geschrieben: Also um das mal abzukürzen :reicht es aus ein Attest von meinem Psychiater mit zu bringen ?


Dein Psychiater dürfte hinreichend Erfahrung mit dem Telekom-Verfahren haben.
Er stellt ein Attest aus und das nimst du zu deiner eventl. Untersuchung mit.
Und wenn du theoretisch reaktiviert würdest .....so what ? Du bist sofort wieder krankgeschrieben, bekommst volles Gehalt und bei einer erneuten Zurruhesetzung den Mindesturlaub ausgezahlt.

dibedupp
Beiträge: 1233
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon dibedupp » 27.11.2016 20:46

@Torquemada,
bitte bedenke, dass es seit diesem Jahr bei Reaktivierungen kein "Telekom-Verfahren" mehr gibt. Die Ruhestandsbeamten werden jetzt von der BAnstPT zur Reaktivierungsprüfung zu einem Postbetriebsarzt geschickt. Keine Ahnung, wie die ticken, da gibt es noch keine Erfahurngswerte.

Torquemada
Beiträge: 2049
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon Torquemada » 28.11.2016 07:12

Ist mir bekannt. Nur wird ein Kollege, der in dauernder psychiatrischer Behandlung ist, ein Attest vorlegen. Immerhin.
Die Telekom wird ihren Einfluss schon geltend machen, um zu verhindern, dass plötzlich viele eigentlich Dienstunfähige untergebracht werden müssen. Das geht schlicht und einfach nicht.
Wer über viele Jahre Beamte in die Dienstunfähigkeit drückt, kann diese Leute nicht sinnvoll einsetzen.

sanni2410
Beiträge: 65
Registriert: 11.10.2011 16:50
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon sanni2410 » 28.11.2016 10:02

Eine Kollegin von mir aus Bremen hat lediglich ein Formblatt jeweils für Ihren Arzt und eins für sich selbst zur SelbstAuskunft bekommen. Das war vor ein paar Monaten , die musste überhaupt nicht mehr zum Betriebsarzt . So unterschiedlich scheint das so laufen .

jelimi
Beiträge: 9
Registriert: 02.04.2013 20:24
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon jelimi » 28.11.2016 16:13

Ich bin seit Oktober 2013 in der DDU.
Hab noch nichts gehört, melden die sich den wirklich mal??

sanni2410
Beiträge: 65
Registriert: 11.10.2011 16:50
Behörde:

Re: DDU nach Ablauf der 2 Jahre..

Beitragvon sanni2410 » 28.11.2016 16:15

Bei meiner Kollegen genau nach Ablauf der zwei Jahre -keine Ahnung wie es hier ist ?! Meine zwei Jahre sind erst September nächsten Jahres abgelaufen


Zurück zu „Telekom und Deutsche Post“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

Werbung