Zukünftige Standorte TPS

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Antworten
hwalther
Beiträge: 44
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde:

Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von hwalther » 26.08.2016 13:54

Diese Meldung datiert vom 11. August 2016:
"Nun ist die Katze aus dem Sack." Die Kommunikation der zukünftigen Standorte TPS ist gerade erfolgt. Im heutigen WebEx-Meeting, dass von Dr. K. geleitet wurde, wurde bekannt gegeben, dass die bisherigen Standorte massiv zentralisiert werden. Es sollen im Endeffekt neben dem Bestandsstandort Bonn weitere 4 Standorte bestehen bleiben. Das sind Hamburg, Berlin, Köln und Stuttgart. Zwei weitere Standorte (Frankfurt und München) stehen in Abhängigkeit von der zu erwartenden Personalumbaupolitik des Konzerns.
Für viele von uns könnte die Betroffenheit gar nicht größer sein
Soweit die Information aus dem Intranet. Für mich als Schwerbehinderter kommt auch weiterhin nur Darmstadt in Frage. Was diese Standortsache genau bedeutet; darüber habe ich noch keine Information. Scheinbar ist das letzte Wort noch gar nicht gesprochen, da Darmstadt einer der drei "Primärstandorte" ist (Bonn/Köln, Darmstadt, Gelsenkirchen).

Torquemada
Beiträge: 2106
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Torquemada » 26.08.2016 16:20

Der Thrread bringt ohne Erläuterung der Abkürzungen und der Beschäftigungsinhalte wenig.

Welche Leute sind den überhaupt betroffen? Mit welcher Tätigkeit? Das Stammpersonal?

Foxi
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2015 11:45
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Foxi » 29.08.2016 22:55

Hallo, hier ist eine Betroffene. Ich bin bei TPS (kleinerer Standort) und soll nun zur VCS versetzt werden. Ca. 200 KM entfernt (ein 100 KM entfernter Standort der VCS mit "nur" 2 Stunden Arbeitsweg ca pro Weg wurde nicht berücksichtigt). Ein Arbeitsweg ca 3 stunden, davon über 2 Stunden in Öffis. TPS heist Telekom Placement Service, wie es vorher hiess, weiss ich nicht mehr, durch die ganzen umorganisationen bin ich völlig durcheinander. Ich bin bei TPS BPR (Business Projects), also Projekte für Geschäftskunden. Ebenfalls gibt es TPS BES, das sind zB die PFörtner bzw Empfänge. Ich habe nun meine Zuweisung zur VCS zu dem Standort erhalten. Der BR sagte zu mir, die maximalen 2 Stunden in Öffis gelten nicht für Beamte. KLingt logisch, da Beamte ja bundesweit versetzt werden können. Wenn ich nicht gerade Kind oder Pflegebedürftigen zuhause habe, wird es essig und mein Widerspruch wird nix bringen, bzw meine Chancen stehen mehr als schlecht. Ich bin in einem Projekt und das endet. Danach habe ich keine Verlängerung bekommen, wohl aber ab diesem Datum meine Zuweisung zur VCS (genaue Daten möchte ich hier nicht nennen, wer weiss, wer mitliest). Wir sind alle in höchstem Masse beunruhigt, ob der AG das alles so machen darf, vermutlich aber schon. Ich bin ehrlich gesagt, sehr perplex über das skrupelose Vorgehen der DTAG und frage mich, ob ich noch irgendwie überhaupt eine Chance habe.

Torquemada
Beiträge: 2106
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Torquemada » 30.08.2016 00:06

Das rücksichtslose Verhalten der Telekom ist seit vielen Jahren Programm. Über diese Zuweisungen sollen Kollegen einfach fertig gemacht werden, damit sie aus dem Konzern verschwinden.
Ich empfehle trotz aller Verwirrung einen mit den Methoden der Telekom vertrauten Fachanwalt zu konsultieren, der dann die Chancen eines einstweiligen Rechtsschutzes vor dem Verwaltungsgericht erläutern kann.

Alles andere bringt nichts...leider auch sind die BR keine Hilfe.

Du hast dich selbst schon mit der Option DDU beschäftigt:

http://www.beamtentalk.de/viewtopic.php ... 866#p41866

Trotzdem solltest du alleine aus finanzieller Sicht auf Zeit spielen.

Foxi
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2015 11:45
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Foxi » 30.08.2016 10:17

Ja klar ich weiss, das ich den Thread damals eröffnet hatte. Da hattest Du mir auch sehr bei geholfen, und mir erstmal die Ruhe wiedergegeben. Heute bin ich weniger panisch als damals. 8-)
Ich sehe es wie Du, solange wie möglich noch ein klotz am Bein von denen sein, aber wenn gar nichts mehr geht, auch mal den Mut haben, loszulassen. Ich möchte weder umziehen, ncoch möchte ich jeden Tag 6 Stunden Weg - wenn es gut läuft - auf mich nehmen. Habe heute die Argumente der BR´s bekommen, welche ich in meinem Widerspruch schreiben kann, leider sind diese ein Witz. Ich denke, für mich läuft es nur noch darauf hinaus, das ganze so lange wie möglich herauszuzögern, bis ich in DDU gehe.

MissT
Beiträge: 30
Registriert: 13.09.2012 22:23
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von MissT » 30.08.2016 21:09

Foxi hat geschrieben:Ich bin ehrlich gesagt, sehr perplex über das skrupelose Vorgehen der DTAG und frage mich, ob ich noch irgendwie überhaupt eine Chance habe.
:shock: es gibt wirklich noch Mitarbeiter, die perplex über sowas sind?? Unglaublich ..... auf welcher Insel arbeiten die? :roll:

Foxi
Beiträge: 25
Registriert: 20.01.2015 11:45
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Foxi » 30.08.2016 21:23

Du brauchst dir keine sorgen zu machen und genervt die Augen zu verdrehen. Ich habe schon genug standortschliessungen mitgemacht, bin bei DTKS ausgebrannt worden bis ich nicht mehr konnte durch Überwachung und co. Das nächste Mal, was es nun vermutlich nicht mehr geben wird, werde ich dann schreiben, dass ich total abgebrüht bin und mir alles scheissegal ist. Isses mir im Grunde auch. Dachte mir, fall mal nicht gleich so mit der Tür ins Haus.

Froschlurchschlucker
Beiträge: 72
Registriert: 14.01.2011 09:40
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von Froschlurchschlucker » 31.08.2016 15:19

MissT hat geschrieben:
Foxi hat geschrieben:Ich bin ehrlich gesagt, sehr perplex über das skrupelose Vorgehen der DTAG und frage mich, ob ich noch irgendwie überhaupt eine Chance habe.
:shock: es gibt wirklich noch Mitarbeiter, die perplex über sowas sind?? Unglaublich ..... auf welcher Insel arbeiten die? :roll:
Der Beitrag muss von 2004 sein, als die Telekom-Mobbing-Maschinerie in Gang gesetzt wurde und alle noch etwas perplex waren. Seit 10 Jahren ist niemand mehr perplex, höchstens naiv.

MissT
Beiträge: 30
Registriert: 13.09.2012 22:23
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von MissT » 04.09.2016 14:10

Eben ....

hwalther
Beiträge: 44
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde:

Re: Zukünftige Standorte TPS

Beitrag von hwalther » 16.09.2016 14:06

Hi,
gestern habe ich erfahren, dass diese Zusammenlegung der Standorte 'nur' für so genannte "Berater" gelten soll. Die Nichtberater (also der Normalkollege) bleibt - Stand heute - wo er jetzt arbeitet.

Arbeitsplatztourismus - nein Danke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Werbung